Google Notebook Die neue Sharing-Funktion von Google Notebook ist, wie gestern schon gesagt, äußerst praktisch für die gleichzeitige Abarbeitung und Anlegung von Listen. Doch mit Hilfe des neuen Homepage-Moduls lässt sich daraus auch noch etwas ganz anderes machen: Nämlich ein Chat.Dazu muss einfach nur das Modul auf der Homepage eingebunden werden - natürlich bei allen Chatpartnern - und ein neues Notebook erstellt werden dass dann mit allen Partnern geteilt wird. Jetzt kann jeder durch das bearbeiten oder hinzufügen einer Notiz eine neue Chatzeile hinzufügen.Damit bietet das Modul etwas dass Google Talk bisher noch nicht geschafft hat, nämlich chatten mit mehreren Personen gleichzeitig - dies funktioniert nur über den Umweg Google Desktop oder mit Garett Rogers Modul. Außerdem gibt es noch keinen offiziellen Chat für die Personal Homepage. Nebenbei wird natürlich auch beim Notebook alles mitgeloggt ;-)» Modul einbinden
Google Transit
Das im Dezember veröffentlichte 20%-Zeit-Projekt Google Transit scheint bei Google jetzt eine Prioritätsstufe höher gerückt zu sein. So ist es jetzt in die Labs gewandert - was bedeutet dass das Projekt nicht eingeschlafen ist - und hat noch 5 weitere Städte in seine Testphase aufgenommen. Leider funktioniert es bei mir nicht.Die Idee ist natürlich super: Google Transit möchte wissen zu welcher Zeit ihr von wo nach wo fahren wollt, und es wird ein Fahrplan mit dem ÖPNV erstellt. Für Personen mit einem eigenen Auto ist es zwar uninteressant - die haben ja auch den Google Maps Routenplaner - aber die Millionen von Menschen die auf den öffentlichen Verkehr angewiesen sind dürften über dieses Angebot nicht ganz unglücklich sein.Da ich mich in den Test-Städten überhaupt nicht auskenne, habe ich einfach einige der Testsuchen probiert die Transit einem anbietet. Leider hat keine einzige der Suchen ein Ergebnis geliefert. Da frage ich mich doch warum Google diese Suchen dann als Test bereitstellt? Oder liegt es nur daran dass mein PC mal wieder im falschen Land steht?» Google Transit
Google Buchsuche
Als erstes spanische Institut hat sich die Universität Complutense Madrid Googles Book Search angeschlossen und stellt seine Bibliotheken den Scannern der Suchmaschine zur Verfügung. Dabei handelt es sich nebenbei um die zweitgrößte Bibliothek des Landes mit 3 Millionen Büchern, die nur von der Nationalbibliothek übertroffen wird.Alle lizenzfreien Werke unter diesen 3 Millionen Bücher sollen demnächst gescannt und komplett online verfügbar gemacht werden. Dabei handelt es sich um Publikationen in spanisch, englisch, französisch, italienisch, latein und auch deutsch.Bleibt nur zu hoffen dass darunter auch endlich einmal Werke sind die mir persönlich etwas bringen. Ich habe bis heute immer noch nichts brauchbares über die Suche gefunden - leider.» Universität Complutense Madrid[heise]
ComCast
Die ComCast-Kunden aus Nord-Ost-Amerika haben seit gestern Probleme Webseiten von Google und YouTube aufzurufen. Ob der Fehler jetzt bei ComCast oder Google liegt ist derzeit noch nicht so wirklich klar. Sehr wahrscheinlich liegt er aber bei keinem von den beiden, sondern bei einer Zwischenstation.ComCast-User können die Google-Server anpingen, das heißt dass die Verbindung auf jeden Fall zu Stande kommt, nur wird dann beim Aufruf der Webseite nichts zurückgeliefert. Da ich gestern abend ebenfalls einige Probleme mit Google hatte, denke ich dass es an einer Zwischenstation liegt. So kam ich den ganzen Abend nicht auf meinen Calendar, es wurde einfach ein 404er zurückgeliefert.Wie ein Leben ohne Google aussieht müssen die ComCast-Kunden jetzt also am eigenen Leibe spüren. Schön ist es sicherlich nicht, vorallem der temporäre Verlust von Google Mail und vielleicht wichtigen Terminen kann schon sehr weh tun...[Googlified]
Der Komfort der mobilen Google-Suche erhöht sich weiter: Nach dem unter anderem die News mobil verfügbar sind und AdWords-Anzeigen eingeblendet werden bekommen die Suchergebnisse jetzt auch die beliebten OneBoxen. Für die schnelle Informationsfindung kann dies unterwegs sehr hilfreich sein.z.B. die beliebte Anfrage nach dem nächsten Pizza-Restaurant am aktuellen Standort wird nun sofort mit einer OneBox und den mobilen Google Maps beantwortet. So muss unterwegs nicht mehr durch hunderte Seiten gesurft werden bevor die gewünschte Information gefunden wird - online surfen kostet schließlich immer noch einen ganzen Batzen Geld...» mobile Suche testen[Google OS]
Google Video
Die Universität von Berkeley hat ein Teil ihres Kursprogrammes und Informationskursen bei Google Video online gestellt und dafür gleich eine eigene Webseite bekommen. Unter den Videos ist auch der berühmte Vortrag über Suchmaschinen und Business-Anwendungen von Google-Gründer Sergey Brin dabei.Löblicherweise können die Videos auch von allen Nicht-Amerikanern angesehen werden, was bei den Google Video Sonderseiten leider nicht immer der Fall ist. Ich denke es bringt auch für die Uni einige Vorteile wenn ein Teil des Programmes online einzusehen ist - schließlich bekommen die zukünftigen Studenten auf diesem Wege einen kleinen Eindruck vom Unterricht. Andere Unis sollten dringend nachziehen, und wir können uns ein wenig fern bilden - vom PC aus ;-)» University of Berkeley bei Google Video