Simon Fuller Derzeit kursieren Gerüchte darüber dass Google seit einigen Monaten in engen Verhandlungen mit Simon Fuller (Unter anderem Erfinder von DSDS, wer Wird Millionär, Entdecker der Spice Girls,...) steht. Seit über einem Jahr sollen Google und Fuller an etwas arbeiten dass die "Entertainment- und Musik-Welt komplett revolutionieren soll". Na das klingt spannend.Leider gibt es derzeit absolut noch keine Hinweise worum es sich bei dieser Partnerschaft handeln könnte, ich gehe aber davon aus dass es etwas mit dem, damals noch als Hoax durchs Internet gesausten, Google TV zu tun haben dürfte. Wahrscheinlich wird Google sein Videoportal YouTube versuchen in einen vollständigen TV-Sender umzubauen, bzw. einen drumrum aufzubauen.Erste Anzeichen dafür gab es schon: Das live-streamen von Videos wird seit einiger Zeit getestet, die Qualität der Videos wird stark zunehmen und auch zur anstehenden Präsidentenwahl hat Google schon eine eigene Show veranstaltet. All das zusammengefasst würde doch einen perfekten TV-Sender abgeben.Ich tippe also auf Google TV bzw. YouTube TV. Was glaubt ihr?[TechCrunch]
ask.com + AdSense Auch wenn die Suchmaschine ask.com gerne einmal gegen Google schießt, so pflegen die beiden Firmen doch ein recht friedliches Beisammensein. Nicht zuletzt deswegen verlängert der Besitzer von ask.com, InterActiveCorp die Zusammenarbeit mit Google und wird für 5 weitere Jahre die AdSense-Banner bei ask und weiteren Webseiten wie z.B. Match.com anzeigen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.[IT-Times]
Googler
Schon Anfang des Jahres wurde eine Statistik über die Vermögensverhältnisse der Googler aufgestellt, die sehr eindrucksvoll gezeigt hat dass jeder 10. Googler ein Millionär ist. Die 3 obersten haben mittlerweile schon die nächste Stufe zum Milliardär geschafft, aber auch für Neu-Einsteiger dauert es nur 1 Jahr bis zumindest die Viertelmillion voll ist.Zwar zahlt Google seinen Mitarbeitern ein fürstliches Gehalt, aber allein dadurch haben die meisten ihr Vermögen nicht angehäuft, sondern größtenteils über die großzügig verteilten Aktion-Optionen. Doch man muss nicht unbedingt von Anfang an dabei gewesen sein, denn die Aktie steigt immer noch un-auf-hör-lich und lässt jeden Googler in Geld schwimmen.Allein die 6.500 Xoogler die im letzten Jahr angestellt worden sind, haben im Durchschnitt in nur einem Jahr ein Vermögen von 276.000$ angehäuft. Die obersten dürften die Millionen-Grenze durchbrochen haben, die untersten dürften aber sicherlich auch nicht gerade am Hungertuch nagen. Selbst die Masseurin ist mittlerweile Millionärin...Fragt sich nur was passiert wenn alle Googler ihre Aktien verkaufen. Dann würde der Wert schnell einbrechen und Google hätte eine Menge fähiger Mitarbeiter weniger... Im Grunde ist das alles ein Kartenhaus das sehr schnell gefährlich anfangen könnte zu wackeln wenn die Aktie erstmals stark fällt...[TechCrunch]Update: Noch ein deutscher Artikel dazu mit sehr viel mehr Details: » Welt.de [thx to: Gregor Best]
Android Zum Release von Android hat Google angekündigt dass alle Webseiten auf dem Handy genauso aussehen werden wie auf dem PC. Dass mag in einigen Fällen so sein, aber gerade einer von Googles wichtigstem Dienst - nämlich Google Mail - wird auf diesem kleinen Display quasi unbrauchbar. Glücklicherweise rendern wenigstens die Google Maps richtig.» Screenshots von Webseiten mit Android