Was Google einmal auf seinem Server gehabt hat, wird nie wieder gelöscht - so könnte ein Grundsatz des Unternehmens lauten. Als User kann man sich das natürlich zu Nutze machen und längst vergessene Informationen wieder ans Tageslicht fördern. Um etwa alte Einträge eines Feeds, die schon längst verschwunden sind, wieder sichtbar zu machen können wir den Google Reader zu Hilfe nehmen.
Laut den Marktforschern von comScore war Google im Mai dieses Jahres die meistbesuchte Internetseite in Deutschland. 22,7 Millionen deutsche Surfer haben in diesem Monat mindestens einmal eine Internetseite vom Google-Server aufgerufen - was einer Reichweite von 69% aller deutschen Onliner entspricht. Klingt für mich aber ein bißchen wenig.