MicrosoftNachdem Google in der letzten Woche die Universelle Suche angekündigt hatte zieht nun auch Microsoft auf diesem Feld nach und integriert verschiedene Formate auf einer Ergebnisseite.Hier z.B. mal eine Suche nach Berlin worfür ich komischerweise Orte in ganz anderen Gegenden Deutschlands angezeigt bekomme...Unter http://search.imagine-live.com/ kann man das ganze wie auf der experimentellen Suche von den Google Labs ausprobieren.Im Moment stört mich an diesen Ergebnissen irgendwie, dass die Karte und die weiteren Ergebniskategorien auch angezeigt werden, wenn sie überhaupt nicht relevant sind, z.B. bei einer Suche nach Personen, Produkten oder Begrifserklärungen. Was haltet ihr davon ?[at-web]
Apple TV + YouTube
Die SetTop-Box Apple TV wird in einigen Wochen ein Software-Update bekommen, das YouTube-Videos in die Box holt. Ab mitte Juni wird YouTube zusätzlich neben anderen Medien auswählbar sein und die volle Bandbreite aller Videos bieten. Ein kleines Problem könnte nur die Bildqualität werden - denn YouTube-Videos auf einem HD-Fernseher sind sicherlich nichtmehr ganz so lustig...Schon jetzt lässt die Qualität der Videos bei YouTube zu wünschen übrig, und das bei einem Videoplayer von wenigen hundert Pixeln Breite und Höhe. Man stelle sich vor diese Videos werden jetzt über einen riesigen Bildschirm gezoomt, da dürfte es bei einigen Videos sogar schwer werden überhaupt noch irgendetwas zu erkennen.Möglich wäre es natürlich auch dass YouTube in 2 Wochen, parallel zu Apples SetTop-Box, hochqualitative Videos anbieten wird. Denkbar wäre es dass YouTube dem Nutzer die Möglichkeit gibt zwischen hochaufgelösten und pixeligen Videos die Wahl lässt - damit wäre auch an die Modem-Nutzer noch gedacht und an die Leute die die Videos sofort nach 1 Sekunde sehen möchten.Warten wir es einfach mal ab...» Apple TV[heise]Nachtrag: » YouTube auf Apple TV und dem iPhone
EMI + YouTube
Das zu den "großen 4" gehörende Musiklabel EMI hat einen Vertrag mit YouTube zur Verbreitung der Musikvideos der Künstler des Labels unterzeichnet. EMI gehörte mit zu den Labels die Google und YouTube wegen eben solcher Musikvideos auf mehrere Millionen verklagt hat - und jetzt bietet man seine Videos sogar freiwillig an. Anscheinend scheint da von Googles Seite aus viel Geld geflossen zu sein...» Presseerklärung von EMI[Googlified]
Google Developer Day
Wer bei dem gestrigen Google Developer Day nicht dabei sein konnte und sich auch nicht via Livestream eingeschaltet hat, kann sich mit hunderten Fotos trotzdem einen Eindruck von der Atmosphäre der Entwickler-Konferenz verschaffen. Google hat zu diesem Zweck einen Picasa-Account eröffnet in dem alle Fotos, geordnet nach Location, enthalten sind.Auf den Fotos sieht es so aus, dass die komplette Veranstaltung an jedem Ort mal wieder so richtig Google-like gewesen ist. Bunt, schrill und bloß nicht verklemmt oder streng nach den Regeln ;-)Aus dem Developer Day hervorgegangen sind: » Google Mashup Editor » Google Gears » Google Maps Mapplets» Developer Day Galerie[thx to: Tino Teuber]
"Picasa -> flickrUm Fotos auf dem eigenen PC zu verwalten nutzen viele User Googles Foto-Software Picasa, welche einen direkten Upload zu den Picasa Web Albums anbietet. Um online Fotos zu verwalten nutzen die meisten aber lieber das Yahoo!-Portal flickr, und natürlich gibt es dafür bei Picasa noch keinen Upload. Mit einem kleinen Plugin sollen sich Picasa-Fotos aber direkt zu flickr hochladen lassen.Um ein Foto bei flickr hochzuladen reicht ein Klick auf den "upload to flickr"-Button in der unteren Menübar von Picasa. Es öfnet sich ein neues Browser-Fenster mit einer kleinen Foto-Vorschau und einem Java-Applet das leider elendig langsam lädt. Bei der ersten Benutzung muss der eigene flickr-Account noch für die Software freigeschaltet werden, so dass man dem Script den vollen Zugriff auf den Account gibt.Zu den Fotos können noch Tags und einige weitere Einstellungen gemacht werden und danach das ganze mit einem Klick auf "Continue" bestätigen. Danach sollte das hochladen eigentlich funktionieren, aber bei mir tut sich mal wieder garnichts. Ein Klick auf "continue" bleibt wirkungslos, das Upload-Fenster reagiert überhaupt nicht mehr.-- Die Idee eines solchen Plugins mag ganz nett sein, aber leider ist das ganze wirklich mehr als grauenhaft gelöst. Erst den flickr-Account freischalten und dann auch noch ein Java-Applet - für mich ein NoGo. wer es lieber einfach hat der kann auch den Mail-Trick zum hochladen benutzen, das ist wesentlich komfortabler und schneller ;-)» picasa2flickr[thx to: Jakob]