Panoramio Seit einiger Zeit werden bei Panoramio bei Fotos, die nicht zusammengesetzt sind, also keine Panoramas, weitere Informationen zur hochgeladenen Datei angezeigt. Diese werden direkt aus den EXIF-Daten des Bildes, sofern vorhanden, geholt. Folgende Informationen werden angezeigt:
*Kameramodell *Datum und Uhrzeit der Aufnahme *Belichtungszeit *Brennweite *Blende *Blitz
Hier ein Beispiel (Foto hierzu) Während der Status, ob das Bild in Google Earth ist oder nicht, nur dem Uploader vorbehalten ist, sind diese Informationen jedem zugänglich. [Gastartikel von: Pascal]
Docs -> MyPlick Bisher gibt es leider noch keine offizielle Möglichkeit eine Google Präsentation in die eigene Seite zu integrieren oder diese in das PDF-Format zu exportieren, aber das lässt sich mit wenigen Klicks und einem externen Dienst leicht nachrüsten. Und nicht nur das, die Seite MyPlick baut auf dieser Basis sogar eine Art Präsentations-Portal auf. Um eine Präsentation bei MyPlick hochzuladen müsst ihr nur folgende Schritte durchführen: - Präsentation öffnen bzw. eine neue Präsentation abspeichern - Präsentation veröffentlichen und für jedermann zugänglich machen - Die URL in das MyPlick Upload-Feld eintragen - 10 Sekunden warten (je nach Dateigröße auch länger) und fertig! Beispiel: Nach dem hochladen kann die Präsentation dann als Flash-Video angesehen werden, für die Community veröffentlicht werden und mit entsprechenden Social Bookmarking-Diensten favorisiert werden und das ganze auch noch als PDF heruntergeladen werden. MyPlick nutzt die Vormachtstellung auf diesem Markt aus und baut auf der Basis der hochgeladenen Dokumente gleich ein Präsentations-Portal auf, eine Art YouTube für Präsentationen - gefällt mir sehr gut. Bis Google zumindest den PDF-Export nachrüstet dürfte noch eine Weile vergehen, und noch sehr viel länger dürfte es dauern bis man eine Präsentation auf der eigenen Seite integrieren kann. All dies bietet MyPlick schon heute an und zeigt dass das garnicht so schwer umzusetzen ist - MyPlick hat nur wenige Wochen dafür gebraucht. Und der Service bietet noch sehr viel mehr, wie z.B. das unterlegen der Präsentation mit Musik, probiert es einfach aus. Hut ab, gute Arbeit MyPlick! » MyPlick - Google Presentations [Googlified]
Google Brezel
Erst in der letzten Woche hat Google seine jüngste Niederlassung in München eröffnet, und hat bisher - das gibt man ehrlich zu - garkeine Ahnung worin überhaupt der Sinn und Zweck dieser Niederlassung liegt. Trotzdem war silicon.de schon einmal zu Besuch und hat ein paar Fotos vom neuen Google-Standort geschossen - wirklich sehr sehenswert :-D Entweder will sich Google offiziell darüber bedeckt halten welche Aufgaben die Münchener Niederlassung genau übernehmen wird, oder man weiß es wirklich noch nicht. Laut eigenen Angaben werden die Aufgaben sehr stark davon abhängen welche Personen in Zukunft hier arbeiten werden und wie sie ihr Fachgebiet in das Unternehmen einbringen können. Ganz so wird es wohl nicht sein, aber Google gibt sich ja sehr gern als Geheimniskrämer. Zumindest die Büros lassen sich mal wieder sehen und lassen das Herz jedes überzeugten Googlers höher schlagen. Die Inneneinrichter von Google werden nicht müde das Kindergartendesign auch in der 5. deutschen Niederlassung anzuwenden. Hier sieht man unter anderem ein Google-Logo aus Breze(l)n, ein Büro im Aquarium-Style und eine CD-Hülle als Türschild :-D Geil... » Foto-Galerie: Google München [thx to: Tino Teuber]
