Google Apps
Google fährt mit seinen Google Apps auf einer regelrechten Erfolgsschiene und kann immer mehr namhafte und große Kunden damit für sich gewinnen. Um den Kundenkreis noch einmal zu vergrößern, steht das Programm seit gestern auch komplett auf deutsch und vielen anderen Sprachen zur Verfügung. Außerdem wurde die Admin-Oberfläche einem kleinen Redesign unterzogen. Apps Dashboard Dashboard
Das neue Design des Apps-Administrations-Centers wirkt sehr viel aufgeräumter und bietet dem Webmaster einen noch schnelleren Überblick über die aktiven User und die aktivierten Dienste. Neue Einstellungsmöglichkeiten sind bisher noch nicht dazu gekommen, aber das jetzt verwendete Design bietet durchaus noch jede Menge Platz für neue Funktionen und Dienste - lassen wir uns überraschen welche Anwendungen hier in Zukunft noch dazukommen werden ;-) Sprachen Schon seit Dezember letztes Jahr wurde Google Apps auf deutsch übersetzt angeboten, aber erst jetzt ist die Oberfläche komplett mit allen einzelnen Anwendungen übersetzt worden. Die Anwendung steht ab sofort in den Sprachen französisch, italienisch, deutsch, spanisch, niederländisch, schwedisch, norwegisch, dänisch, finnisch, türkisch, polnisch, ukrainisch, tschechisch, russisch, chinesisch, japanisch, koreanisch, brasilianisch, portugiesisch, thai, vietnamesisch, arabisch, hebräisch, indonesisch, ungarisch und natürlich englisch zur Verfügung. » Google Apps deutsch » Ankündigung im Google-Blog
Google Webprotokoll
Die Oberfläche von Googles Such- und Surfverlauf steht seit gestern auch auf deutsch unter dem Namen "Google Webprotokoll" zur Verfügung. Die deutsche Version enthält alle Funktionen der amerikanischen Version, inklusive des Surfverlaufs. Zum Deutschland-Start betont Google noch einmal, dass diese Funktion nicht standardmäßig aktiviert ist und für den User jede Menge Vorteile bietet. Wer mit aktiviertem Surfverlauf durch das Web unterwegs ist, wird nie wieder das Problem haben eine Webseite nicht mehr wieder zu finden - was ich persönlich übrigens mehr als bestätigen kann ;-) Um den Surfverlauf zu nutzen muss die Google Toolbar installiert und die PageRank-Funktion aktiviert sein. [ZDNet]
Google Earth
Im Januar hat die Hansestadt Hamburg angekündigt die erste 3D-Stadt in Google Earth zu sein. Daraus ist bekanntlich nichts geworden und die Plätze 1 (Berlin) und 2 (Neubrandenburg) sind vergeben. Die Bronze-Medaille goldene Ananas geht aber jetzt doch endlich an Hamburg - die Firma CyberCity hat ihr 3D-Modell von Hamburg fertig gestellt. Laut dem Hamburger Abendblatt ist die komplette Innenstadt von Hamburg jetzt in 3D verfügbar. Leider habe ich nirgendwo einen Downloadlink gefunden und auch eine schnelle (zugegeben kurze) Websuche hat keine KMZ-Datei hervorgebracht. Standardmäßig werden in Google Earth für Hamburg derzeit nur 4 Gebäude angezeigt. Über einen Link in den Kommentaren zur entsprechenden Datei wäre ich sehr dankbar :-) [thx to: Gregor Best]
Vor einigen Tagen wurde die Startseite des Google Readers leicht verändert. Sie ist zwar immer noch zweispaltig, aber die Vorschau der einzelnen Feeds ist größer. Die mit Sternen versehenen oder die als shared markierten Posts sind nun nicht mehr über die ganze Seite sondern in der rechten spalte oben. In der rechten Spalte findet man Tipps und den letzten Eintrag im Google Reader Blog, der sonst links unten war. [Gastartikel von: hebbet]
Durch die Funktionsweise von Googles Werbesystemen, Werbung passend zum Content der Webseite bzw. der Suchergebnisse und der Suchanfrage anzuzeigen, hat man es geschafft relativ relevante und damit auch erfolgreiche Anzeigen zu schalten. Doch dieses System wurde längst von allen Konkurrenten übernommen und ist nicht immer zuverlässig. Daher werden jetzt neue Systeme getestet die nicht nur die aktuelle Suchanfrage sondern auch die vergangenen berücksichtigt.
Spät, aber doch - Der Google Friends Newsletter: Diesmal geht es um die Google Maps Mapplets, das CheckOut-Gadget, die Gruppenchat-Funktion des Talk-Gadgets, Google Apps for nonprofites, die neuen Docs & Spreadsheets-Funktionen und um die neuen Blogs Public Policy, GMail und LatLong.
