Google
Obwohl die Kommandozeile nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat und längst überholt ist, hat sie auch heute noch einige Fans und Anhänger die nicht auf sie verzichten können. Wer seine Lieblingssuchmaschine ebenfalls über die Command Line bedienen möchte, kann dies mit der Webseite Google command line jetzt tun.Das Tool läuft im Browser und besteht im Grunde nur aus einem kleinen iframe und ein bißchen JavaScript-Code. Stilgerecht besteht die Kommandozeile nur aus 1 Zeile und befindet sich am unteren Rand der Seite. Über diese kleine Zeile, die natürlich während der ganzen Surfsession eingeblendet bleibt, wird Google sozusagen ferngesteuert.Die Befehle werden im folgenden Format eingegeben:
/google Mark Medlock /img Mark Medlock /news Mark Medlock
Die Befehle sind eignetlich größtenteils selbsterklärend - man muss sie nur, kommondozeilentypisch, einmal lernen und beherrschen und schon kommt man damit problemlos klar. Zwar sehe ich keinen großen Vorteil an diesem Tool, auch wenn es Zeit sparen kann, aber die Idee einer Kommandozeile für das Internet finde ich wirklich sehr nett ;-)» Google Command Line[Google OS]

Anscheinend hat sich hat sich der Gründer von FON in seinem Blog ein wenig verplappert und ein neues Feature von Google Mail schon vorweggenommen. Laut Martin Varsavsky soll Google Mail bald unbegrenzten Speicherplatz und eine Import-Funktion für alte eMails anbieten. Damit würde sich Google Mail vom reinen Mail-Provider hin zum Mail-Hoster wandeln.Dass Google Mail demnächst unbegrenzten Speicherplatz anbieten wird wird mittlerweile von vielen erwartet - vorallem seitdem Yahoo! die Speicherplatzgrenze aufgehoben hat. Außerdem wären knapp 3.600 MB im Jahr 2012 wirklich ein bißchen wenig wenn man das immer weiter steigende Datenvolument betrachtet. Zwar nutzen selbst die Power-User heute nur eine einstellige Prozentzahl des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes - aber eine Begrenzung ist eben eine Begrenzung, reine Psychologie :-DUnd wenn der unbegrenzte Speicherplatz dann erst einmal da ist, ist es natürlich nur konsequent noch mehr Daten auf Google Mail zu verlagern. Bisher organisiert Google nur die eMails seiner User die nach dem Umstieg auf Google Mail eingetroffen sind - was natürlich nicht zum Business-Plan passt, ALLES organisieren zu wollen. Zwar kann man mit dem Pop3-Abruf mittlerweile auch die Mails von anderen Accounts integrieren, aber eine richtige Import-Funktion ist natürlich um längen besser.Wie genau so eine Import-Funktion aussehen könnte ist natürlich sehr interessant. Vielleicht kann man demnächst sein Outlook- oder Thunderbird-Archiv hochladen und so alle über die Jahre gesammelten Mails mit in Google Mail integrieren - das wäre dann mal eine richtige Mail-Organisation. Vielleicht wird Google aber auch selbst ein Mail-Programm in Konkurrenz zu den beiden Platzhirschen anbieten dass sich ständig mit Google Mail verbindet und synchronisiert.Ich bin gespannt worauf wir uns in der nächsten Zeit freuen dürfen. Ein paar Outlook- und Thunderbird-Archive habe ich hier auch noch herumliegen und würde mich freuen die demnächst in Google Mail integrieren zu dürfen :-D» Posting im FON-Blog[Googlified]
Google News
Im September des verganen Jahres hatte ein belgisches Gericht überraschend die Google News verboten. Daraufhin startete eine lange Verhandlung die Google schlussendlich verloren hatte. Anscheinend haben die Kläger jetzt aber gemerkt dass ihnen die Besucherzahlen weggebrochen sind, und sind so dürfen die Google News auch in Belgien wieder ihre Arbeit aufnehmen.Zwar dürfen jetzt wieder Artikel mit Titel evt. Fotos und einem Textausschnitt verlinkt werden, aber die Meldungen dürfen auch weiterhin nicht archiviert werden und in das News Archive aufgenommen werden. Den Sinn davon verstehe ich zwar nicht, schließlich verdient die Zeitung ja auch mit alten Artikeln ihr Geld, aber besser so als wenn garkeine News angeboten werden könnten...» Artikel bei ZDNet[thx to: Gregor Best]
