Wunschliste
Die Googler haben mal wieder gezeigt wie schnell sie auf eMails reagieren können. Obwohl der deutsche Pressesprecher Stefan Keuchel sicherlich einige tausend Mails am Tag bekommt, hat er uns nach nur 10 Stunden geantwortet. Natürlich ist er nicht auf die einzelnen Punkte eingegangen, das haben wir auch nicht erwartet - aber dennoch ist die Antwort positiv ;-)Stefan Keuchel:
Lieber Herr Minor, vielen herzlichen Dank für die eindrucksvolle Wunschliste. Ohne zu viel verraten zu wollen/dürfen: Einige der Wünsche werden in Erfüllung gehen :-) Selbstverständlich leite ich die gesamte Liste an die verantwortlichen Kollegen aus dem Produkt-Marketing und Engineering weiter. Ich hoffe, dass wir möglichst viele der Wünsche erfüllen können. Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich mit dieser Aktion gemacht haben. Sie helfen uns so, Google Produkte zu verbessern und nach den Wünschen unserer Nutzer zu gestalten.Ich wünsche Ihnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest. Herzliche Grüße aus Hamburg, Stefan KeuchelStefan Keuchel PR Manager / Head of PR Google, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg
Unsere (Eure!) Arbeit war also nicht umsonst und die Vorschläge werden eventuell mit in die Entwicklungen neuer Produkte oder die Perfektionierung der bestehenden Produkte mit einfließen. Weitere Informationen von Google über unsere Wünsche werden wir wohl leider nicht bekommen, aber es ist doch schön zu hören dass einige der Wünsche zur Zeit schon in Planung sind ;-)Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Herrn Keuchel, der sich immer wieder gerne Zeit für uns nimmt :-)» Die Wunschliste
Google Reviews
In Googles robots.txt wurde mal wieder ein neuer Eintrag eingefügt der auf ein neues Angebot schließen lässt. Bei dem Eintrag handelt es sich um google.com/reviews/search. Dahinter verbirgt sich zur Zeit eine mehr oder weniger lange Liste mit dem Titel "Reviews by ..." und enthält Ausschnitte aus den eigenen Bookmarks.Reviews by JensMinor
Auf der Liste verbirgt sich bei dem einen User mehr, und bei dem anderen weniger. Bei mir sind derzeit 12 Einträge aus meinen Bookmarks vorhanden, die völlig wahllos ausgewählt und sortiert sind. Auch das nebenstehende Datum stimmt nicht mit dem Datum der Speicherung überein. Ein Klick auf den jeweiligen Eintrag führt zu der gespeicherten Webseite.Was sich hinter "Google Reviews", wie es wohl zukünftig heißen wird, verbirgt kann bisher nur spekuliert werden. Am wahrscheinlichsten ist wohl dass es sich dabei um ein Portal handelt bei dem jeder User seine Meinung zu einem bestimmen Produkt oder einer Dienstleistung abgeben kann, ähnlich wie ciao.com. Vielleicht wird es aber auch ein Filmportal, dafür passt der Name besser, aber warum sind dann die eigenen Bookmarks eingetragen?Vielleicht wird das ganze auch ein Social Bookmarking-Portal, das würde zumindest erklären warum hier einige Links eingetragen sind. Aber dafür passt meiner Meinung nach der Name "Review" nicht so ganz. Vielleicht sollen diese Daten aber auch eines schönen Tages in der Websuche verwendet werden, mitsamt der Anzeige wie oft die dazugehörige Seite abgespeichert wurde und was die Besucher darüber denken.Wieviele Einträge habt ihr? Und von wo kommen sie? Garett Rogers hat welche von Google Base mit drin...» Google Reviews[ZDNet-Blog]
Google Apps for your Domain
Die einzige Voraussetzung für die Verwendung von Google Apps for your Domain ist eine eigene Domain. Da es natürlich immer noch viele Google-Fans ohne eine eigene Domain gibt, wäre es natürlich praktisch wenn man auch diese direkt bei Google bekommen würde. Dank einer Partnerschaft mit GoDaddy ist das ab sofort möglich.Eine eigene Domain ist jetzt keine zwingende Voraussetzung mehr für die Benutzung des Angebots, denn diese kann jetzt gleich mit registriert werden. Dass dieses Zusatzangebot kommen würde hat sich wohl jeder selbst ausrechnen können, aber anscheinend hatte Google bisher noch nicht den richtigen Partner dafür gefunden.Registrierung: Registrierung
Features: Features
Wer sich eine Domain via Apps for your Domain registriert, bekommt diese gleich komplett eingerichtet und auf Apps for your Domain zugeschnitten. Die Konfiguration des Servers, die für die Benutzung zwingend erforderlich ist, wird automatisch vorgenommen. Damit ist die komplette Arbeitsumgebung sofort betriebsbereit und der Aufbau der Arbeitsgruppe kann beginnen - einfacher geht es nicht mehr.Merkwürdig an dieser Sache ist, dass Google die Registrierung nicht selbst anbietet, sondern über einen Partner durchführen lässt. Denn schon seit 2005 hat Google den Status eines Domain-Registrars und könnte so einen Service anbieten. Aber anscheinend hat Google diesen Status nur eingenommen, um nicht von einem Registrar abhängig zu sein.Bezahlt wird die Domain, die mit 10$ im Jahr doch recht günstig ist, natürlich mit Google CheckOut, welches ja praktischerweise seit einigen Tagen auch im europäischen Raum verfügbar ist. Mit Apps for your Domain ist der Speicherplatz auf dem eigenen Server eigentlich völlig egal, schließlich werden alle Daten extern gelagert, im Grunde könnte man mit dem Page Creator ein komplettes Webportal auf einem 1-MB-Server aufbauen :-D» Domain registrieren » Ankündigung im Google-Blog
Google Adsense
Das Zahlungsprotokoll bei AdSense hat ein neues Layout und neue Informationen bekommen. Bisher war die Übersicht über die monatlichen Zahlungen oder der aktuelle Kontostand nur schwer einzusehen. Das hat sich mit dem neuen Layout zwar nicht wirklich verändert, aber dafür hat sich die Ansicht stark verbessert.Neues Layout
Die Übersicht besteht jetzt aus 6 Spalten die zwar alle Informationen beinhalten die man sich wünschen kann, aber leider sind hier wieder zuviele Geldbeträge aufgelistet, so dass die Übersichtlichkeit am Ende wieder stark leidet. In der 4. Spalte werden die Einnahmen angezeigt, in der 5. die Auszahlungen und in der 6. der Kontostand des jeweiligen Monats.Die Unterscheidung von Einnahmen, Auszahlungen und Kontostand wird zwar in der Hilfe sehr gut erklärt, aber trotzdem ist das ganze ein wenig verwirrend. Ausschlaggebend ist meiner Meinung nach nur die Spalte "Auszahlungen", denn nur Bares ist Wares (sic!) ;-)» Zahlungsprotokoll (nur für Adsense-Kunden) » Ankündigung im AdSense-Blog