Google
Das Portal YooMe hat für alle Google-Fans einen sehr schönen Jahresrückblick über unser aller Suchmaschine erstellt. Geordnet nach Monaten sind die wichtigsten Schlagzeilen, Veränderungen und Neuankündigungen zusammengefasst und mit je 1-2 Sätzen zu dem jeweiligen Thema versehen. Wirklich sehr lesenswert!Auch das Jahr 2006 war bei Google wieder ein Jahr der große Veränderungen, neuen Angeboten, Übernahmen und vielen tausend weiteren Kleinigkeiten. Dieser Jahresrückblick verschafft jetzt einen sehr schönen Überblick wie sich Google im Laufe des Jahres entwickelt hat. Der Jahresrückblick geht bis zu Ereignissen von vor einigen Tagen zurück, ist also äußerst aktuell ;-)Und wer sich jetzt für nähere Informationen zu den jeweiligen Schlagzeilen interessiert, der weiß ja wo die Suchfunktion des GWB zu finden ist ;-)» Google-Jahresrückblick
AJAX Search API
Nach der Einstellung der SOAP Search API ist die AJAX Search API ein wichtiger Baustein in Googles Geschäftsmodell geworden - klar dass diese dann weiter verbessert und ausgebaut werden muss. Neben dem Web und den Bildern kann diese Suche unter anderem auch Videos und die Maps durchsuchen, und demnächst kommt auch noch die Buchsuche mit dazu.Einen Hinweis für die baldige Integration der Buchsuche in die Search API hat Haochi von Googlified in einem Teil des Quellcodes der API gefunden:
function GbookSearch() { GSearch.call(this); this.k="book"; this.u="/GbookSearch"; this.ia="http://books.google.com/books" }
Gefunden wurde dieser Ausschnitt in der Datei uds_compiled.js.Die weitere Integration von neuen Suchtypen macht die Search API natürlich attraktiver, aber leider immer noch nicht komfortabler. Ich denke es steckt schon ein konkreter Plan hinter der Einstellung der alten API und der Ersetzung durch das AJAX-Pendant, hier sollen jetzt alle möglichen Suchen gebündelt und jedem Webmaster zur Verfügung gestellt werden. Das klingt natürlich ganz nett, aber so lange der Webmaster die Darstellung nicht 100%ig an seine Bedürfnisse anpassen kann dürfte es lange dauern bis sich die API durchsetzt.Ein weiterer Schritt für dieses fertige Modul wird wohl auch die baldige Integration von Werbung in den Suchergebnissen sein. Die Googler werden abwarten bis die API akzeptiert und weit verbreitet ist, und dann kommen die ersten AdSense-Banner...[Googlified]
Google Maps
Die Benutzer der Google-APIs haben es in diesen Tagen wirklich nicht leicht: Nach der Einstellung der SOAP Search API geht es jetzt auch den prominenten Maps API-Benutzern an den Kragen. Vor einigen Stunden wurden die Nutzungsbedingungen um einen Punkt erweitert, der die Benutzung der Geocode-Funktion auf 50.000 Aufrufe am Tag einschränkt.Im Juni diesen Jahres wurde die GeoCoder-Funktion eingeführt, mit der einfache Adresse-Anfragen an den Server gestellt werden können und dann die Koordinaten des Orts zurückgibt. Diese Funktion wird vor allem bei großen Webseiten mit vielen Benutzern oft genutzt, so dass diese Einschränkung genau diese wichtigen Großkunden entscheidend treffen kann.Folgender Punkt wurde heute Nacht zu den Nutzungsbedingungen hinzugefügt:
1.6 Geocode Requests. There is a limit of 50,000 geocode requests per day per Maps API key. This translates to roughly one geocode request every 1.73 seconds. If you exceed this 24-hour limit, the Maps API geocoder may stop working for you temporarily. If you continue to abuse this limit, your access to the Maps API geocoder may be blocked permanently.
Es gibt also nicht nur die Einschränkung von 50.000 Aufrufen pro Tag, sondern auch noch eine genaue Einschränkung welchen Abstand diese einzelnen Anfragen haben müssen. Fraglich ist jetzt nur, was passiert wenn ich 10 Minuten lange jede Sekunde eine Anfrage sende und den Rest des Tages wieder schweige? Bin ich dann auch im Limit und stehe auf der Sperrliste, oder nicht? Hier sollten die Googler präziser werden.Wer diese Einschränkung mehrmals übersteigt, dem wird die GeoCoder-Funktion temporär komplett abgeschaltet, und wer es dann immer noch nicht lassen kann, dem wird eventuell der gesamte Zugang zur API gesperrt - was bei Webseiten die von dieser API abhängen natürlich gefährlich sein kann, schließlich ist der API-Key an die Domain gebunden.Ich weiß nicht warum Google so etwas jetzt macht, damit spielen sie den Konkurrenten direkt in die Hände, denn diese haben keine solchen Einschränkungen. Ich könnte mir aber vorstellen dass diese Einschränkung bald mit einer Bezahlversion der Maps API ausgehebelt werden kann - so sieht dann also das Geschäftsmodell aus.» Maps API Nutzungsbedingungen[ZDNet-Blog
Google Bookmarks
Es gibt ein neues offizielles Personal Homeage-Modul für die Google Bookmarks. Das neue Modul zeigt nicht mehr die letzten gespeicherten Links an, sondern lässt dem Benutzer jetzt die Wahl zwischen den einzelnen Labels, ähnlich wie die neue Google Toolbar.Alle Bookmarks werden beim laden des Gadgets vorgeladen, so dass die Links beim Wechsel des Labels sofort ohne wartezeit erscheinen. Leider ist die Liste manchmal recht lang und kann das Layout der Personal Homepage leicht zerstören, eine mehrseitige Liste oder eine Scrollbar wäre hier wohl wesentlich besser.Ansonsten bietet das Modul keine neuen Funktionen, obwohl hier natürlich noch viel Platz für neues wäre. Zum Beispiel sollte man noch Bookmarks aus einem bestimmten Zeitraum auswählen können, oder einen Zufallslink öffnen, die zuletzt gespeicherten Favoriten ansehen oder oder oder... Aber dafür wird man wohl auch in Zukunft noch die Bookmarks-Seite benutzen müssen.» Modul hinzufügen[Google OS]
Larry Page
Ein Blick in die Vergangenheit ist bei einer sich schnell verändernenten Firma immer sehr interessant. Nach dem Sergey-Interview aus dem Jahr 2000 und dem Einblick in Googles alter Philosophie folgt hier jetzt ein Interview mit Larry Page aus dem Jahr 1998, in dem er sich über 2 neue Features in der Suche freut die heute jeder für selbstverständlich hält.
