Android Es wurde schon viel über Googles Handyplattform android spekuliert, gerätselt und Voraussagungen gemacht, aber ob das ganze Konzept überhaupt ein Erfolg wird steht noch völlig in den Sternen - wird aber anscheinend von den meisten schon vorausgesetzt. Die Computerwoche hat sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und sehr guten Artikel über den zu erwartenden Erfolg und Misserfolg von android bzw. OHA. Da ich Hundemüde bin gibts jetzt keine Artikel-Zusammenfassung, sorry. » Artikel bei Computerwoche [thx to: T-Man]
Transit Google Transit gibt es jetzt auch in Europa. Folgende Ländern und Städte sind schon dabei:
Italien Firenze (ATAF) Torino (Gruppo Torinese Trasporti) Schweiz National (SBB, VBZ) Großbritannien und Nordirland Southeast UK (Traveline Southeast)
Ein weiterer Grund wieso es jetzt Google Maps Schweiz gibt. Ein Beispiel: Bern - Zürich
Größere Kartenansicht [LatLong Blog]
Auszug aus der Ankündigung (Übersetzung): Sich in die Schweiz zu verlieben, geht nun noch einfacher. All die romantischen Hotels mit Seeblick, die weltbekannten Schokoladen-Shops und die kurvenreichen Straßen durch die Alpen können nun mit Google Maps for Switzerland erkundet werden. Der Service wurde hier in Zürich entwickelt ... Der Hauptunterschied liegt in der Startpostition, die Schweiz. (ist ja wohl klar, oder?)
Größere Kartenansicht Letzte Woche wurde für heute etwas für die Schweiz angekündigt, das war wohl Google Maps für die Schweiz » Google Maps Schweiz [LatLong Blog] Update: Auch Österreich ist jetzt mit einer eigenen Maps-Version belohnt worden.
Larry Page Erst im Mai dieses Jahres hat Google-Gründer Sergey Brin seine Freundin Anne Wojcicki geheiratet und jetzt möchte Kumpel Larry Page noch in diesem Jahr nachziehen: Die Hochzeit mit Lucinda Southworth (Doktor der Biomedizinischen Informatik bei Stanford) ist an einem nicht näher genannten Ort für Dezember geplant. Na dann schonmal Herzlichen Glückwunsch ;-) Bei Eric Schmidt kann es noch eine Weile dauern [n-tv, thx to: veith, cnn]
AdSense Eines der wesentlichsten Unterschiede zwischen Google AdSense und einfachen Textlinks war bisher die Tatsache dass nicht nur der Werbetext sondern auch das ganze DIV drumherum als Werbefläche gegolten haben. Still und heimlich hat Google diese Tatsache jetzt geändert und zählt Klicks auf Banner nur noch dann wenn diese direkt auf den Text ausgeführt werden. Da brechen düstere Zeiten für einige an... Diese kleine Grafik von Philipp Lenssen verdeutlicht das ganze: AdSense Werbung
Ab sofort zählt nicht mehr der Klick innerhalb des DIVs, sondern es muss entweder auf den Titel der Anzeige oder auf die URL geklickt werden. Auch ein Klick auf den Werbetext hat keine Auswirkungen mehr. Mit dieser Maßnahme möchte Google die Rate von Fehlklicks deutlich einschränken und gleichzeitig einigen betrügerischen Webseiten das Handwerk legen. Auf vielen Webseiten sind die Banner so einebaut und farblich angepasst dass sie vom eigentlichen Content der Seite absolut nicht zu unterscheiden sind und selbst von erfahrenen Surfern fehlinterpretiert werden. Daran mag sich jetzt nichts ändern, aber die Klickrate auf diese Banner dürfte deutlich sinken. Diese kleine aber doch sehr entscheidende Änderung kommt ganz eindeutig den Inserenten nicht aber den AdSense-Usern zugute. Google selbst dürften dadurch einige Millionen an Tantiemen jedes Klicks verloren gehen, aber scheinbar ist die Zufriedenheit der AdWords-Kunden wichtiger - was natürlich genau die richtige Strategie ist. Die Effektivität des Werbenetzwerks wird damit noch einmal erhöht. Ich persönlich muss sagen dass ich aus reiner Gewohnheit so gut wie nie auf den Text des Banners klicke sondern immer auf das DIV drumherum. Allein schon aus reiner Vergesslichkeit und Nebenaktivitäten kann es dann aber vorkommen dass ich den Banner-Link in einem neuen Fenster öffnen will, so lange in einem anderen Tab weitersurfe, und später garnicht merke dass sich garkein neuer Tab geöffnet hat. Mag leicht vertrottelt klingen, aber so ist nunmal der Surfer-Alltag. Diese Klicks gehen dann verloren, und das obwohl es beabsichtigte Klicks gewesen sind. P.S. Wie ist das bei euch, könnt ihr noch auf das gesamte DIV klicken? Ich sehe derzeit sowohl Banner mit Text-Only als auch welche mit DIV-Links. [Google Blogoscoped]
OpenSocial Nachdem Orkut sich schon vor knapp 2 Wochen für erste OpenSocial-Anwendungen geöffnet hat, folgen jetzt auch die ersten Partner-Networks mit eigenenen OS-Sandboxen. Die dazugehörigen Webseiten sind hier zu finden: Hi5, Ning, Plaxo, Orkut. Interessant wird es natürlich erst wenn MySpace dann seine Sandbox öffnet - erst dann wird sich der Erfolg oder Misserfolg zeigen. » Ankündigung im OpenSocial-Blog