GooglePhone
Rund um das GooglePhone gibt es mal wieder neue Gerüchte, Spekulationen und teilweise auch schon wieder Bestätigungen. Nachdem wir uns in letzter Zeit eher mit Meldungen zufrieden geben mussten die ein baldiges erscheinen versprachen, gibt es jetzt endlich mal wieder völlig neue Gerüchte. Unter anderem steht das Google Betriebssystem wieder im Raum. gPhone-Betriebssystem Laut einer nicht näher genannten aber scheinbar vertrauenswürdigen Quelle, haben mehrere Handheld-Hersteller und Software-Entwickler bereits damit begonnen Anwendungen für das GooglePhone auf Basis eines eigenen Google-Betriebssystems zu erstellen. Die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems stand schon länger im Raum, hat sich aber immer wieder als Fake herausgestellt. Ein Google-Betriebssystem für den PC halte ich auch für ausgeschlossen, da dieser Markt einfach schon komplett verteilt ist und es jeder Menge Aufwand und Geduld benötigt um hier einen nennenswerten Marktanteil zu erreichen - Windows und Linux sind einfach zu stark. Anders dagegen auf dem Handy-Markt, hier gibt es neben den beiden großen Windows Mobile und Symbian noch sehr viele kleinere Betriebssysteme - teilweise für jedes Handy ein eigenes. Auf diesem Markt kann man also noch etwas reißen. Laut der Quelle hat Google eine komplette Handyplattform entwickelt die ein komplettes Betriebssystem darstellt und für die relativ leicht Anwendungen entwickelt werden können. Ich könnte mir sogar vorstellen dass die Google Gadgets ebenfalls auf diesem Betriebssystem ausführbar sein werden und als eigene Anwendungen fungieren. Preise & Finanzierung Ein GooglePhone könnte für unter 100$ erhältlich sein, das liegt einerseits an der Low-Cost-Produktion und andererseits daran dass keine Lizenzgebühren abgetreten werden müssen und dass sich das eigentliche Handy nicht selbst rentieren muss sondern über die Werbung subventioniert wird. Die Werbung auf dem Handy, in welcher Form auch immer sie angezeigt wird, könnte die gesamte Mobilfunk-Branche treffen wie ein Schlag. Leistungsstarkes Handy fast geschenkt, telefonieren umsonst, SMS umsonst, Internet umsonst - bis die anderen Provider da nachziehen könnte einige Zeit vergehen. » Artikel bei BusinessWeek [thx to: seekXL]
Zur Zeit gibt es die Fotos von Google Maps StreetView nur für einige amerikanische Großstädte, aber Google arbeitet stetig daran den Service auszubauen und auf weitere Städte auszuweiten. Die kanadische Datenschutzbeauftragte Jennifer Stoddart fürchtet jetzt dass demnächst die Digitalisierung von Kanada anstehen könnte und hat einige offene Fragen an Google...
Google NASA
Erst sah es so aus als wenn die Landung des Google-Jets auf dem NASA-Flughafen eine einmalige Sache gewesen ist - sozusagen ein kleiner Freundschaftsdienst. Aber wie ich schon vermutet habe, hat Google sich hier einen eigenen kleinen Privat-Flughafen geschaffen. Für ganze 1,3 Millionen Dollar im Jahr darf der Google-Jet auf diesem Flughafen landen. Der Flughafen befindet sich nur 7 Minuten entfernt vom GooglePlex entfernt und ist damit eine perfekte Wahl, wie folgende Karte zeigt:
View Larger Map Der ganze Vertrag läuft über eine Drittfirma, H211, das bringt Google nicht nur weniger Verwaltungskosten ein sondern ist auch eine Steuerersparnis. Aber auch die NASA freut sich über den neuen Kunden, denn es ist nicht nur eine Möglichkeit um die Kosten zu decken. Die NASA hat sich auch die Möglichkeit gesichert, wissenschaftliche Instrumente an und in dem Flugzeug anzubringen.
