Speicherkarte
Original Auch in diesem Jahr hat sich Google nicht lumpen lassen und ausgewählten AdWords- und AdSense-Kunden ein Geschenk geschickt: In diesem Jahr gibt es eine 2 GB USB-Speicherkarte inklusive einer schicken dazugehörigen Ledertasche. Wirklich nett dass Google jedes Jahr an seine besten Kunden denkt, aber mit den Geschenken der letzten Jahre (2006: iPod Shuffle, Photoframe oder auch das Lebkuchenhaus), (2005: PC Toolkit ist es diesmal leider nicht zu vergleichen - Google muss wohl sparen.) Habt ihr ein Geschenk bekommen?[Googlified]
Google Chart
Vor wenigen Stunden hat Google eine komplett neue und sicherlich auch unerwartete API veröffentlicht: Mit der Google Chart API kann jeder User in wenigen Sekunden Diagramme erstellen, ganz ohne Programmierarbeit, API-Keys oder weitere Anpassungen. Derzeit stehen 5 Diagrammtypen zur Verfügung die größtenteils an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können.Die Daten für die Diagramme werden einfach direkt über die Parameter in der URL übergeben, so dass absolut keine Programmierarbeit nötig ist und die Diagramme auf jeder Webseite dynamisch erstellt und eingeblendet werden können. Es stehen die gleichen Diagrammtypen zur Auswahl wie bei Google Spreadsheets.Hier ein Beispiel:
http://chart.apis.google.com/chart?cht=lc&chd=t:33,31,56,14&chs=300x100&chl=März|Juni|September|November
Ergebnis: Google Diagramm
Parameter-Erklärung: cht=p3 Diagrammtyp chd=t:10,15,20,25 Werte chs=400x200 Diagramm-Größe chl=A|B|C|D BezeichnungEs stehen noch viele weitere Parameter zur Verfügung die eine weitere Anpassung erlauben, könnt ihr alles auf der dazugehörigen Hilfe-Seite nachlesen. Dieser Dienst ist übrigens auf 50.000 Diagramme pro Tag und Webseite begrenzt, aber ich denke dass dürfte für den Durchschnittsuser vollkommen ausreichen und für den Privatgebrauch natürlich allemal.Interessant wird jetzt sein, wie Google diese API selbst verwendet. Bisher fand sie nur Gebrauch bei Google Video, könnte aber bei vielen weiteren Diensten eingeführt werden. Google Spreadsheets schreit geradezu danach diese API standardmäßig zur Diagrammerstellung zu nutzen, so könnten Diagramme auch leichter aus einem Dokument herausgenommen und extern eingebunden werden. Auch bei Google Analytics könnten die Diagramme verwendet werden, bisher nutzt Google dafür eine eigene Engine.» Google Chart API » Liste der Google APIs[Google Blogoscoped, gOS]
Google Labs
Große Unternehmen, die Google Mini oder Google Search Appliances einsetzen, kennen es vielleicht: Man verwendet nicht nur eine blaue oder gelbe Box von Google, sondern mehrere die unter Umständen in anderen Städten, Ländern oder sogar auf einem anderen Kontinent stehen.So schaut das dann aus: Um das nutzen zu können, müssen die Google Mini oder Google Search Appliances Besitzer, also der Administrator sich bei Google Enterprise Labs anmelden und das Tool installieren.» Ankündigung im Enterprise Blog
TrendsGoogle Trends könnte nach Marissa Mayer bald eine API bekommen. Auch Downloadfunktionen in Tabellen wurden in AUssicht gestellt. Ein genauer Zeitplan ist noch nicht bekannt.Die Trendsuchmaschine von Google, Google Trens, ermöglicht die Analyse von zeitlichen Häufigeitentwicklungen zu bestimmten Suchbegriffen. Bis zu 5 Suchbegriffe lassen sich in einer Übersicht vergleichen. Relevante Nachrichten werden im Zeitverlauf angezeigt und das ganze läßt sich nach Orten und Jahren einschränken.Doch wer Mashups basierend auf diesen Daten bauen will, benötigt einen Zugang über eine API, die es bisher noch nicht gibt. Doch nach einer Aussage von Marissa Mayer, der Vize Präsidenten für den Bereich Suchprodukte und Benutzerschnittstellen bei Google soll dieser Zugang über eine API bald kommen. Außerdem ist eine Downloadfunktion in Tabellen geplant. Für entsprechende Pläne wurde allerdings kein Zeitplan genannt, es könnte also noch eine Weile dauern...Durch einen solchen API Zugang für Mashups wäre es z.B. möglich, nicht nur den Zeitverlauf in Diagrammen anzuzeigen, sondern auch Overlays für Karten zu bestimmten Suchen zu generieren und den zeitlichen Verlauf in Animationen anzuzeigen.Eine Suche nach Krankheiten, wie dem momentan wieder ausgebrochenen Norvovirus könnte dann auch Aufschlüsse über die Ausbreitungsgebiete geben.En entsprechendes Werkzeig für Google-Maps mit eingeschränkter Funktionalität gibt es bereits.[news.com, InsideGoogle]
TrendsAuf Google Trends lassen sich die Häufigkeiten der Suchanfragen auf der Google -Suche in einem zeitlichen Verlauf anzeigen. Nach der Veröffentlichung der Trends in 2007 haben wir uns mal auf die Suche nach den generell beliebtesten Suchbegriffen gemacht und herausgefunden:Google wird ähnlich oft gesucht wie sex, aber youtube ist inzwischen deutlich beliebter!Natürlich werden bestimmte Stopwörter wie "a" oder "of" noch häufiger gesucht, aber die haben wir in der Untersuchung nicht betrachtet.Findet ihr noch mehr solche beliebten Suchworte oder welche mit besonders signifikanten Entwicklungen die an diese Größenordnungen heran reichen ?
Pünktlich zum Nikolaus stecken wir euch etwas besonders in die Schuhe: Unter allen die in der Vergangenheit keine AdWords-Gutscheine bekommen haben und auch noch nicht bei AdWords angemeldet sind, verlosen wir einen 30? AdWords-Gutschein. Dass ganze veranstalten wir im Rahmen eines Gewinnspiels, dass bis zum Sonntag, den 9. Dezember 23:59 laufen wird.Wer den Gutschein haben möchte, setzt einfach bis zum 9. Dezember 23:59 einen Trackback auf diesen Artikel (gerne natürlich auch auf andere) und drückt sich selbst die Daumen ;-) Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ermittelt und wir melden uns dann bei euch. Viel Glück![Gutschein wird von Xenios Maroudas zur Verfügung gestellt]