Google Fast schon traditionell hat Ionut von Google OS seine Glaskugel ausgepackt und sich angeschaut was wir 2008 von Google erwarten dürfen. Seine Jahresvorschau ist größtenteils sehr realistisch, teilweise bestätigt, und dadurch angenehm zu lesen. Die Liste reicht vom GDrive-Release über Google Mail-Erweiterungen, iGoogle als Social Network bis zur Funktionserweiterung von Picasa Web Albums.» Ionuts Google-Vorschau 2008Update von Stefan: Eine kleine freie Übersetzung von Ionuts Vorschau für 20081. Google wird versuchen die Applikationen in ein großes solziales Netzwerk zu verwandeln.2. Google wird mehr als nur Text für den Index nutzen. Auch Bildanalyse und Spracherkennung wird eine Rolle spielen. Die Aquisition von NevenVision wird bei der Bildersuche sichtbare Resultate erzielen.3. Die Universelle Suche wird im neuen Gewand verschiedene Ergebnistypen getrennt von OneBoxen anzeigen. Die Snippets werden anpassbarer und werden Informationen zu Autoren, Orten und Konzepten anzeigen.4. Google Mail wird eine ganze Reihe von neuen Funktionen bekommen: Eine der ersten wird Aufgabenverwaltung sein. Außerdem wird die beta-Phase beendet. Experimentelle Änderungen werden in einer eigenen Variante unter den Google-Labs fortgesetzt, wo man die neuesten Features bereits schon vor der Veröffentlichung ausprobieren kann.5. Die ersten Android Telefone werden kommen, die ersten Beutzer u.U. zunächst enttäuschen. Aber im Jahresverlauf könnten die Entwickler viele interessante Applikationen starten, die das Konzept aufgehen lassen.6. Viele weitere Google Applikationen lassen sich dank Google Gears offline nutzen, auch wenn die Funktionalität dann teilweise eingeschränkt ist. Google gears wird auch für Mobiltelefone verfügbar und wird Teil von Firefox.7. Google Maps wird neu gestaltet und erhält mehr Raum für Inhalte von Benutzern. Zum Start werden Orte, die für den Benutzer wichtig sind sowie Ereignisse in der Gegend und Empfelungen von Freunden engezeigt, was Google maps zu einer individuelleren Anwendung werden läßt.8. OpenSocial könnte nicht so gut funktionieren wie erwartet, so dass sich Google nun auf die eigenen sozialen Netzwerke konzentriert. iGoogle Gadgets können Daten von Freunden aggregieren.9. Google wird eine Personensuche starten, die Informationen über Menschen aus sozialen Netzwerken und öffentlichen Adressbüchen sammelt.10. Bücher aus Google Books werden in die Suchergebnisse der universellen Suche integriert.11. Synchronisierung: Bis zum Ende des Jahres werden Applikationen auf Mobiltelefonen nicht nur E-Mails, sondern auch Adressen und Termine abgleichen können.Google Docs erhält Plugins, die es erlauben die Dokumente in gewohnten Anwendungen wie MS Office oder OpenOffice zu ändern und Änderungen online abzulegen. Der GoogleToolbar wird Bookmarks, Cookies, Passwörter sowie den Surfverlauf online verfügbar machen.12. Multi-faceted search: Suchen aus verschiedenen Blickwinkeln ermöglichen eine detailliertere Suche nach ganz neuen Gesichtspunkten außer in der erweiterten Suche, wie z.B. Aktualität, Neuigkeitswert im Kontext des eigenen Sucverlaufs, Meinungen, Blogkommentare, Foren.13. Google wird Inhalte aus Google Base, sowie der darin integrierten Produktsuche in die Ergebnisse der universellen Suche integrieren. Außerdem könnten Webseiten in den Suchergebnissen, die Checkout unterstützen mit kleinen Checkour Symbolen versehen werden.14. Google Talk wird mit allen Funktionen vollständig online verfügbar. Das überall integrierbare Gadget ermöglicht dann das Anlegen von eigenen Chaträumen und Video- sowie Audiokommunikation wird überall verfügbar.15. Picasa Web Albumen bekommen Funktionen zum Bearbeiten der Bilder, analog zur offline Software oder anderen Webseiten zur Online-Bearbeitung von Bildern. Außerdem wird16. Das GDrive wird endlich gestartet. Mit der Integration in beinahe alle Google Anwendungen Ionuts Vorhersage: es wird nicht unendlich viel Speicher angeboten, sondern ein freies Quota zum Einstieg von 20 GB.Gerade den letzten Punkt sehe ich angesichts von Anwendungen wie Wuala ein bisschen anders. In der Tat ist es hier ja jetzt schon möglich über verschiedene Verfahren quasi beliebig viel Online-Speicherplatz zu bekommen.
Google Calendar mit besseren BenachrichtigungenBis Mai war es nur für den Hauptkalender möglich sich bei Terminen benachrichtigen zu lassen. Diese können nun individuell eingestellt werden und man kann sich wie vorher auch per Mail, SMS oder Pop Up auf einen anstehenden Termin hinweisen lassen. » Google Kalender mit verbesserten BenachrichtigungenGoogle GearsWeil ein Googler nicht auf News während eines Flugs verzichten wollte, kreierte er in seinem 20 % Programm eine Offline Version vom Google Reader. Heraus kam Google Gears. Der Google Reader ist noch immer das einzige Google Produkt, was die Offline-Funktion hat.Gears» Google Gears - Internet-Anwendungen komplett herunterladenStreetview StartSeit Mai kann man virtuell durch anfangs nur vier Städte, doch durch einige Updates sind es inzwischen über 20. Außerdem ist geplant 2008 Streetview in Australien zu starten.» Interaktive Panoramabilder: Google Maps Street ViewGoogle kauft PanoramioSeit Dezember 2006 konnte man die Bilder von Panoramio in Google Earth betrachten, fast ein halbes Jahr später übernimmt Google das spanische Unternehmen.» Google übernimmt Earth-Fotolieferant PanoramioGoogle übernimmt PeakstreamGoogle kauft sich das Unternehmen PeakStream, welches sich auf die Parallelverarbeitung von Daten auf vielen CPUs und GPUs spezialisierte.» Google kauft PeakstreamWebAlben-Fotos auf einer Google Map ablegenZwar kann man schon länger Fotos mit Picasa mit Geo-Tags speichern, aber bei Fotos, die man ohne diese hochgeladen hat, war es nicht möglich den Ort der Aufnahme nachzutragen. Nun ist es möglich dies auch im Browser nachzuholen.» Picasa Web Albums: Fotos auf einer Google Map ablegenMaps: Route per Drag & Drop verändernGoogle hat die Routenberechnung verbessert. Jetzt kann jeder eine vorgeschlagene Route per Drag & Drop verschieben. Die neue Route wird sofort neu berechnet.» Google Maps Routenplaner: Strecke frei per Drag & Drop verändernGoogleWikiAuch wenn unsere Leser es nicht gerade "lieben", gibt es sie trotzdem die GoogleWiki. Diese haben wir im Juni gestartet und viel hat sich bis zu unserem Adventskalender nicht wirklich getan. Übrigens suchen wir ein Logo für die Wiki. Wenn ihr also Lust habt, dann designt doch eins. Der Gewinner erhält eine Erwähnung im Blog ;-) Hierfür bitte diesen Thread im Forum benutzenGoogleWatchBlog» Start vom Google-Wiki