Yahoo!Für 680 Millionen US-Dollar kaufte Yahoo! den seit 2003 bestehende Werbegraphik-Spezialisten Right Media, der es 11000 Kunden ermöglicht Werbeanzeichen im Internet zu handeln. Desweiteren wurde eine Kooperation mit dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast vereinbart, um die Reichweite zu erhöhen und sicher auch, um am Übernahmemarkt für Microsoft attraktiver da zu stehen. Es scheint sich ja eine gewaltige Konzentration im Suchmaschinenmarkt anzukündigen...Auch wenn die Summe im Vergleich zur DoubleClick Übernahme niedrig erscheint, ist das wahrlich kein Schnäppchen. Der Marktwert des Unternehmens betrug nochim Herbst lediglich 200 Millionen US-Dolllar. Denn seit Oktober 2006 gehörten bereits 20 Prozent des Unternehmens für damalige 40 Millionen US-Dollar zu Yahoo!. Offizielle Ankündigung auf dem Yahoo-Blog[@-web, heise.de, ZDNet, Spiegel Online, New York-Times, InformationWeek]
Bei der Suche mit dem Wort "review:" mit nachfolgendem Doppelpunkt liefert die Google-Suche seit ein paar Tagen eine 502-Fehlerseite zurück. Ist das ein vorrübergehender Fehler beim Umbau der Movie-Suche oder kündigt sich damit ein völlig neuer Dienst an ?Ich denke die Google Produktsuche könnte um eine Bewertungsfunktion für die Produkte erweitert werden, um nicht nur nach Preisen, sondern auch nach Leistungskriterien und schließlich nach einem Preis/Leistungs-Verhältnis suchen zu können. Falls nicht, ist das auf jeden Fall eines der abschließenden Vorschläge unserer aktuellen Wunschliste.Siehe auch: » Neue robots.txt-Entdeckung: Google Reviews[Inside Google and thx to Henry]
WunschlisteBekanntlich ist der April bei Google seit den letzten Jahren immer ein besonderer Monat. Es war der Start von Google Mail in 2004, dann in 2005 die Verdopplung des Speicherplatzes und der Start von vielen neuen Google Diensten im Umfeld dieses Datums mit viel Spekulationen im Vorfeld. Auch in diesem Jahr war rund um dieses Datum wieder viel los, von Rekordzahlen über die größte Übernahme der Unternehmensgeschichte und spektakulären Features wie einer vollständigen SURFhistorie. Doch trotzdem gibt es hier und da immer wieder Lücken in der Funktionalität oder es wären einfach Features möglich, an die keiner gedacht hat. Dazu haben wir bereits vor einem Jahr die Google Watch Blog Wunschliste eingeführt, in der wir Ideen, Fehlermeldungen und Vorschläge für neue Produkte und Funktionen sammeln. Die Liste geht dann zusammengefasst und gesammelt direkt an die Google-Entwickler.Wir möchten diese Tradition, nach 2 sehr erfolgreichen Wunschlisten aufrecht erhalten und Euch dazu aufrufen, Vorschläge zu neuen Diensten und auch Ideen zur Verbesserung bereits vorhandener Google Dienste in die Comments zu posten.Da wir eine Liste von Vorschlägen und Ideen für Google Mail bereits in der letzten Woche gesammelt habe, bitten wir Euch, Ideen für diese Liste auch in dem dazugehörigen Artikel zu posten.Hier, schon mal eine kleine Liste von Ideen, die uns in der letzten Zeit so eingefallen sind:Suche für den Google Reader und Integration mit Google Mail Die lang schon diskutierte Anwendung GDrive größere Dateien bei Docs & Spreadsheets und größere E-Mail in Google Mail YouTube mit Google-Account Lesezeichen direkt aus den Suchergebnissen der Websuche aus setzen AdSense-Gewinn automatisch auf das AdWords-Konto gutschreiben Weiterentwicklung von Orkut: Bestimmte Kontaktgruppen sollten auf privat geschaltet werden könnenIhr seid eingeladen mehr Wünsche, Ideen und Vorschläge in den Kommentaren zu posten! Bitte achtet darauf, dass es sich um implementierbare Vorschläge handelt, denn wir wollen ja auch in absehbarer Zeit was davon haben.Nachtrag: » Zusammenfassung » Die Antwort von Google