Dass Google sich für die Umwelt einsetzt ist bekannt. Angefangen mit umweltschonenden Servern über Google Green bishin zu den Solaranlagen. Sogar der offizielle Blog beschäftigte sich damit ob "Schwarz das nächste Grün" ist. Google nimmt an der Aktion Lights Out San Francisco teil und veränderte die Hintergrundfarbe von weiß zu schwarz.So sah die Homepage heute in San Francisco aus: Google BlackWie im Januar berichtet, lassen sich damit 3000 Megawatt pro Jahr sparen - allerdings nur bei CRTs, nicht bei Flachbildschirmen, hier kann sich der Verbrauch sogar erhöhen» weitere Infos von Google » Lights Out San Francisco[Google OS, Google Blogscoped, Googlified][Gastartikel von: Pascal]
Facebook
So gut wie alle großen Internetfirmen interessieren sich für den Aufsteiger des Jahres Facebook. Sowohl Yahoo! als auch Microsoft, Rupert Murdoch und natürlich auch Google haben schon Übernahmeangebote gemacht - die aber jedesmal dankend abgelehnt worden sind. Doch während die anderen scheinbar aufgegeben hat versucht es Google jetzt durch die Hintertür...Bisher wurden alle Übernahmen schon in der Planungsphase abgelehnt da sich Facebook als eigenständiges Netzwerk etablieren möchte und die Angebote der Konkurrenz (alle lagen im Milliardenbereich!) einfach zu niedrig gewesen sind. Laut eigenen Angaben ist Facebook mindestens 10 Milliarden $ wert und möchte natürlich nicht unter Preis verkauft werden.Sergey Brin
Original Nur wenige Stunden nach Verkündung der Quartalsergebnisse hat sich Sergey Brin auf den Weg nach San Francisco gemacht um ein scheinbar eilig einberufenes Treffen mit einem Vertreter vom Investmentunternehmen Greylock nicht zu verpassen. Über den Inhalt des Gespräches ist nichts bekannt, aber Greylock hat vor 1,5 Jahren 25 Millionen Dollar in Facebook investiert und besitzt einen recht großen Anteil am seit damals stark gewachsenen Social Network.Natürlich ist es möglich dass es sich um ein rein privates Treffen und eine vielleicht geplante private Investition von Sergey Brin handelt, aber das ist doch relativ unwahrscheinlich - zu 99% haben sich die beiden über Facebook unterhalten. Gerüchte machen die Runde dass Google bereit ist bis zu 15 Milliarden Dollar (!!!) für Facebook auszugeben - von den damals kolpotierten 2,3 Milliarden ist schon lange nicht mehr die Rede.Wahrscheinlichkeit Nun, ich habe eine Übernahme von Facebook niemals ausgeschlossen und denke dass dieses Network sehr gut zu Google passen würde - aber natürlich nicht zu diesem Preis! Ich glaube nicht dass Googles Anleger über diese Übernahme sonderlich erfreut wären - Facebook ist viel Wert und hat eine sicherlich große Zukunft, ja, aber irgendwo muss man natürlich eine Grenze ziehen. Eine 15 Milliarden-Übernahme wäre komplett wahnsinnig.Aber nehmen wir mal an Google hat die Übernahme vollzogen, was würde dann passieren? Viele User würden sich sicherlich von Facebook zurück ziehen, da man sich dort eingefunden hat um von Google unabhängig zu sein - gleiches gilt für einige Mitarbeiter. Andererseits kann Google aus dem daraus entstehenden "Google Facebook" (das klingt sogar gut) noch jede Menge rausholen. Das man Orkut schon im Programm hat ist egal, dass hat bei YouTube und Google Video damals auch nicht gestört und es wurde eine Lösung gefunden.Übernahmewahrscheinlichkeit: 70% Übernahmewahrscheinlichkeit zu diesem Preis: 5% Was sagt ihr?[ValleyWag, ZDNet-Blog]
News -> Facebook
Google scheint immer mehr zu spüren bekommen dass sie die Branche der Social Networks total verschlafen haben und muss sich daher jetzt schnellstens bei der Konkurrenz anbiedern und versuchen die eigenen Dienst dort unterzubringen. Nachdem im August schon die Websuche für Facebook veröffentlicht worden ist gibt es jetzt auch die Google News als Facebook Application.Google News Facebook App
Genau wie in der Original-Version kann auch die Facebook-Anwendung dahingehend personalisiert werden dass aus bestimmten Keywords ein eigener Bereich erstellt wird - bei mir ist das immer der Bereich "Google" der eine eigene Kategorie belegen muss. Die Storys können dann angeklickt und das Original gelesen werden oder mit Freunden (innerhalb von Facebook) geteilt werden.Die Storys die man mit Freunden geteilt hat erscheinen dann in dem Tab "My Storys" und bleiben somit für die Ewigkeit archiviert. Storys die man selbst von Freunden zugeschickt bekommen hat finden sich auf der Registerkarte "Stories from Friends" wieder. Auf der Startseite werden auch die "Top News" und die "Most Popular"-Nachrichten angezeigt, leider ist die Empfohlen-Funktion bei Facebook noch nicht aktiviert.Ist eine sehr schöne Anwendung, wirkt ein bißchen langweilig aber dafür kann Google nichts - das gibt Facebook ja größtenteils vor. Und Facebook freut sich mal wieder über eine Anwendung die ihre User jeden Tag zurückkehren lässt - wirklich eine geniale Idee diese Apps ;-)» Google News App installieren » Ankündigung im Google News-Blog[Google OS]
Die obigen 4 Projekte sind die derzeit meist erwarteten Google-Services und allesamt in ihrer Entwicklung bestätigt. Google Health wird wohl Anfang 2008 auf den Markt kommen, das GooglePhone ebenfalls Anfang des nächsten Jahres und GoogleWiki steht theoretisch jeden Tag vor der Tür und bedarf keiner großen Ankündigung. Einzig und allein auf das GDrive müssen wir noch bis zum St. Nimmerleinstag warten... Worauf freut ihr euch am meisten? Welches Projekt genießt bei Google wohl die höchste Priorität?
Nach genau 1 Woche wollen wir den aktuellen Vote, mit 1013 Stimmen, beschließen und uns die Ergebnisse einmal näher ansehen: Wie ich mir schon gedacht habe belegen die meisten von euch gerade einmal 100-500 MB Speicherplatz, bei den meisten dürfte dieser Wert wohl eher um die 100 als um die 500 liegen. Immerhin noch 16% nutzen nicht einmal 50 MB und würden auch mit einem "klassischen" Mail-Konto mit vielleicht 100 MB Speicherplatz auskommen, fast genauso viele nutzen aber auch über 1 GB Speicherplatz - das dürften die Damen und Herren sein die Google Mail als Festplatte zweckentfremden ;-) Andersherum interpretiert könnte man jetzt auch sagen dass 90% aller User Google Mail nutzen, da nur 10% die letzte Möglichkeit ausgewählt haben, aber das dürfte bei diesem Blog ja niemanden wundern ;-)An die Feed-Leser: Lest den Artikel im Browser um die Vote-Ergebnisse zu sehen