Google + amazon
Laut einem Bericht der New York Times wird Google gemeinsam mit amazon im Oktober einen eBook-Reader vorstellen. Das Gerät soll den Namen Kindle tragen und über einen WLAN-Zugang verfügen mit dem auch unterwegs Bücher heruntergeladen werden können. Der aktuell vermutete Kaufpreis liegt bei 400-500$.Da es sich zur Zeit noch um ein Gerücht handelt sind weder weitere Details bekannt, noch wird man aus den Informationen schlau. In einer Quelle heißt es, dass die Bücher direkt von amazon geladen und mit Google Bezahlsystem (wahrscheinlich CheckOut bezahlt werden, in einer anderen Quelle heißt es dass die Bücher von Google heruntergeladen werden.Auf jeden Fall sollen die Verlage an den Gewinnen beteiligt werden - was widerrum für Google Book Search spricht, denn amazon hat sich die Bücher ja von den Verlagen gekauft und muss niemanden mehr beteiligen. Das Gerät soll neben einem WLAN-Zugang auch eine eingebaute Tastatur und ein Scrollrad besitzen, außerdem soll man damit im Internet surfen können.Ich bin da noch ein bißchen skeptisch... 400-500$ für ein Gerät dass keinen Mehrwert bietet sind schon ein bißchen viel. Schließlich können heute auch schon einige Handys und MP3-Player eBooks lesen - wozu also Kindle?P.S. googazon ;-)[Chip, WinFuture, thx to: Pascal]
GooglePhone
Danny Mendez om Tech.Blorge-Blog hat die Vermutung in den Raum gestellt, dass Telefonate mit dem GooglePhone - sofern es denn kommt - komplett kostenlos sein werden. Er stützt sich damit nicht nur auf Vermutungen der gesamten Blogging-Welt sondern auch auf einige Fakten die die These wirklich fast schon bestätigen zu scheinen.Google möchte den Mobilfunkmarkt mit seinem GooglePhone revolutionieren, die Frage ist nur womit. Eine kleine (?) Revolution hat Apple schon mit seinem iPhone gestartet - dadurch sind die Preise aber leider nicht gesunken sondern sogar noch kräftig angestiegen. Welcher Firma würde man es eher zutrauen ein angestammtes Bezahlgeschäft in ein kostenloses Geschäft umzuwandeln? Google natürlich.Folgende Punkte geben Anstoß zu dieser Vermutung: - So gut wie alle Google-Dienste sind kostenlos, vorallem in Bereichen für die man vorher bezahlen musste » Google bietet für eine eigene Mobilfunklizenz » Eric Schmidt meinte, dass Mobiltelefone und deren Nutzung umsonst sein sollten - Google finanziert sich größtenteils über WerbungAddieren wir nun all diese Punkte, haben wir ein GooglePhone vor uns dass uns kostenlose Telefonate, SMS, MMS und Internet im Google-Netz anbietet. Das ganze wird mit Werbung vor und nach einem Telefonat finanziert - bei längeren Telefonaten wird alle 10 Minuten ein kurzer Spot eingespielt. Auch die Werber würden dann profitieren: Denn die potenziellen Kunden bekommen die Werbung direkt aufs Ohr.Eventuell könnte man die Werbung sogar soweit anpassen, dass das Gespräch analysiert wird und darauf passende Werbung geschaltet wird. Als weiterer Faktor kommt natürlich das Google-Profil zum tragen, welches ja wahrscheinlich via GrandCentral mit dem Mobiltelefon verbunden wird.-- Ich denke dass klingt wirklich sehr wahrscheinlich. Datenschützer werden sich über die Telefonats-Analyse aufregen (die kommt garantiert, denn sicher werden auch alle Gespräche mitgeschnitten und können später wieder angehört werden), aber ansonsten dürfen die meisten wohl eher die Vorteile der kostenlosen Telefonate sehen und Google kann sich vor Kunden kaum retten...» Artikel bei Tech.Blorge[Blogoscoped-Forum]
Docs and Spreadsheets Vor 3 Tagen wurden in den Text & Tabelle-AGBs einige Absätze entdeckt, die darauf hingedeutet haben dass Google die eingestellten Dokumente auch anderweitig nutzen und sogar veröffentlichen kann - denn all die eingegebenen Daten "gehören" Google. Auf Anfrage von golem.de hat Google jetzt aber zurückgerudert und die ganze Sache klar gestellt.Man hatte nie die Absicht die Inhalte der Dokumente dritten zugänglich zu machen oder gar der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Rechte an allen eingestellten Dokumenten bleiben weiterhin beim User der sie eingegeben hat. Bei den einzelnen Aussagen dürfte es sich um sehr grobe Übersetzungsfehler handeln, denn in den amerikanischen AGB sind keinerlei Passagen zu finden die auf eine Verwendung durch dritte schließen lassen.Antwort von Google:
Google wird kein Dokument in Google Text & Tabellen anders verwenden als es der Anwender freigegeben hat.
