Die Google Docs und das Google Notebook führen zur Zeit eine friedliche Co-Existenz im Google-Netzwerk und lassen dem User die freie Wahl wo er seine Texte und Notizen abspeichern soll. Auf Dauer wird hier sicherlich eine Integration stattfinden, und der erste Schritt wurde vor 2 Tagen getan: Ein Notebook kann jetzt mit einem Klick in Docs exportiert werden.
Rebang - Zeitgeist
Vor einigen Tagen ist der Eintrag "rebang" in der robots.txt aufgetaucht und hat die Internetwelt mal wieder zum grübeln gebracht. Die meisten waren der Meinung dass es sich definitiv nicht um ein neues Angebot handelt - da der Name einfach nicht gut klingt. Und sie könnten Recht haben, laut einem chinesischen Google-Fan handelt es sich hierbei lediglich um eine lokale Version vom Zeitgeist. Laut Ken Wang war das Verzeichnis Rebang vor einigen Tagen kurzzeitig aufrufbar und hat lediglich eine englische Version des Zeitgeists angezeigt - mittlerweile ist die Seite aber wieder offline und leitet auf die Adresse rebang/home weiter. Laut Haochi von Googlified könnte "Rebang" mit "Hot Ranking" übersetzt werden, was ein weiterer Hinweis auf eine Zeitgeist-Version ist. Die Frage ist nur warum Google für so etwas simples einen Eintrag in der robots.txt vornimmt... [Google Blogoscoped]
Zwar hat Google Docs & Spreadsheets jede Menge Konkurrenz, die teilweise sehr viel mehr zu bieten hat, aber trotzdem kommt niemand an den Erfolg von Googles Online-Office heran. Laut einer Nutzungsstatistik von Nielsen/NetRatings hat Google auf dem Online-Office Markt einen Marktanteil von 92% bei einer Besucherquote von 400.000 - 500.000 pro Monat.
Google Gadgets
Eines der Hauptinteressen jedes Programmierers ist, wie weit sich das eigene Stück Software - vorallem wenn man viel Arbeit reingesteckt hat - im Laufe der Zeit verbreitet hat. Was sonst nicht so einfach herauszubekommen ist, wird mit den Google Gadgets jetzt ganz einfach - ab sofort wird für jedes Gadget eine Nutzungsstatistik bereit gestellt. Auf der Einbindungsseite eines Gadgets wird jetzt direkt unter der Beschreibung angezeigt wie oft das Gadget pro Woche durchschnittlich aufgerufen wird. Dabei bezieht sich die Anzahl aber nicht auf die Unique-Personen sondern lediglich darauf wie oft das Gadget irgendwo im Web gerendert wird - jedes Reload zählt also einen neuen Benutzer. Interessant wärs jetzt natürlich noch zu erfahren wo sich das Gadget am meisten verbeitet hat, auf der Personl Homepage, in Blogs, oder welche Website ruft das Gadget außergewöhnlich oft auf. Ich denke diese erweiterten Statistiken werden aber in den nächsten Monaten dann auch nachgeliefert - auf jeden Fall eine schöne Idee. [Google OS]