Google DoubeClick
Im Web steht die nächste Milliarden-Übernahme an - nur die Mitspieler stehen noch nicht fest. Das begehrte Kaufobjekt ist die früher legendäre Werbevermarkter DoubleClick, bei den möglichen Übernahmekandidaten handelt es sich um die 4 Internet-Riesen Microsoft, Yahoo!, AOL und natürlich auch Google. Wer den Zuschlag bekommt ist noch unklar, der Kaufpreis dürfte aber jenseits der 2 Milliarden $ liegen.Die Übernahme von DoubleClick wird die von YouTube mit 1,5 Milliarden also noch weit in den Schatten stellen und könnte wohl zur größten Web-Übernahme aller Zeiten werden. DoubleClick ist bekannt dafür sich auf jeder zweiten Webseite auszubreiten, seine Cookies zu setzen und bunte blinkende Banner zu schalten. Damals Marktführer, ist DoubleClick auch heute noch eine nicht zu unterschätzende Größe im Web-Werbebusiness - demzufolge aber auch in so gut wie jedem AdBlock-Tool an ganz vorderster Stelle mit dabei.Erst hatte Microsoft sein Interesse an der Übernahme signalisiert - um sein eigenes Werbeprogramm zu stärken - und prompt sind auch die anderen 3 Großen mit eingestiegen. Natürlich kann auch Google hier nicht tatenlos zusehen wie ein neuer gefährlicher Werberiese entsteht und ist in den Bieterkampf mit eingestiegen. Microsoft rechnete mit einem Kaufpreis von 2 Milliarden $ - durch den jetzt entstandenen Bieterkampf dürfte der Preis aber noch einmal stark in die Höhe schießen.Ich denke Google hat sehr gute Chancen den Zuschlag bei dieser Übernahme zu bekommen, was es der Suchmaschine am Ende dann aber bringt ist fraglich. Google wird in diesen Bieterkampf nur mit eingestiegen sein um seine Marktführerschaft zu sichern - aber ist das wirklich eine Summe von mehreren Milliarden $ wert? Ob das Kartellamt diese Übernahme überhaupt genehmigen würde ist natürlich auch noch offen - zusammen kommen AdSense und DoubeBlick sicherlich auf einen sehr ansehnlichen Marktanteil.[heise]Update: » Google kauft DoubleClick für 3,1 Milliarden Dollar
Google Down
Die Website Pingdom zeichnet die Up- und Down-Time der 20 weltweit größten Webseiten auf und bietet Statistiken dazu an. Laut dieser Website war Google in diesem Jahr schon 7 Minuten offline, YouTube und Blogger sogar mehr als 4 Stunden. Bei Google dürfte es sich wohl immer um wenige Sekunden gehandelt haben die sich in den 3 Monaten zu dieser Summe addiert haben, YouTube und Blogger wundert mich nicht... Besser steht Konkurrent Yahoo! - 0 Minuten Downtime, Gratulation![Googlified]
Google Snake
Derzeit sind die Googler in Chelsea New York auf der Suche nach etwas bei dem nicht einmal die Google-Suche helfen kann: In der 4. Etage der New Yorker Niederlassung wurde am Montag eine Python gesichtet die bisher nicht gefangen werden konnte. Um einen verspäteten Aprilscherz handelt es sich dabei nicht, da es auch in New York schon der 2. April gewesen ist und die Meldung mittlerweile von einem Pressesprecher bestätigt worden ist.Die Schlange ist ca. 90 cm lang hat eine braun-gräuliche Haut und wurde mittlerweile auf den Namen "Kaiser" getauft. Fraglich ist nur wie das Tier dort hingekommen ist - aus der Toilette wohl kaum ;-) Hoffentlich muss da nicht irgendein Googler seinen Hut nehmen weil er sein Haustier mitgebracht hat...P.S. Vielleicht passt es dort nicht so ganz hin, aber ich packe das mal in die "Fun"-Kategorie.[Googlified]Update: » Schlange "Kaiser" wurde gefangen
Googleplex
Googles Mitarbeiter werden Googler genannt. Ex-Mitarbeiter werden Xoogler genannt. Und neue Mitarbeiter werden Noogler genannt. Das der erste Arbeitstag beim besten Arbeitgeber ein wenig anders abläuft als in einer normalen Firma konnte wir uns natürlich eh schon lange denken - aber das sogar bunte Luftballons im Büro hängen wirkt doch schon ein bißchen merkwürdig :-DSteve Yegge, mittlerweile seit 2 Jahren ein Googler, hat rückblickend noch einmal sein 2005-Tagebuch in seinem Blog veröffentlicht in dem er seine ersten Tage bei der Suchmaschine festgehalten hat. Das fängt beim Ausweis-Foto "Eine Spinne auf deiner Schulter!" an, geht über die Luftballons bis hin zur stetigen Gewichtszunahme durch die kostenlose Snackbar. Wirklich sehr interessant zu lesen.» Steves Tagebuch[Google OS]