Burma (30.800.000) Robert Basic ist derzeit in der Planungsphase für eine global geplante Protest-Aktion gegen die Vorgänge in Burma. Wenn die Organisation in dem Tempo weitergeht kann das was großes werden, also gebt die Links weiter: Aktions-Wiki, Burma 1, Burma 2, Burma 3 P.S. Das Thema interessiert mich zwar auch, ich werde mich aber wegen themen-fremdheit nicht daran beteiligen
Docs Ohne das es bemerkt wurde, hat Google seine Diagrammfunktion bei Spreadsheets erweitert. Kann aber auch sein das ich mich irre. Nun kann man Diagramme auch veröffentlichen. Aber Vorsicht: Es wird nicht nur das Diagramm öffentlich sondern die ganze Datei. (Die Datei zu den Screenshoots)Wenn man den HTML Code in eine Seite einfügt geschieht das:[Gastartikel von: Pascal]
Google Mail Die vor wenigen Tagen aufgetauchte Sichereitslücke in Google Mail ist laut offiziellen Google-Angaben jetzt geschlossen worden. Über die Lücke war es möglich, von außen Filter für Google Mail zu erstellen mit denen man dann etwa alle eingehenden Mails zum eigenen Account hat weiterleiten lassen. Laut Google wurde diese Sicherheitslücke aber nicht "aktiv" genutzt - was immer das auch heißen mag... Prüft auf jeden Fall eure Filter.[golem, thx to: Pascal]
Earth An der Arizona State University werden die Studenten zur Zeit dazu eingeladen ein Projekt zu testen in dem es um 3D-Modellierung und Video-Gaming geht. Um welches Projekt es sich dabei handelt wird nicht bekannt gegeben, laut den Aussagen der Universitäts-Leitung handelt es sich aber um ein "großes Webunternehmen" - und die Universität hat in der Vergangenheit häufiger mit Google zusammen gearbeitet. Plant Google einen Second Life-Klon?Die Second Life-Welle ist zwar mittlerweile fast schon wieder vorbei, aber dennoch könnte Google an einer alternativen virtuellen Welt arbeiten die die Fehler von SL ausmerzt und eine echte Alternative darstellen könnte. Das erste wäre, dass Google seine virtuelle Welt innerhalb von Google Earth ablaufen lassen könnte, womit zumindest eine wichtige Verbindung zur realen Welt hergestellt wäre.Die einzelnen Mitglieder des Google Social Networks würden dann in ihrer eigenen Heimatstadt wohnen, sich mit SketchUp ihr Domizil nachbauen und könnten z.B. via Mail oder Chat bzw. Telefon miteinander kommunizieren. Sicher ist davon noch nichts, aber ich denke dass das SL-Konzept mit einer ausgereiften Software funktionieren kann. Bei der zweiten Welle klappts immer ;-)» Artikel bei ZDNet » GWB: Second Life goes Google Earth[thx to: Gregor Best]
Google Down
Die Webseite Pingdom hat mal wieder eine aktuelle Statistik über die DownTime von Google erstellt und dies in die einzelnen Länder-Domains unterteilt. Daraus wird ersichtlich dass die brasilianische Seite mit knapp 3 Minuten Downtime die zuverlässigste ist, aber auch die deutsche Seite ist mit 29 Minuten Ausfallzeit recht gut aufgestellt - obwohl bei einem Unternehmen wie Google natürlich eine DownTime von 0 Minuten erwartet werden kann.» Liste der Server mit Downtime

View Larger Map Jetzt steht die US-Navy ganz schön blöd da. Google Earth hat nämlich einen Barackenkomplex der Navy entdeckt, der in Form eines Hakenkreuzes angeordnet ist. Die Verantwortlichen sprechen bereits vom geplanten Umbau der GebäudeWas man damit wohl bezwecken wollte, wüsste ich auch gern?» Das Gebäude bei den Google Maps » GWB: Nazibrunnen mit Google Earth entdeckt
YouTube Google hatte ja schon immer ein Herz für Organisationen und Vereine die einen guten zweck verfolgen und nicht auf Gewinn aus sind: Neben kostenlosen Google Apps und kostenlosen Anzeigen im Adsense-Netzwerk besteht jetzt auch die Möglichkeit kostenlos auf YouTube Werbung via Video zu schalten. Neben einer erweiterten Upload-Kapazität werden die so hochgeladenen Videos nämlich auch promotet.Via YouTube Nonprofit kann sich jede Organisation bei YouTube anmelden, den Zugang bestätigen lassen, und dann entsprechende Werbevideos für die eigene Organisation erstellen und hochladen. Die Upload-Größe und Länge des Videos ist dann stark ausgeweitet und das Video wird in der Kategorie "Featured Videos" promotet. Außerdem kann ein CheckOut-Spenden-Button neben das Video eingeblendet werden, von dort aus kann dann gleich eine entsprechende Summe gespendet werden.» YouTube Nonprofit Program » Ankündigung im YouTube-Blog[thx to: veith]
Zingku Wieder einmal verstärkt Google seine Kompetenzen auf dem mobilen Markt: Vor wenigen Stunden hat man in Mountain View bestätigt das mobile Social Network Zingku in großen Teilen (nicht komplett) übernommen zu haben. Zingku verbindet seine User gleichzeitig via PC als Social Network als auch ganz einfach via Handy per SMS oder MMS.Zingku scheint selbst in Amerika gänzlich unbekannt zu sein, kann aber mit einigen einfachen Features aufwarten die man sich von anderen Social Networks noch wünschen würde:
» Fotos und Texte können sowohl online als auch via Kurzmitteilung mit allen Kontakten geteilt werden » Messenger der sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy via SMS funktioniert » Möglichkeit Votings zu erstellen mit denen man sowohl im Web als auch via SMS abstimmen kann » Zusammenstellen von beliebig vielen Feeds und automatischer Versand per SMS aufs Handy
Wie so oft bei Google-Übernahmen nimmt der Service derzeit keine neuen Anmeldungen mehr entgegen - aber auch wenn, der Service ist derzeit nur in Amerika aktiv. Da Zingku gänzlich unbekannt zu sein scheint dürften in nächster Zeit wohl auch keine Screenshots oder Funktionserklärungen auftauchen.Zingku scheint interessante Techniken zu besitzen die in Google Masterplan inklusive GooglePhone und Verbindung des Webs mit dem Handy via GrandCentral gut herein passen - anders kann ich mir diese Übernahme nicht erklären. Fragt sich nur was jetzt aus dodgeball wird, vielleicht war dies jetzt der endgültige Todesstoß... wundern würde es mich nicht.» Zingku » Liste der Google-Dienste[Google OS]