Google Kalender
Knapp 5 Monate nach dem Start hat Google es endlich geschafft seinen Calendar auf deutsch anzubieten. Seit heute morgen stehen im Profil mehrere Sprachen zur Verfügung, neben deutsch auch noch spanisch, polnisch, französisch und viele weitere. Nur leider hat Google bei der Umstellung ein kleines Detailchen vergessen...Neben dem Land kann auch noch individuell eine Zeitzone und ein Land eingestellt werden. Auch das Datumsformat kann geändert, das ging allerdings schon vorher. Und genau hier hat Google etwas wichtiges vergessen - nämlich das deutsche Datumsformat. Ein Datum muss weiterhin noch im englischen Format angegeben werden - was nicht-englischssprachige Benutzer schon zur Verzweifelung bringen kann.Benachrichtigung per SMS Ein lang erwartetes Feature ist nun ebenfalls für fast jedes Land der Erde verfügbar, und zwar die Benachrichtigung per SMS. Die Handynummer kann in den Einstellungen eingegeben, dann den Aktivierungscode der per SMS (von Telefonnummer 0 :-D) eingeben und fertig. In der Aktivierungs-SMS steht drin, dass für jede Benachrichtigung die normalen Gebühren anfallen. Dies wird sicherlich mit eurer Handyrechnung abgebucht, Google hat also keine Frei-SMS zu verschenken.Auch der Kalender bei Google Apps for your Domain steht ab sofort in deutscher Sprache zur Verfügung. Was mir jetzt an dem neuen Werk nicht gefällt ist die Bezeichnung. Google Calendar war und ist ein Markenname, und "Google Kalender" klingt nicht so wirklich toll - meine persönliche Meinung, daher wird auch unsere Kategorie weiterhin Google Calendar heißen und auch das Symbol in der Dienste-Liste nicht geändert.» Google Calendar[thx to: GML]
Writely
In wenigen Tagen wird Writely endlich auch mit dem Google Account zugänglich sein und komplett an das eigene Profil angebunden. Damit könnte es dann in den nächster Zeit endlich möglich werden, Writely mehr in die anderen Angebote zu integrieren und mehr Features anzubieten. Über die bevorstehende Änderung wurden Writely-User per Mail informiert.Hier die eMail:
Dear JensMinor,In a few days, we will update your Writely account to use your JensMinor at gmail dot com Google Account registration settings.This means you'll need to use your Google Account password when signing in, not your Writely password (if they're different).If you've forgotten your Google Account password, just go to https://www.google.com/accounts/ForgotPasswdThanks! Google Writely Team
Bleibt ja bloß noch zu hoffen (oder besser gesagt zu beten!!!), dass Writely in dem Google-Look erscheinen wird. Die Chancen stehen zwar derzeit mehr als schlecht, aber es sollen ja noch Zeichen und Wunder geschehen ;-) Ich denke in 3-4 Tagen wird es dann soweit sein und Writely wird an den Account angebunden.Nachtrag: » Writely ist jetzt mit dem Google Account verbunden
Laut WebHits hat Google inzwischen im deutschen Suchmaschinenmarkt eine Position eingenommen die Microsoft in den besten Zeiten mit seinem Betriebssystem Windows hatte. Ganze 90,3% Marktanteil, mit Partnern, hat Google mittlerweile. Aber auch ohne die Partner kommt man auf den Rekordwert von 86,7%!Die Zahlen von dem zweiten Yahoo! wirken da fast schon lächerlich, gerade einmal 3,2% bekommen die roten. Und die Schmetterlingssucher von MSN bekommen 2,6% aller Suchanfragen ab. Dies sind ja wirklich einmal Traumzahlen, die Google sicherlich sehr gerne auch in den USA hätte, wo der Wert erstmals seit langer Zeit gesunken ist.» Zahlen bei WebHits[heise]
GWB-Dossier Marktanteile
Google Analytics
Google Analytics scheint seine Ressourcenprobleme endgültig überwunden zu haben und stellt jedem Benutzer, nach der Öffnung für alle, nun 50 Profile zur Verfügung. Die meisten Webmaster hatten bisher nur die Möglichkeit 10 Webseiten zu verfolgen, wenn man überhaupt soviele besitzt. 50 Webseiten sind dann wohl eher nur für Großadministratoren interessant.Wenn die Anzahl der Profile jetzt so sehr erhöht werden kann, könnte Google eigentlich ein paar Vereinbarungen mit Webhostern treffen. Analytics könnte standardmäßig auf Servern vorinstalliert werden, so lernen noch sehr viel mehr User Analytics kennen und vielleicht sogar lieben. Ich denke dass es auch früher oder später in diese Richtung gehen wird - sofern Analytics seine Zuverlässigkeit weiterhin halten kann, die zur Zeit herscht.[Blogoscoped-Forum]
Google AdSense
AdSense Print scheint in Deutschland kurz vor der Markteinführung oder zumindest einer größeren Testphase zu stehen. Seit dem Test im Februar hat man davon nicht mehr viel gehört, aber jetzt könnte es endlich soweit sein - wie ein kleiner Hinweis in einer AdSense-Fehlermeldung beweist.Google AdSense Print
In der roten Box ist von "AdSense Print" die Rede. Wenn es seinen Weg nun schon in die deutsche Fehlermeldung geschafft hat, steht einem offiziellem Start natürlich nicht mehr viel im Wege. Seien wir mal gespannt wann die ersten Anzeigen in den deutschen Tageszeitungen auftauchen werden. Oder hat schonmal jemand von euch eine gesehen?[thx to: Marcin Nolte]