Google Code Search
Ganz still und heimlich hat Google seine im Oktober gestartete Quellcodesuchmaschine Code Search auf deutsch und viele weitere Sprachen übersetzt. Die neuen Sprachen stehen seit dem letzten Update zur Verfügung, nur hat sie bisher niemand bemerkt - weil sie nicht verlinkt sind. Genau bei dem Dienst wo eine Übersetzung nicht zwingend notwendig gewesen wäre hatte es Google ganz eilig gehabt. Da 99% der Quellcodes eh auf englisch verfasst sind und Programmiersprachen sowieso alle Englischkenntnisse voraussetzen ist eine deut sche Suchmaschine dafür einfach nicht nötig. Eher kann es stören, wenn man ständig zwischen Deutsch und Englisch wechselt. Verlinkt sind die weiteren Versionen nirgendwo, außer in den Google Labs. In der deutschen Version steht als Releasedatum der 20.11, also genau an dem Tag als die Unterstützung für weitere Programmiersprachen hinzugefügt wurde. Um die lokalen Versionen zu erreichen muss an der URL, google-typisch, nur ein ?hl=SPRACHE angehangen werden. Sprachen wie französisch, spanisch und italienisch sind wie immer mit dabei. » Google Code Search deutsch [thx to: colafee]
Google
Googles PageRank ist eines der bestgehütesten Geheimnisse der Internetwelt und das Erfolgsrezept dass hinter der Suchmaschine steht. Den Versuch diesen Algorithmus zu entschlüsseln haben schon viele gewagt, aber geschafft hat es noch niemand. Die SEO Checklist hat dies zwar auch noch nicht geschafft, aber hat 118 Punkte zusammengetragen die bei der Bewertung einer Webseite eine Rolle spielen könnten. Offiziell sagt Google, dass über 200 verschiedene Kriterien für die Bewertung einer Webseite herangezogen werden - fragt sich nur welche das sind. Ohne die Kenntnis all dieser Kriterien muss man den Nachbau des PRs garnicht erst versuchen. Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen wurden 118 Punkte (die nicht alle ernst gemeint sind) gesammelt die in die Bewertung mit einfließen könnten. Auch wenn die Liste nur teilweise ernst zu nehmen ist, sind doch einige sehr gute Punkte dabei auf die man so wohl nicht sofort kommen würde. Mir würden, ohne diese Seite, nur 10-20 Punkte einfallen. Ich denke auch dass Google mit seiner Aussage ein wenig übertrieben hat und der PageRank nicht sooo kompliziert ist wie er dargestellt wird. » Liste der möglichen PageRank-Kriterien [Google OS]
Google CheckOut
Am diesjährigen Weihnachtsgeschäft möchte Google kräftig mit verdienen, und zwar mit Google CheckOut. Dafür ist CheckOut an so ziemlich jedem denkbaren Ort im Google-Universum integriert worden, wird von vielen Onlineversendern akzeptiert und hat jetzt eine eigene Weihnachts-Shoppingseite bekommen. Zuletzt wurde CheckOut in Froogle integriert, und ist nun auch in der normalen Froogle-OneBox zu finden. AdSense-Anzeigen die zu Online-Shops führen tragen evt. ebenfalls den kleinen Einkaufswagen in der Überschrift. Außerdem akzeptieren viele Onlineshops, die in den USA sicherlich populärer sind als in Deutschland, CheckOut als Bezahlungsmittel - warum auch nicht. Extra für die Weihnachtszeit hat Google auch einige Geschenke zusammengetragen über die sich die liebsten freuen könnten. Leider hat Google auf diesem Gebiet so garkeine Ahnung und führt gerade einmal 30 Artikel - da würde man sich von einer Firma die uns alle das Leben vereinfachen will doch mehr erwarten... Außerdem legt Google ab einem Bestellwert von 30$ noch einmal 10$ drauf, erspart also 25% - fragt sich nur wie lange das noch so bleibt ;-) Hinter CheckOut steckt wirklich eine sehr gute Idee, das Problem von Google ist nur dass der nötige große Partner fehlt. So ein CheckOut-Button bei Dell oder amazon würden sicherlich Wunder wirken, nur haben diese Firmen ihre eigenen Systeme und denken garnicht daran Googles Bezahlsystem zu akzeptieren. So lange sich das nicht ändert, wird es Checkout schwer haben... Hoffentlich liegt unter dem Weihnachtsbaum für uns dann eine deutsche CheckOut-Version :-D » CheckOut Holiday Promotion [Google OS]
Google Maps
Weltzeituhren gibt es im Internet wie Sand am Meer, sind aber nicht wirklich aussagekräftig. Die Daylight Map zeigt auf einer Google Map die aktuelle Position der Sonne und zeigt die Tag/Nacht-Schwelle auf der Karte. Die Daten werden live aktualisiert und zeigen wirklich den aktuellen Stand - ich habe es gestern getestet und bin beeindruckt. Genau als auf der Karte der erste helle Fleck über Wien zu sehen gewesen ist ging draußen die Sonne auf. Ob die Bilder nun wirklich auf Livedaten basieren weiß ich nicht, aber zumindest gestern hat es mehr als zuverlässig funktioniert. Außerdem kann für jeden Ort der Welt die aktuelle Uhrzeit abgerufen werden, damit kann die Seite auch weiterhin als Weltzeituhr bezeichnet werden. » Daylight Map
GWB-Dossier Google Maps Mashups
Den mittlerweile gelöschten Masterplan gibt es jetzt auch noch einmal in großer Auflösung und mit Zoomingfunktion zu bestaunen. Der Plan besteht aus 8976 x 1024 Pixeln und lässt sich jetzt sehr viel besser lesen und erforschen. Durch einige komplizierte Verknüpfungen ist so eine Navigation durch den Plan auch wirklich nötig. Mit diesem kleinen Applet lässt sich der Plan jetzt wirklich sehr gut betrachten, nehmt euch einmal 10 Minuten Zeit und lest alles durch - die Googler haben Humor :-D Auszüge gibt es auch bei Google Blogoscoped. Das komplett hochaufgelöste Foto gibt es auch noch einmal einzeln zum herunterladen, aber leider ist es bei ImageShack derzeit gesperrt. » Der Masterplan zum zoomen » Komplettes Foto bei ImageShack
Blogger BUZZ
Den englischsprachigen Blogger BUZZ-Blog gibt es jetzt auch in einer deutschen Version. Online seit 2. November, hat noch kein Benutzer bemerkt dass es diesen Blog gibt, so dass er jetzt via Adsense-Blog angekündigt werden musste. Hier wird über alle neuen Features von Blogger gesprochen und auf aktuelle Trends und Buzzwords eingegangen. Leider werden hier (wie im deutschen AdSense-Blog) wohl kaum eigene Postings entstehen, sondern bloß die bestehenden übersetzt werden. Aber ich denke dass zumindest, wenn es mal wieder ein Riesenthema in der deutschen Blogwelt gibt, darauf eingegangen werden wird. P.S. Interessant ist eine verlinkung im AdSense-Ankündigungsposting, da wird Picasa mit
http://bl-i18n-staging.corp.google.com/blogspot/buzz-de/2006/11/von-picasa-direkt-zu-blogger-beta.html
verlinkt. Wieder eine interne Adresse ;-) » Blogger BUZZ deutsch » Ankündigung im AdSense-Blog » Lister der Google-Blogs
Google.org