Da fragt man sich doch ob Google sich keine vernünftigen und zuverlässigen Notare leisten kann... Nächstes mal wird man wohl mehr als 1x über die AGBs drüber sehen ;-)[golem]
robots.txt In Googles robots.txt ist mal wieder ein neuer Eintrag aufgetaucht. Worum es sich bei dem jetzt für Suchmaschinen gesperrten Ordner aclk handelt ist bisher noch nicht bekannt. Auch eine mögliche Abkürzung für irgendetwas ist bisher noch niemandem eingefallen. Interessant an der Sache ist, dass jeder beliebiger Unterordner aufgerufen werden kann und immer, genau wie das aclk-Verzeichnis selbst, eine komplett leere Seite zurück gibt.[Blogoscoped-Forum]
Google
Heute vor genau 9 Jahren haben Larry Page und Sergey Brin unter der Adresse google.stanford.edu eine Suchmaschine mit einem Index von weniger als 10 Millionen Seiten online gestellt und auf die freie Welt losgelassen. Diese Suchmaschine hat sich, und so ist es bis heute, lediglich über Mund-zu-Mund-Propaganda zu dem entwickelt was sie heute ist.Veränderungen im letzten Jahr Im letzten Jahr hat sich Google mit der Veröffentlichung von neuen Diensten eher zurückgehalten - nachdem 2006 eine wahre Flut von neuen Anwendungen auf uns zukam - und sich darauf beschränkt die bestehenden Dienste zu erweitern bzw. untereinander zu verbinden oder zu übersetzen. Was sich sonst so getan hat könnt ihr einzeln im Archiv nachlesen ;-)Die wichtigsten Veröffentlichungen des letzten Jahres: » Google Earth Sky » Google Mashup Editor » Google Gears » Maps Mapplets » Google Maps StreetView » Universal Search » Google Web History » My Maps » Google Patent Search » Custom Search Engines » Google Docs & Spreadsheets » Google Code Search » SearchMashWie jedes Jahr wird Google sicherlich auch diesmal seinen eigenen Geburtstag nicht vergessen und ein entsprechendes Doodle erstellen. Hier das Doodle, wenn es dann verfügbar ist: Google-Doodle: 9 Jahre Google
Doodles der letzten Jahre: » 8 Jahre Google Google-Geburtstag
» 7 Jahre Google Google-Geburtstag
» 6 Jahre Google Google-Geburtstag
» 5 Jahre Google Google-Geburtstag
» 4 Jahre Google Google-Geburtstag
-- Ich gehe mal davon aus dass es noch einen offiziellen Rückblick auf 9 Jahre Google geben wird und eventuell auch wieder eine Party veranstalt wird, von daher wäre es eigentlich zu früh jetzt schon zu gratulieren - aber ich tue es trotzdem :-DHerzlichen Glückwunsch Google! Und vorallem Herzlichen Glückwunsch und einen Herzlichen Dank an Larry und Sergey - und natürlich auch an Eric, Marissa und alle anderen Googler. Ihr habt in 9 Jahren wirklich unglaubliches geschafft und geleistet - weiter so!
Google Schon seit über einem Jahr bündelt Google all seine Webmaster-Tools in der Google Webmaster Central. Bisher bestand diese Zentrale lediglich aus 6 Links zu den verschiedensten Diensten die allen Webmastern angeboten werden. Jetzt wurde diese "Zentrale" komplett neu gestaltet und um einige hilfreiche Links erweitert.Google Webmaster Central
Get Started Die einzelnen Tools werden jetzt grob in die 2 Kategorien "Get Started" und "Other Resources" unterteilt. Bei Get Started finden sich wie bisher die Links zum eintragen des eigenen Contents in die verschiedensten Google-Dienste wie z.B. die Suchmaschine, Base oder den Upload von Videos zu Google Video.Natürlich sind auch hier wieder die Google Sitemaps verlinkt, die einzige "echte" Zentrale für alle Webmaster - schließlich lässt sich nur an dieser Stelle das Verhalten des GoogleBots ein klein wenig fernsteuern. Alle anderen Dienste sind im Grunde nur für die Überwachung der eigenen Seite geeignet. Und damit keine wichtige Ankündigung verpasst wird, ist natürlich auch der Webmaster Central-Blog verlinkt.Weitere Tools Neu hinzugekommen sind jetzt die Links zu Google Analytics (fast schon ein Skandal dass das nicht vorher verlinkt worden ist) und zu der Sitemap-Status-Seite. In der Unterkategorie "Enhance your Website" sind jetzt außerdem einige Möglichkeiten verlinkt mit denen die eigene Webseite erweitert werden kann, z.B. mit Gadgets oder natürlich auch der Custom Search Engine.Und wem diese Fülle von Tools, Erweiterungen und Hilfen immer noch nicht reicht, für den sind auch noch die Webmaster FAQ und natürlich die Webmaster Diskussionsgruppe verlinkt.-- Vom Design gefällt mir das zwar immer noch nicht, aber ich denke dass ist jetzt schon eine schöne Anlaufstelle für alle Webmaster. Für meinen Geschmack sollte Google die Dienste noch ein wenig zusammenlegen, ich hätte aber auch keine Idee wie man das machen könnte. Analytics muss alleine bleiben, das ist klar, aber die Sitemaps und das eintragen der Webseite in den Index könnte man schon irgendwie zusammenfassen.» Ankündigung im Webmaster Central Blog » Google Webmaster Central[thx to: Pascal]