Google In der letzten Zeit haben so einige Googler das Unternehmen verlassen, unter anderem für die jüngere und derzeit "hippere" Konkurrenz Facebook. Knapp 5% aller Googler verlassen jedes Jahr das Unternehmen, laut aktuellen Zahlen, und das obwohl Google eigentlich als Traum-Arbeitgeber angesehen werden darf. Der Grund für die vielen "Flüchtlinge" (wie die Zeit sie liebevoll nennt) ist die pure Größe des Unternehmens. Ältere Googler erinnern sich, dass man früher einfach spontante Ideen in der Chefetage äußern konnte und dann einfach an die Arbeit geschickt worden ist. Auf diese Weise sind einige Dienste entstanden ohne die Google heute nicht das wäre was es ist - wie z.B. Adsense, Google Mail und den Google Maps. All diese Dinge standen nicht im Masterplan sondern begannen als 20%-Projekt. Heute sieht das ganz anders aus: Wer ein neues Projekt überhaupt nur vorschlagen möchte muss ein "Produktanforderungsdokument" schreiben, einen Businessplan dafür ausarbeiten und dann auch noch soviel Überzeugungsarbeit leisten dass die Chefs mal wenige Sekunden darüber nachdenken sich das Projekt überhaupt anzusehen. Bürokratie ohne Ende, wie bei jedem großen Unternehmen - Google ist Opfer seines eigenen Erfolgs. Die jungen aufstrebenden Talente aus den Unis dieser Welt möchte diesen Prozess natürlich nicht mitmachen, sondern sich selbst etwas aufbauen - ein Großteil der Xoogler geht nicht zu einem Konkurrenten sondern gründet eine eigene Firma. Genügend Startkapital haben die Google-Millionäre ja... » Sehr ausführlicher Artikel über die Google-Flucht
Webmaster Tools Wenn der GoogleBot bei einer Webseite eine bestehende Struktur erkennt und diese als relevant einstuft, besteht die Möglichkeit dass die Navigation der Seite schon innerhalb der Suchergebnisse angezeigt wird. Auf diese so genannten Sitelinks hatte man bisher keinen Einfluss, doch das ändert sich mit der neuesten Version der Webmaster Tools. Außerdem können jetzt historische Suchanfragen ausgewertet werden. Sitelinks Sitelinks
Zwar werden die Sitelinks nur angezeigt wenn sich der GoogleBot absolut sicher ist dass die Links relevant sind und wirklich zur Navigation gehören, aber dennoch kann es vorkommen dass in der Praxis dann unpassende Links auftauchen, wie z.B. zu einzelnen Beiträgen auf einer Seite. Um dies zu verhindern können Links jetzt auch aus dieser Liste entfernt werden. Um einen Link zu entfernen müsst ihr einfach nur auf "block" klicken und bei der nächsten Suchanfrage ist der Link aus der Liste verschwunden. Die Webseite kann aber jederzeit wieder mit einem Klick in die Liste aufgenommen werden. Mit der Funktion werden sich sicherlich einige unsinnige Links entfernen lassen, die Frage ist nur welcher Webmaster das will - warum sollte man freiwillig einen Link von google.com entfernen? Auch wenn es nur eine Unterseite ist, Traffic ist Traffic... Das ausblenden der Links dürfte sich also in Grenzen halten. Leider ist es nicht möglich einen neuen Link hinzuzufügen oder bestehende zu bearbeiten. Dass es so eine Funktion nicht gibt ist verständlich, sonst wäre die Suchergebnisseite voll mit "HIER KLICKEN!!!" und co. Aber eventuell könnte man eine "Link prüfen" Funktion einbauen mit der man dem GoogleBot die Arbeit erleichtert. Ich würde für den Blog hier z.B. vorschlagen dass das Wiki und das Forum dort auftauchen sollten und der Bot prüft ob diese Seite relevant sind und schaltet sie dann später frei. Denkt mal drüber nach Googler ;-) Top Keywords Top Keywords
Ab sofort werden nicht mehr nur die aktuellen Top Keywords angezeigt, sondern auch die der Vergangenheit. Zur Zeit stehen die Zeitabschnitte 7 Tage, 2 Wochen, 1 Monat, 2 Monate, 3 Monate, 4 Monate, 5 Monate und 6 Monate zur Verfügung - weiter zurück scheinen die Daten wohl noch nicht zu reichen. Zumindest beim GWB reichen sie sogar nur 3 Wochen zurück. Die Keywords können zusätzlich nach Suchtyp und der lokalen Google-Suche eingeschränkt werden. Die Navigation dieses Keywords-Archiv erinnert ein wenig an das von Google Finance, da über der aktuellen Anzeige eine Art Schieberegler angezeigt wird - allerdings lässt sich dieser nicht verschieben. Das könnte aber bedeuten dass die Navigation demnächst ein wenig interaktiver gestaltet wird und es zu bestimmten Keywords eine Verlaufsgrafik geben wird. Wäre doch wirklich spannend wie sich ein Keyword im Laufe der Zeit entwickelt hat und welches sehr beständig immer wieder User auf die Seite lockt. » Ankündigung im Webmaster Central Blog [Google OS]
