Unser Lieblingsblogger Jens wird heute 22 Jahre jung und das ganze GoogleWatchBlog-Team gratuliert ihm herzlichst! Alles Gute und weiterhin so viel Erfolg im Leben und mit dem beliebtesten deutschsprachigen Blog über unsere Lieblingssuchmaschine.Übrigens, auch der GWB jährt sich in diesen Tagen das erste mal und erfreut sich einer beeindruckenden Beliebheit. Jens selbst hat es kaum glauben können, als nach einigen Monaten die Zugriffszahlen auf mehrere Tausend Besucher am Tag stiegen und inzwischen übernehmen gelegentlich sogar der Heise-Ticker und gnn Artikelmeldungen und (ansatzweise) sogar Texte aus unseren Meldungen. Weiter so!
GoogleYouTube
Woah, ich hätte es nicht wirklich erwartet! Die Sensation ist perfekt und Google ist mal wieder weltweit in aller Munde (und in allen Nachrichten). Google hat, nach hartnäckigen Gerüchten, YouTube für 1,3 Milliarden Euro (1,65 Mrd. $) übernommen. Die Übernahme soll noch in diesem Jahr komplett abgeschlossen werden und YouTube wohl auch in das Google-Netzwerk integriert werden.Die gute Nachricht vorweg: Kein einziger Mitarbeiter muss seinen Hut nehmen, alle werden komplett übernommen.Laut Google soll die Marke YouTube weiterhin bestehen bleiben und auch weiterhin eigenständig agieren. Wie sich YouTube so allerdings in das Google-Netzwerk integrieren soll kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Sollte Google Video jetzt eingestellt und komplett durch YouTube ersetzt werden? Ich glaube eher nicht, aber beide Dienste nebenher zu betreiben kann nur eine Notlösung sein.Das portieren der Videos von einem Portal auf das andere ist freilich kein Problem, viel mehr muss sich Google entscheiden wie die Community-Funktionen zusammengelegt werden können. Beide bieten Features an die der jeweils andere nicht besitzt, und das könnte dann schon sehr problematisch werden. Außerdem sieht es YouTube derzeit nicht so eng wenn illegales Material hochgeladen wird - ganz im Gegensatz zu Google Video. Hier muss also stark aufgeräumt werden.Jetzt bleibt nur noch zu hoffen dass die Community bei YouTube bleibt und nicht auf ein nächstes Videoportal umzieht, damit sich die doch recht große Investition gelohnt hat. Mit Google+YouTube ist allerdings ein so großes Portal entstanden um dass man in der nahen Zukunft erstmal nicht drumrum kommen wird. YouTube hat ein Marktanteil von 47%, Google Video von 11%. Zusammen beherrschen sie also mehr als die Hälfte des Marktes - und vielleicht demnächst noch mehr...Weitere Details rund um die Übernahme gibt es noch nicht, ich denke die wird es auch erst Ende des Jahres geben wenn die Übernahme komplett abgeschlossen ist. Dann wird man sich auch erst Gedanken um eine Integration in das große Google-Netzwerk und die Zukunft der beiden konkurrierenden Dienste machen können.» Tagesschau: Google schluckt Videoportal YouTubeNachtrag: » YouTube-Kauf im Kontext mit anderen Übernahmen
GWB-Dossier Übernahmen & Beteiligungen
Google Video
Google ist weiterhin fleißig dabei sein Videoportal Google Video mit interessantem Inhalt zu füllen. Nachdem TV-Serien und Filme schon länger verfügbar sind, gibt es nun auch aktuelle Musikvideos. Um an diese Videos legal heranzukommen hat Google Verträge mit den Musikgiganten Sony BMG und Warner Music geschlossen.Finanziert wird das ganze natürlich per Werbebanner. Die Einnahmen gehen zu einem Teil an Google und zum anderen Teil an die Musiklabels, die ihre Werke hier zur Verfügung stellen - es gibt also keinen festen Kaufpreis den Google an die Unternehmen gezahlt hat. Wenn die Labels diese Plattform jetzt ausnutzen und dafür werben, z.B. in den CD-Booklets, könnte Google Video endlich seinen Siegeszug antreten.Leider scheint dass ganze wieder nur für den amerikanischen Raum zu gelten. Zwar kann ich einige Videos aufrufen, wie z.B. Justin Timberlake und Green Day, aber sie werden nicht abgespielt und die Meldung "This Video is currently not available" angezeigt - Schade!» Presseerklärung: Partnerschaft mit Sony BMG » Presseerklärung: Partnerschaft mit Warner Music
