Google MobileVodafone kooperiert mit Google, um in nächster Zeit auch mobile Werbung, Karten und Suchdienste für Unterwegs anbieten zu können. Gleichzeitig wird auch die Kooperation mit Yahoo! vertieft, die bereits seit November 2006 besteht, als Yahoo! zu einem der Hauptwerbepartner von Vodafone in Großbritannien wurde. Mit Google will sich der Mobilfunknetzbetreiber nun den Markt für mobile Kartendienste absichern.Im Voadafone live! Portal soll die mobile Google Suche integriert werden und bei der Nutzung von Datentarifen ist ein Java Client für die mobilen Google Maps mit automatischer Nutzer-Lokalisierung dann gleich vorinstalliert. Hier kann man das Look&Feel der mobilen Kartensuche gleich ausprobieren: www.google.com/gmmVodafone Pressemitteilung [Google Karten, de.internet.com, connect.de]
Der Unternehmensgründer Aaron Stanton, der seine Idee an Google verkaufen will, ist eine ungewöhnliche Idee gekommen, mehr Aufmerksamkeit für sein Vorhaben zu bekommen. Er startete die Webseite www.cangooglehearme.com und dokumentierte in den letzten Tagen seine Odyssee bei Google vorstellig zu werden und Gehör für seine Idee zu bekommen. Über die Idee selbst allerdings verrät er in seinem Blog allerdings nichts.Inzwischen hat er dem Blog mit täglichen Videos über die sich entwickelnde Konversation mit Vertretern von Google bereits das 2. Forum hinzugefügt, in dem Beobachter der Kontaktaufnahme über das Vorhaben diskutieren. Neben vielen Unterstützern wird vor allem die Frage diskutiert, wie der Austausch neuer genialer Ideen und deren Förderung vonstatten gehen sollte...[gOS, Google Blogscoped]
Reader
Eine der am wenigsten offensichtliche aber dennoch große Lücke des Google Readers wurde jetzt gestopft. Viele andere Feedreader senden über den HTTP-Header die Anzahl der Abonennten des jeweiligen Feeds mit, diese Information wird von vielen Statistikdiensten, wie z.B. Feedburner ausgewertet - seit dem Wochenende gilt das nun auch für den Google Reader.Bisher hatte Feedburner versucht die Anzahl der Abonnenten die über den Google Reader einen Feed abrufen zu schätzen, allerdings mehr schlecht als Recht. Damit lässt sich die Beliebtheit und Verbreitung des Google Readers jetzt auch schön nachvollziehen. Leider gilt dies nur für den Reader, der Google FeedFetcher, welcher Feeds für weitere Dienste wie z.B. Google Mail WebClips oder Personal Homepage sammelt sendet weiterhin keine Statistiken mit.Und da es hier im Blog natürlich nur von Google-Fans wimmelt ist die Anzahl der nachgewiesenen Feed-Abonnenten hier auch sehr stark gestiegen. Am Freitag hatten wir noch zwischen 1.400 und 1.700 Abonnenten - heute sind es zwischen 2.700 und 2.900 - also nahezu verdoppelt. Das es soviele sind hätte ich jetzt doch nicht gedacht :-D» Ankündigung im Google-Blog » Erklärung im Feedburner-Blog» gOS » Google Blogscoped » Googleing Google