Google Friends Newsletter - July 2007 Summer greetings to our Google friends! We hope you enjoy this month's update on our various products and services. ------------ POWER TIP Customize Google Maps with Mapplets You can now customize the content on your Google Maps using new features in the "My Maps" tab. The "Add content" link in this tab brings you to the Google Maps directory where you can choose from and add content and tools such as gas prices, weather, jogging trails, events, and more. These mini-applications for Google Maps are all built on our Mapplets platform. http://maps.google.com ------------ NEW PRODUCTS & UPDATES Google Checkout Gadget for iGoogle We've launched a new "Shop with Google Checkout" gadget for iGoogle featuring some fun Top 10 lists of products available through Google Checkout, such as "Super Hero Must Haves" and "How You Knew You Grew Up In the 80's". When you add the gadget to your iGoogle homepage, you'll see a scrollable showcase of the day's featured items. And soon, you'll be able to create your own lists. http://checkout.google.com Google Talk Gadget adds Group Chat There's something new on the Google Talk Gadget: when you're chatting with a friend on Google Talk, you can invite one or more friends to join the conversation by clicking the "Group Chat" button from any chat tab. This was a top user request, and we hope it will make chatting amongst your circle more useful and fun. http://www.google.com/talk Google Apps for Nonprofits Recently we extended Google Apps Education Edition to all registered nonprofits in the U.S. Our hosted suite of communication and collaboration tools -- email migration, 24/7 assistance and integration APIs, plus web-based email, calendaring and online document collaboration -- fits well with the vital need among nonprofits for easy-to-use, flexible technologies requiring little or no investment. After all, schools and organizations should worry less about technology and focus more on fulfilling their mission. http://www.google.com/a/npo Google Docs & Spreadsheets updates Now Google Docs & Spreadsheets is easier for spreadsheet editing and collaboration. Now you can do things like freeze header rows and sort your data more quickly with the sort bar, create a draggable, horizontal break between your column headers and your data, view a color-coded collaborator indicator to see who else is viewing the spreadsheet and which cells they are editing. And the Quick Sum feature gives a sum, average, count, minimum, or maximum of your currently selected cells in the bottom righthand corner. http://docs.google.com ------------ MISCELLANY It will come as no surprise to you to learn that we at Google are used to fast-moving communications. We make frequent announcements, we have a lot of products, and, well, things move quickly around here. This is one reason we publish quite a few blogs -- more than 50. And we want to reach those of you who follow Google directly -- a blog is a very easy way to do that. Most of our blogs focus on a single product, or country, or a specific audience. Here are a few of the most recent additions to our blog family which may interest you. (And might we suggest adding these to your Google Reader?) Public Policy Blog - Google views on government, policy, and politics. http://googlepublicpolicy.blogspot.com/ Gmail Blog - Tips and tricks on getting the most from Gmail. http://gmailblog.blogspot.com/ Google Lat Long Blog - News & notes from the Google Earth and Google Maps teams. http://google-latlong.blogspot.com/ You can find the entire list of our blogs on the righthand side of the original Google Blog. http://googleblog.blogspot.com/ --~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~ The Google Blog offers frequent updates and insights about our technology and products, and the company at large. http://googleblog.blogspot.com -------------------------------------------------- Share Google Friends with a friend through Google Groups (includes subscribe/unsubscribe information). http://groups.google.com/group/google-friends -------------------------------------------------- Google Friends archive: http://groups.google.com/group/google-friends/topics Google Friends archive prior to May 2005: http://www.google.com/googlefriends/archive.html To unsubscribe from the Google Friends Newsletter, send an empty message to: [email protected] Google, Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 -~----------~----~----~----~------~----~------~--~---
Google Maps
Bisher gab es nicht wirklich viele Möglichkeiten Adressen aus den Google Maps zu exportieren um sie in anderen Anwendungen zu nutzen. Seit 2 Tagen wird der Standard MicroFormats unterstützt. Die MicroFormat-Informationen werden direkt in den Quelltext geschrieben und können mit einem entsprechenden Browser-Plugin angezeigt und exportiert werden. MicroFormats wird ab sofort von den Google Maps und mit einer kleinen Änderung am Quellcode auch von Maps API unterstützt. In wenigen Sekunden - und mit der richtigen Browser-Extension wie z.B. Operator - lassen sich die Suchergebnisse und Informationen auf der Karte exportieren. Mit den MicroFormats lassen sich die wichtigsten Informationen auf einer Webseite in kurzen Worten zusammenfassen. Diese Informationen lassen sich dann in beliebigen Applikationen öffnen und auch leichter maschinell weiter verarbeiten. Die meisten sind sich darüber einig dass dem semantischen Web - mittlerweile auch Web3.0 genannt - die Zukunft gehört, und damit muss natürlich auch Google diesen Standard unterstützen. Die Maps werden hierbei sicherlich nur eine Vorreiterrolle spielen und weitere Anwendungen dürften bald folgen. » Ankündigung im Maps API-Blog [Google OS]