Google Vor wenigen Stunden hat Google seine aktuellen Quartalszahlen vorgelegt und konnte die Anleger wieder einmal in den 7. Himmel befördern: Wie hoch die Erwartungen der Analysten gewesen sind konnte ich leider nicht herausfinden, aber diese sollen mehr als erfüllt worden sein. Insgesamt hat Google im 3. Quartal 2007 einen Umsatz von 4,32 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Nachdem die Analysten im 2. Quartal enttäuscht worden sind hat Google nun endlich wieder Zahlen vorlegen können die auch wie gewohnt die kühnsten Träume erfüllen und das Ende des Wachstums wieder einmal in weite Ferne rücken lassen: Im 3. Quartal 2006 lag der Umsatz 2006 noch bei 2,689 Milliarden Dollar, was eine Steigerung von 57% innerhalb eines Jahres bedeutet! Der Gewinn stieg von 733 Mio. im Vorjahr auf 1,07 Milliarden Dollar an. Zusammensetzungen: Auch wenn das AdSense-Programm auf Millionen von Webseiten eingebunden ist, werden damit "nur" 34% des Umsatzes generiert, ganze 65% werden immer noch von Google selbst - zum größten mit der Websuche und Google Mail - erwirtschaftet. 29% des Umsatzes (1,22 Milliarden Dollar) wurden an Partnerunternehmen - also die AdSense-Kunden - im vergangenen Quartal ausgezahlt. Dies ergibt eine Steigerung von 68% bei Google-eigenen Seiten und eine Steigerung von 40% bei AdSense-Seiten. Auch die Zahl der Mitarbeiter wurde seit dem letzten Quartalsbericht im Juli noch einmal stark gesteigert: In nur 3,5 Monaten durften 2130 neue Googler begrüßt werden und die Zahl der Gesamtbelegschaft steigt auf 15.916 Mitarbeiter » Die Zahlen im Detail » Zahlen & Diagramme (PDF) » Artikel bei heise » Google-Quartalszahlen in der Übersicht
YouTube In der Vergangenheit hat YouTube einige verschiedene Video-Player getestet, schien sich nicht so recht für eines entscheiden können und hat das Player-Design dann in die Hände der User gelegt. Jetzt hat man sich aber doch für einen neuen Player entschieden, und dieser bringt leider garkeine Verbesserungen mit sich, eher im Gegenteil... Alter Player: Alter Player
Neuer Player: Neuer Player
Okay der silberne Player sieht ein bißchen interessanter aus als der alte graue, aber ansonsten kann ich kein großen Verbesserungen feststellen: Das Video wird jetzt noch ein paar Pixel kleiner da die Navigation unnötig viel Platz wegnimmt und die kleinen eingebauten Animationen sind auch mehr Last als schönes Extra (siehe Bugs und Nervendes). Als neue Funktion kam hinzu, dass man sich sowohl die restliche Zeit eines Videos als auch die aktuelle Zeit anzeigen lassen kann, um die Anzeige zu wechseln müsst ihr 1x auf die Zeitanzeige klicken. Bugs: (oder Nervendes, vielleicht sind das ja keine Bugs sondern "Features") - Video-Anzeige: Die Navigation durch das Video war ja noch nie YouTubes Sache, aber jetzt funktioniert dies zum größten Teil überhaupt nicht mehr. Und selbst wenn man mal an eine andere Stelle im Video springen kann, wird zuerst der Slider "dort hin animiert" und dann das Videobild aktualisiert. Verzögerungen also inklusive - Lautstärke-Einstellung: Klickt man auf das Lautsprecher-Symbol und ändert dann die Lautstärke wird die Anzeige nicht mehr automatisch ausgeblendet. Zumindest in meinem Test half es nur, noch einmal auf das Symbol zu klicken - was den Ton wieder abgestellt hat - und die Lautstärke noch einmal neu einzustellen - Das Menü funktioniert erst wenn das Video 1x abgespielt worden ist oder gerade läuft. Ohne das Video angesehen zu haben kann das Menü überhaupt nicht geöffnet werden. Das ist besonders nervig wenn man den Inhalt bereits kennt und das Video nur auf seiner eigenen Seite einbinden will Wer bietet mehr? Wie findet ihr den neuen Player? Hier ist das gute Stück: [Googlified]