Blogger
Nach dem großen Blogger-Update und einigen neue Funktionen ist das Angebot jetzt wieder Out-of Beta. Schon seit über 1 Monat ist die neue Version zum Standard geworden, aber die alte Version war immer noch verfügbar. Die alte Version wird jetzt offiziell abgeschaltet und ist nur noch für Bestandskunden verfügbar.Neue Funktionen sind seit dem letzten Update nicht mehr hinzugekommen, dafür sollen jetzt alle wichtigen bugs behoben worden sein und die Software stabil laufen. Ich denke damit sind auch alle Hoffnungen/Bedenken - je nachdem - aus dem Weg geräumt dass Blogger an das Google-Design angepasst werden könnte, denn das hätte man spätestens mit der Entfernung des Beta-Hinweises tun müssen.Einige wichtige Funktionen fehler bei Blogger aber leider immer noch, z.B. die Erkennung von Spam-Comments oder das kommentieren von Beiträgen ohne sich vorher einloggen zu müssen oder eine neue Seite aufzurufen. Eine ordentliche Trackback-Funktion wäre vielleicht auch garnicht mal schlecht. Genau so etwas müsste doch genau Googles Anliegen sein, logische Verknüpfungen zwischen Webseiten herzustellen - ich frage mich warum sie das bisher nicht realisiert haben.Außerdem kündigt sich im neuen Blogger eine Integration von Picasa Web Albums an. Wenn man das erste mal ein Foto in seinen Blog hinzufügt, muss man die AGBs akzeptieren die direkt vom Picasa-Server geladen werden. Eventuell erden Fotos demnächst bei den Web Albums gehostet, oder sie werden es intern schon längst - ohne das der User etwas davon merkt, das ist schwer zu sagen.Die alte Blogger-Version ist übrigens nicht Tod, sie geht nur in den Urlaub und wird den ganzen Tag WoW spielen ;-)
P.S. The old version of Blogger is not dead, but it would like to retire for a little while... maybe go to Hawaii or play World of Warcraft all day? It begs you to let it play World of Warcraft all day.
» Ankündigung im Blogger-Blog[Googlified]
Google Code Buglist
Eine offizielle Bugtracker-Liste gibt es bisher noch für keines von Googles Angeboten. Zwar hat Google spätestens seit Code Project Hosting die Möglichkeit dazu und führt intern sicherlich zu jedem Projekt eine solche Liste, aber darauf hat kein Außenstehender Zugriff. Wouter Schut schafft dem mit einer inoffiziellen Bugliste jetzt Abhilfe.Um so eine Bugliste auf dem Google-Server zu realisieren, hat Wouter Schut einfach ein neues Projekt bei Project Hosting erstellt und hat es für alle Benutzer geöffnet. Jeder kann jetzt gefundene Bugs hinzufügen und es entsteht eine schöne Übersicht aller vorhandenen Fehler. Offiziell ist die Liste zwar nicht, aber ich kann mir schon vorstellen dass die Googler hier ab und an mal vorbeischauen werden, sofern die Liste denn rege genutzt wird.Wer die Fehler lieber direkt an Google sendet dem bleibt nur die Möglichkeit über die entsprechende Google Group des jeweiligen Produktes oder über das Feedbackformular im Support-Center. Hier kann man sich sicher sein dass der Fehler ankommt und auch bearbeitet wird, aber leider bekommt man keinen Statusbericht und keine Antwort.Ich würde mich freuen wenn die Googler all ihre Angebote zu Code Project hinzufügen und darüber über neue Updates informieren und jeder Benutzer die Möglichkeit hat eben solche Meldungen oder Hinweise direkt an das Team zu senden. Oder hat Google etwa kein Vertrauen in seine eigenen Produkte? .p» Inoffizieller Google Bugtracker[Googlified]
Google Maps
