Module waren in diesem Jahr eines der großen Themen bei Google. Für die Personal Homepage-Module gab es Wettbewerbe, Google Desktop bekam Modul-Unterstützung und auch der Page Creator kann mit Modulen umgehen. Schließen wir dieses Modul-Jahr also mit dem Einbau von Modulen in eure eigene Homepage oder Blog ab ;-)Mit 1 Zeile Code hat jeder nun die Möglichkeit sich die bei Google gehosteten Module in die eigene Webseite einzubauen. Den Traffic, das speichern und das aktualisieren der Module übernimmt Google für euch komplett. Für die Module steht ein eigenes Verzeichnis zur Verfügung, da nicht alle Module auch in die eigene Webseite eingebaut werden können.Das Verzeichnis ist derzeit schon sehr gut gefüllt und wird es in den nächsten Tagen sicherlich noch weiterhin - denn jetzt werden die Module noch einmal richtig interessant und könnten einen neuen Schritt für das Design von Webseiten einläuten. Interaktivität bekommt eine neue Dimension und eine Homepage lässt sich so ganz einfach zusammenklicken.Benutzen werde ich die Module vorerst nicht, da es noch keine wirklich interessanten mit Mehrwert für diesen Blog gibt, aber das könnte sich ja in den nächsten Wochen und Monaten schnell ändern. Ich bin gespannt wie Google seine Module jetzt weiter entwickeln wird. Die Integration in die eigene Webseite war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.P.S. Es werden noch Wetten angenommen wann die erste Homepage online geht die nur aus einem einzigen Modul besteht ;-)P.S.S. Hier noch einige weitere Gadgets die ganz nett sind: » Module für die eigene Homepage » Ankündigung im Google-Blog
Google Earth
Google Earth hat wieder ein großes Update seiner Fotos erhalten, die diesmal teilweise Top-Aktuell sind. Die größten Updates gab es für einige US-Bundesstaaten, London und natürlich auch für 15 deutsche Großstädte! Erst vor wenigen Wochen gab es ein Update - wenn die Geschwindigkeit jetzt beibehalten wird dann haben wir bald Live-Bilder ;-)Zumindest für Berlin kann ich die Meldung komplett bestätigen. Mein alter Wohnort ist nun fast so hochauflösend dass ich die Nummernschilder der Autos erkennen kann - zumindest kann ich einige Autos ihren Besitzern zuordnen ;-) Für die Aktualität habe ich mir den Lehrter Bahnhof angesehen, der auf den Fotos nun fast fertig ist - das Foto muss vom Mai-Juni diesen Jahres stammen - kein schlechter Wert.Viel Spaß dann beim neuerlichen durchsuchen der eigenen Umgebung ;-)[Google Earth Blog]
Google Suche + Google Video
Bei einigen seiner treuen Benutzer führt Google mal wieder Tests mit seinen beliebten OneBoxen durch. Zur Zeit werden bei einigen Suchanfragen 3 Videos angezeigt die den Benutzer ebenfalls interessieren könnten. Laut dem Sreenshot können die Videos auch gleich in der OneBox direkt abgespielt werden - aber sind sie dafür nicht viel zu klein?Die Idee, Videos in die OneBox zu packen, ist natürlich sehr gut und könnte Google Video noch mehr Klicks bringen als es die Verlinkung des Dienstes jetzt schon tut. Noch schöner wär es aber, wenn man auch sehen könnte welche Webseiten dieses Video eingebunden haben - und somit wieder den Zusammenhang zur Websuche herstellen.» Google Blogoscoped + SCREENSHOT
robots.txt
In Googles robots.txt gibt es schon wieder einen neuen Eintrag: Diesmal für die Movie-Suche. Unter dieser Adresse gibt es schon lange eine Suche nach Kinofilmen + Spielzeiten und seit neuestem auch Trailer. Ein neues Feature gab es noch nicht, wahrscheinlich möchte Google nur alle Spider aussperren die diese Angaben benutzt hatten - aber ob die sich an die robots.txt halten?...[ZDnet-Blog]
GWB-Dossier robots.txt
Google Talk
Google setzt seine Eigenwerbung auf der Startseite fort: Diesmal kommt der, vor wenigen Tagen für jeden geöffneter Messenger Google Talk in den Genuss des kleinen aber offenbar sehr wirksamen Werbetextes. Die Anzeige wird allerdings nicht bei allen Benutzern angezeigt, und wenn dann nur bei Amerikanern.So sieht die Anzeige aus: Google Talk-Werbung
Warum Google seine Anzeigen immer nur auf einige Nutzer beschränkt verstehe ich nicht so wirklich, schließlich sollte der Dienst ja für den großen Ansturm bereit sein wenn es auf der Startseite beworben werden kann. Aber immerhin hat Google selbst erkannt dass viele der Angebot einfach zu sehr versteckt sind und vom Durchschnitts-User weder gefunden noch genutzt wird.[Blogoscoped-Forum]
GWB-Dossier Werbung auf der Startseite
Einen kleinen Einblick in die Google Wordmaster Challenge gibt es im Blog eines glücklichen Teilnehmers. Hier wird der Ablauf des Wettbewerbs sehr ausführlich beschrieben, so dass man sich leicht in die Situation der Teilnehmer versetzen kann. Die erste (und einzigste?) Aufgabe war sehr einfach und sollte eigentlich niemanden vor große Probleme stellen.Für die erste Aufgabe gab es für jeden 2 Zettel auf denen jeweils eine Auswahl von 20 Wörtern standen. Für einen der beiden musste man sich dann entscheiden und daraus innerhalb von 60 Minuten einen Text verfassen der sowohl einen Sinn ergibt, nicht mehr als 200 Wörter umfasst und natürlich diese 20 Wörter inkludiert. Bis auf einige Ausnahmen sollen es sehr einfache Wörter gewesen sein.Am Abschluss gab es dann noch für jeden Google-Goodies wie Schreibblöcke, Kugelschreiber und Schlüsselanhänger. Und jetzt warten alle auf die Entscheidung am 30. Oktober...» Der ganze Bericht