GoogleWatchBlog Ab morgen gibt es zum ersten Mal eine Wochenserie im GoogleWatchBlog. Sicherlich könnte man die Informationen auch in einem Artikel veröffentlichen, aber Datenschutz und Sicherheit bei Google ist ein großes Thema.Kleine Einführung: Im Juni diesen Jahres wurde Google von Privacy International als "datenfeindlich" eingestuft. Oft wird der bunte Suchhund auch als Datenkrake bezeichnet. Die Wochenserie soll darstellen, wie Google die herhobenen Daten verwendet, wie es mit der Sicherheit steht und was man verbessern kann.Habt ihr Vorschläge für diese Wochenserie?
Android Tristan Nitot, der Präsident von Mozilla Europa, sagt der Berliner Zeitung Mozilla plane an der Open Handset Alliance teilzunehmen. Die jetztigen weltweit 120 Millionen Firefox User sind ihm noch nicht genug. Im Moment entwickelt Mozilla eine bessere und speicherplatzsparende Version des Firefox für mobile Geräte.[Winfuture, thx to: MainP; Berliner Zeitung]
Google Vor 3 Wochen erhielten Linkverkäufer ein schlechteres PageRank. Seit gestern bestraft Google nun Blogger, die bazahlte Posts veröffentlichen, also zum Beispiel bei Mitgliedern von Trigami. Wieso geht Google aber diese Pay Per Post - Blogs vor? 1. Plant Google die Abschaffung des PageRanks? Das könnte wirklich sein. Vielleicht sind beim nächsten Mal dann die Mitglieder von Linktauschnetzwerke wie Blogfever dran. laut Markus Tressl 2. Google sieht darin Konkurrenz zu Google AdSense Eine weitere Möglichkeit. Je nach Popularität des Blogs, erhält der Pay-Blogger (nenne diese jetzt mal so) mehr Themen zu denen er dann die bezahlten Posts veröffentlicht.Google erlaubt nach Aussage von Matt Cutts diese Pay Per Post, die Links müssen aber für Suchmaschinen durch "nofollowed links" erkennbar sein. Denn diese Links sind ein verstoß gegen die Google Richtlinie.Seid ihr betroffen?[Blogoscoped; document.write; GoogleOS]