GWB-Dossier Partnerschaften
Google Reader
Gerade erst hat der Google Reader ein komplett neues Gesicht bekommen, und schon gibt es wieder ein paar Usability-Updates für den Online-Feedreader. Dabei kann jetzt unter anderem die Blogliste ausgeblendet werden, die Startseite des Readers individuell eingestellt werden und auch die Leertasten-Funktion ist endlich wieder zurück.Eine komplette Liste der Änderungen: » Startseite verändern Die Startseite kann nun individuell eingestellt werden, es besteht die Wahl zwischen der Zusammenfassungs-Startseite, allen Feeds oder einem bestimmten Ordner.» Linke Seite ausblenden: Ein kurzer Tipp auf die Taste "u" und die linke Sidebar verschwindet ins Nirvana. Genauso schnell kann sie mit einem erneuten Tipp natürlich wieder eingeblendet werden. Damit bleibt nun noch mehr Platz zum lesen des Lieblingsfeeds. Per Mausklick ist das ausblenden (noch) nicht möglich.» Aktualisieren: Auf jeder Google Reader-Seite befindet sich jetzt ein Aktualisieren-Button, wie er früher schon im alten Reader vorhanden gewesen ist. Wirklich viel bringen tut der zwar nicht, aber es ist schön dass er da ist ;-) Wenn ein neuer Eintrag gefunden wird, blinkt dieser für wenigen Sekunden in gelb - so dass es sofort ersichtlich ist wo sich etwas tut.» Die Rückkehr der Leertaste Sehr viele User haben bemängelt dass die Leertaste nicht mehr funktioniert. Mit dieser konnte man sofort zum nächsten Feed-Eintrag springen - ein Muss also für alle Keyboardfans. Diese funktioniert nun wieder problemlos, und auch die letzten können jetzt auf das neue Design aufspringen ;-)» Die Änderungen im Google Reader Blog
Spezialsuche Apple Der Mac-Fan unter den Googlern, Rose Yao, verleiht seiner Liebe zum Apfel jetzt weiter Nachdruck. Dafür hat er eine Google-Mac-Seite erstellt, die alle Angebote auflistet die Google derzeit für den Mac anbietet. Außerdem wurde mal wieder ein weiterer Blog gestartet, der Official Google Mac Blog.Auf der Mac-Website sind derzeit folgende Angebote verfügbar: » Google Notifier (Artikel) » Google Toolbar » Google SketchUp (Artikel) » Picasa Web Albums Uploader (Artikel) » Google Earth (Artikel) » Google Widgets (Artikel)Im ersten Beitrag des Mac-Blogs werden all diese Dienste noch einmal kurz vorgestellt und die enge Beziehung zwischen Apple und Google betont. Das weist natürlich darauf hin dass es demnächst eine neue Produktoffensive für den Mac geben wird - vielleicht auch im Zusammenhang mit dem neuen Player. Mac-Fans sollten sich diesen Blog also in den Feedreader packen ;-)» Google Software Download for Mac » Official Google Mac Blog » Liste der Google-Blogs » Artikel rund um Mac und Apple
Google Video
Na endlich! Nach der Accessible-Suche bekommt nun auch Google Video eine erweiterte Suche. Naja, oder besser gesagt eine Advanced Search, es ist bisher nur in der amerikanischen Version verfügbar. Hier kann nach den üblichen Wörtern gesucht werden und die Suche weiterhin nach kostenlos/Verkauf, Länge und Genre eingeschränkt werden. Schade dass man noch nicht in den Untertiteln in Videos suchen kann.» Google Video Advanced SearchNachtrag: » Google Video Deutschland bekommt erweiterte Suche