Bisher sieht es mit den Straßenkarten außerhalb der USA und Europa bei den Google Maps ja ein bißchen leer aus. Vor einigen Wochen kamen Afrikas Überlandstraßen hinzu, und jetzt hat das Maps-Team auch Asien entdeckt. Indiens wichtigste Verkehrsstraßen sind jetzt genauso in den Maps zu finden wie Singapur und Hong Kong.Die indischen Karten sind jetzt zwar mit den wichtigsten Straßen ausgestattet, aber wenn es dann um Details oder Stadtansichten geht sieht das ganze wieder ein bißchen arm aus. Dafür sind die Karten in Hong Kong und Singapur bis zur kleinsten Gasse komplett eingetragen. Die meisten Straßen sind hier leider noch mit chinesischen Schriftzeichen benannt, ich hoffe dass sich das später noch ändern wird.Unabhängig davon sind auch Afrikas Hauptstraßen ein klein wenig ausgebaut worden und in Südamerika gibt es jetzt ebenfalls einige Hauptstraßen, vor allem im brasilianischem Raum. Ansonsten gibt es noch einige neue Satelitenfotos in einigen Bundesstaaten der USA, dabei handelt es sich aber nur um Aktualisierungen, nicht um neu erschlossene Gebiete.Ich bin mal gespannt wie lange es noch dauern wird bis die ganze Welt komplett mit Straßenkarten und hochauflösenden Satelitenfotos abrufbar ist. Entweder wird es dank NASA ganz schnell gehen oder es wird noch Jahre dauern - ich tippe eher auf zweiteres. Bisher sind nicht einmal die Nachbarstaaten der USA, Mexiko und Kanada, erfasst - schade.» Indien » Hong Kong » Singapur[Googlified]
Google
Die Einstellung von Google Answers und der Search API hat bei einigen Benutzer Ängst geweckt, dass noch weitere mehr oder weniger beliebte Angebote eingestellt werden könnten. Dabei waren diese beiden keinesfalls die ersten Opfer die Google gebracht hat, Ionut hat eine Liste von 10 Angeboten erstellt die heute ebenfalls nicht mehr existieren.Wer die Entwicklung von Google schon einige Jahre mitverfolgt wird die meisten der eingestellten Produkte kennen und vielleicht sogar genutzt haben. Teilweise wurden diese aus Mangel an Interesse eingestellt, aus rechtlichen Gründen oder einfach nur weil sie durch ein Nachfolgeprodukt ersetzt worden sind.So ging z.B. die Google Deskbar komplett in Google Desktop auf, Google Webqoutes wurde vor kurzem erst durch ein Firefox-Blogger-Plugin ersetzt und Google X musste nach nur einem einzigen Tag wegen einer Klage von Apple eingestellt werden. Ich kann übrigens voller Stolz von mir behaupten jedes dieser Produkte genutzt oder zumindest gekannt zu haben :-)» 10 eingestellte Google-Produkte
Google
Zu jeder guten Firmenwebsite gehört auch eine Philosophie-Seite in der über die Ziele, Visionen und Grundlagen eines Unternehmens berichtet wird. Google besitzt so eine Seite seit dem Jahr 2001, also schon über 5 Jahre. In dieser Zeit ist natürlich so einiges passiert, so dass diese Seite einige male geändert werden musste. Ein Blogger hat diese Veränderungen beobachtet und eine Art Changelog erstellt.Auf beiden Seiten finden sich 10. Punkte in denen die wichtigsten Dinge über Google kurz und knapp auf den Punkt gebracht werden. Die alte Version sieht teilweise so aus, als wenn sie von Larry und Sergey selbst erstellt worden wäre, während die neue über mehrere Schreibtische gewandert ist und sowohl upgedatet als auch stilisiert wurde.Schon der erste Punkt wurde leicht gekürzt: Früher: Google does search. Google does not do horoscopes, financial advice or chat. Heute: Google does search. Hmm..., Horoscopes, Financial, Chat :-D» Philosophie-Vergleich » Philosophie Dezember 2001 » Philosophie Heute