Google.org startet durch: Chef Larry Brilliant braucht Unterstützung für das Seuchenfrühwarnsystem und das Hybridauto. Dafür werden 7 Arbeitsplätze vergeben, die dafür kämpfen die Welt zu verbessern [ ;-) ]. Aus den Stellenangeboten wird auch ersichtlich welche Ziele sich Google.org gesetzt hat. Folgende Stellen sind zu vergeben: (Die Jobnamen können nur schlecht ins deutsche übersetzt werden) » Stellvertretender Geschäftsführer » Aktivitäten-Verwalter » Finanzverwalter » Hilfsprogramm-Manager » Teammitglied klimatische Veränderungen und neue Energietechniken » Teammitglied Gesundheitswesen » Teammitglied Armut- und Entwicklungsländer Ich denke hinter Google.org steckt eine gute Idee und Absicht, nur konnten bisher noch kein Erfolge vermeldet werden - klar, die Probleme der Welt löst man nicht so schnell. Aus den letzten 3 Punkten wird ersichtlich auf welche Kerngebiete sich Googles Stiftung konzentrieren wird, nämlich auf die Probleme die uns derzeit am meisten beschäftigen: Klimaveränderung, neue Energien, Krankheiten und Epidemien bekämpfen, Entwicklungsländerhilfe. Nach der Organisation aller weltweiten Informationen, sollen zukünftig also alle weltweiten Probleme gelöst werden - da haben sich die Googler was vorgenommen, und werden hoffentlich bald Erfolg vermelden können. Nur weiß ich nicht ob es so klug ist dass ganze unter dem Namen "Google" laufen zu lassen, denn zumindest bei mir erweckt es den Eindruck als wenn die Stiftung in der PR-Abteilung entstanden ist... Wobei ich Google natürlich nichts unterstellen möchte ;-) » Google.org offene Stellen [ZDnet-Blog]
Google Base
Beim Redesign von Google Base ist ein kleines aber nicht unwichtiges Detail verloren gegangen, nämlich das Eingabefeld zum durchsuchen der Riesendatenbank. Daraufhin gab es immer wieder Proteste und Anfragen der User, das Suchfeld doch bitte wieder einzubauen. Nach 9 Wochen hat Google nun reagiert und das Suchfeld wieder hinzugefügt. Anders als in der alten Version erscheint das Feld jetzt aber nicht mehr oben auf der Startseite, sondern ganz unten. Die Aussage ist klar: Das durchsuchen der Datenbank ist eigentlich nicht gewünscht, aber wenn ihr es unbedingt wollt... Neue User werden die Box nicht sehen und die Datenbank so nicht als Suchmaschine betrachten - was sie natürlich auch nicht ist. Mir persönlich hat die Box auch ein wenig gefehlt, obwohl ich die Datenbank eh niemals durchsucht habe und es auch in Zukunft nicht tun werde. Ich habe Googles Einwand verstanden, Base ist keine Suchmaschine - also auch keine Durchsuchungsfunktion. Aber sie enthält nunmal sehr viele Daten, an die man auf normalem Wege niemals kommen würde. Denn die Integration in die Google-Suche ist bis heute mehr als dürftig... » Google Base Startseite [Googlified]
Picasa
Da haben die Googler soviel Arbeit und Zeit in Picasa gesteckt und haben dabei ein kleines Detail vergessen. Leider enthalten die meisten EXE-Dateien META-Angaben die einige Informationen über die Software enthalten. Die einzelnen Einträge sind soweit völlig okay, nur scheinbar hat Google diese lange nicht mehr geändert... Picasa Payload Sowohl die Versionsnummer 1.0.0.1 ist nicht mehr ganz so aktuell, als auch der originale Dateiname der Software. Original erstellt wurde das Projekt also als payload - was das wohl bedeuten kann :-D Vielleicht nahm das ganze als Dialer seinen Anfang der gegen Bares Fotos anzeigen konnte .p Um die Daten zu sehen müsst ihr nur die Eigenschaften der setup.exe aus dem Picasa-Verzeichnis ansehen. Einträge: Dateiversion:1, 0, 0, 1 Firma: Google Inc. Interner Name: Picasa Authenticode Build Originaldateiname: payload.exe Produktname: Picasa Produktversion: 1, 0, 0, 1 Sprache: Englisch (USA) [Googlified]