Es war eine Möglichkeit für uns, einige der Fix-Kosten zur Wartung des Flugfeldes zu decken
Na da haben sich doch 2 gesucht und gefunden ;-) Jetzt lässt sich Google selbst auch ausspionieren... [GoogleFokus] UPDATE: » Mountain View: Google mietet riesiges NASA-Grundstück für 40 Jahre
Gooooooogle.com
google.com gehört sicherlich zu den am häufigsten eingegebenen URLs weltweit. Zwar ist die Domain nicht wirklich kompliziert, aber Tippfehler passieren selbst den besten - ohne es zu merken. Dies nutzen einige Webseiten mit einem sehr ähnlichen Domainnamen aus und verdienen sich so eine goldene Nase. Ein Überblick über Google-Kopien. Oogle.com Oogle.com
Die Seite Oogle.com hat sich zwar nicht getraut die Webseite komplett nachzubauen, aber hat sich auf das schlichte Design des Vorbilds berufen und das noch konsequenter umgesetzt. Es erscheint ein kleines Google-Logo, ein Eingabefeld und ein Suchen-Button - im Grunde ist die komplette Webseite nur eine CSE-Suchmaschine. Aber genau wie das Vorbild bewirbt auch diese Webseite einige Produkte auf der Startseite. So wird z.B. ein AdSense-Referal für das Google Pack angezeigt mit dem sich der Betreiber, neben der Werbung in den Suchergebnissen, sicherlich ein nettes Zubrot verdient. Mich würde ja mal interessieren wieviel Traffic diese Seite täglich hat... Googgle.com Googgle.com
Die Website Googgle.com geht zumindest auf der Startseite nicht so dreist daher und gibt sich garnicht erst für Google aus. Offiziell befinden wir uns auf "Find something interesting" - eine scheinbare Suchmaschine mit einer mehr als dreisten Masche. Hinter der Webseite befindet sich zwar eine Suchmaschine, aber diese findet _NUR_ vorgefertigte Webseiten mit Banner-Links. Jeder Klick auf ein "Ergebnis" bringt dem Betreiber bares Geld. Das ist wirklich mehr als dreist, aber eine geniale Idee... Manchmal ärgere ich mich darüber dass ich nicht auf so was gekommen bin. Scheiß auf die Moral, mit so einer Seite kann man sicherlich 6 bis 7stellige Summen verdienen - vorallem bei dieser Domain... Ggle.com Die Domain Ggle.com steht derzeit zum Verkauf und enthält keinen Inhalt der auch nur annähernd mit Google verwechselt werden könnte. Mein Tipp an alle DomainGrabber ist aber auf jeden Fall diese Domain zu kaufen. Es ist zwar äußert unwahrscheinlich dass jemand die 2 O's vergisst oder auf der Tastatur genau die O-Taste gerade die Arbeit verweigert - aber der Masse an Leuten die sekündlich google.com eingeben besteht doch ein gewisser Wahrscheinlichkeitsgrad mit dem man sich ein nettes Taschengeld verdienen kann ;-) Folgende URLs gehören (glücklicherweise) Google: gogle.com gooogle.com wwwgoogle.com www.googlecom.com Mich wundert dass Google gegen solche reinen Kopie-Seiten nichts unternimmt... [Google Blogoscoped]
Google Nasa
Schon seit längerer Zeit arbeiten Google und die amerikanische Weltraumbehörde NASA eng zusammen und haben schon einige Projekte wie z.B. das Earth Overlays oder Earth Sky gemeinsam verwirklicht. Da man einem guten Freund immer aushilft, hat die NASA Google jetzt sogar die Erlaubnis gegeben auf einem Regierungsflughafen zu landen - und das obwohl Privatpersonen dort absolut keinen Zutritt haben. GoogleJet
Doch damit noch nicht genug, der Google Jet durfte nicht nur landen, sondern hat gleich noch einen eigenen Hangar bekommen in dem die Chefs bequem aussteigen und verweilen konnten. Bei den Behörden sorgt diese Landung jetzt für Ärger, da man befürchtet dass Google diesen Flughafen jetzt nicht nur für sich sondern auch für die hochrangigen Gäste nutzen könnte und die Lärmbelästigung für diese kleine Ortschaft zu groß wäre. Laut Berichten hat die NASA den Googlern eine beschränkte Landeberechtigung erteilt, man kann auch sagen eine Ausnahmegenehmigung für diesen einen Flug. Da sich der Flughafen aber zufällig in Mountain View, Googles Heimatstadt, befindet darf man davon ausgehen dass die Googler einen neuen Privat-Flughafen haben ;-) [GoogleFokus] Nachtrag: » Google sichert sich Nutzungsrechte für den NASA-Flughafen in Mountain View
SMS Mit dem Service Google SMS hat man sein allumfassendes virtuelles Branchenbuch immer dabei und in sekundenschnelle abrufbereit. Eine einfache Suchanfrage ala "Pizza, Berlin", eventuell noch genauer mit Angabe der Straße, genügt und schon bekommt man in sekundenschnelle eine Liste per SMS zurück. Als neuesten Clou kann man sich die Eingabe des Standorts jetzt ebenfalls schon sparen. Um nicht jedesmal den Standort neu eintippen und mitsenden zu müssen kann jetzt für jede Handynummer ein fester Standort festgelegt werden der immer dann benutzt wird wenn keine weiteren Standort-Informationen mitgesendet werden. Dazu muss einfach eine SMS mit folgendem Inhalt an Google SMS geschickt werden:
set location [Ort, PLZ, Adresse]
Achtung: Das ganze funktioniert bisher nur in den USA, spart euch also die SMS-Gebühren und probiert es in Deutschland nicht aus Ich denke das ist der erste Schritt zum Google Mobile-Account. Via GrandCentral wird das Mobiltelefon sicherlich bald mit dem Google Account verbunden und es können alle Einstellungen am PC verändert und der Suchverlauf eingesehen werden. Bis dahin könnte Google sich natürlich damit aushelfen einfach in den Account-Einstellungen die eigene Handynummer einzugeben, so wäre die Verbindung auch erst einmal geschafft. [Google OS]
Google Eigentlich habe ich gedacht dass die OneBox in Zeiten von Universal Search zu einer aussterbenden Rasse gehört, aber scheinbar hat man bei Google erkannt dass manche Informationen auf diesem Wege einfach besser transportiert werden kann. Ähnlich wie zur Fußball WM letztes Jahr, gibt es in diesem Jahr eine OneBox über den aktuellen Stand der Cricket-WM. Cricket-OneBox
Hier die verschiedenen Suchtypen: » Cricket zeigt das nächste anstehende Match an » Cricket Pakistan zeigt das nächste Spiel des Landes und die Ergebnisse der vorhergehenden Spiele an » Scotland Pakistan zeigt das aktuelle oder nächste Match zwischen den beiden Ländern an Schön zu sehen dass sich Google noch für globale Sportereignisse interessiert und diese seinen Usern wenigsten eines kleines bißchen näher bringt. Ich bin zwar kein Sportfreak (außer Formel1), bin aber der Meinung dass endlich "Google Sports" eröffnet werden sollte ;-) [Google OS]