We recently added some new features to Google. The most significant is a summary for each result that highlights where your query matched. This makes for a much more informative summary than most search engines provide. You can actually see where your query matched without having to download each page.Also, you can fetch contents from our repository by clicking on the "Cached" link near each result. This often is faster than going to the original, but of course can give you outdated information since it is based on our last crawl. This feature can be very useful if the original is not available or the network is down, you will still have access to the page (but not the images).
Den Textausschnitt von der Website mit der Fundstelle des Textes zeigt heutzutage jede Suchmaschine an, war aber damals garnicht so selbstverständlich. Heute gehen einige Suchmaschinen noch weiter und zeigen sogar eine Screenshot-Vorschau der Website an, damit kann Google leider noch nicht glänzen. Eigentlich traurig dass sich hier in den vergangenen 8 Jahre so gut wie garnichts getan hat...Die gecachte Kopie einer Website auf dem Server der Suchmaschine war damals ebenfalls etwas neues gewesen und mit ein Grund dafür dass Google sich so schnell durchsetzen und so großer Beliebtheit erfreuen konnte. Auch hier hat sich bisher nichts neues getan, es gibt kein Webseiten-Archiv sondern nur immer eine Kopie der Seite wie der GoogleBot sie beim letzten mal vorgefunden hat.[Google OS]
Dunlop gepixelt
Na da hat wohl wieder jemand was zu verstecken... Der Reifenhersteller Dunlop hat sein Werksgelände bei den Google Maps verpixeln lassen. Haben sie Angst dass die Konkurrenz sich die Lagergröße- und Kapazität ansehen und daraus wichtige Rückschlüsse ziehen könnte? Bei der immer höheren Detailgenauigkeit der Maps klingt das garnicht mehr so abwegig, aber ist trotzdem natürlich ein wenig merkwürdig.Bisher wurden immer nur Staatsgebäude oder militärisch wichtige Objekte gepixelt, aber dass Privatfirmen sich auch von den Maps löschen lassen können ist mir neu. Oder arbeitet Dunlop in dieser Fabrik im Auftrag der Regierung? Man weiß es nicht, aber man hätte sich auch wirklich mehr Mühe mit der Pixelung geben können, auffälliger als so geht es ja fast garnicht mehr ;-)» Die gepixelte Fabrik... » ... und was sich unter den Pixeln verbirgt[Google Blogoscoped]
Nachdem die Desktop-Suche mit Geschwindigkeitsproblemen gekämpft hat, haben die Google ihre Server stark aufgestockt und können jetzt in sensationeller Zeit alle Anfragen beantworten. Dabei geht die Suchzeit in den Nanosekundenbereich und ist so für einen normalen PC nicht mehr messbar ;-)0 Seconds
Zur Zeit antwortet sowohl die Buchsuche als auch die Patentsuche in nanosekundenschnell :-D[Googlified, Google OS]
Ich muss mich wieder einmal für die nächsten Tage aus diesem Blog verabschieden. Am morgigen Samstag heißt es für mich von 5:30 bis 19:00 Uhr ARBEITEN! *schnief* und über die Weihnachtsfeiertage komme ich sicherlich auch nicht dazu hier den einen oder anderen Artikel beizusteuern. Aber wie ihr im Archiv sehen könnt feiern auch die Googler Weihnachten und es passiert an diesen Tagen eh nichts großartiges - außer natürlich der neuen Doodle-Serie, aber die sehr ihr eh ;-)Spätestens am Mittwoch dem 27.12.2006 gehts dann wieder mit neuer Kraft los :-D Bis dahin alles gute und schon einmal Frohe  Weihnachten! an all unsere Leser und deren Familien :-) Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten wünscht auch der Rest des Teams! ;-)
Frohe Feiertage
Google verschönert uns rechtzeitig zu den Feiertagen das Google-Logo durch Lametta und einer Schleife zur Verzierung. Zu diesem Anlaß wünsche ich im Namen des ganzen GWB-Tams auch all unseren Lesen, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!Inwzischen seid Ihr weit über tausend treue GWB Leser, die den Blog vor allem durch Eure Kommentare, den Beiträgen in den Wunschlisten, aber vor allem durch das tägliche Verfolgen unserer Nachrichten rund um Google so erfolgreich gemacht haben. Weiter so, macht einfach mit, jeder kann helfen etwas zu verbessern. Ich bin schon gespannt, was in den nächsten Tagen wieder alles passiert, wenn den Googlern nach dem Festtagsessen langweilig wird und sie wieder einmal im Netz die Welt verändern...(Anm. von Jens): Diese neue Serie wird uns bis zum 25. Dezember wieder jeden Tag ein neues Doodle liefern :-)