Google Code
Das Google-Team hat eine freie Texterkennungs-Software namens Tesseract freigegeben und bietet es bei SourceForge zum Download an. Die Software ist bisher nur in der Lage einfache und mehrspaltige Texte zu erkennen, kann aber mit einfachen und gar aufwendigen Layouts noch nicht viel anfangen.Das "noch" ist fett geschrieben weil diese Funktion noch so sehr in den Kinderschuhen steckt dass Google es nicht für die Öffentlichkeit freigegeben hat - aber es ist in Entwicklung und soll teilweise schon funktionieren. Außerdem wäre noch zu erwähnen dass Google das Projekt Tesseract nur fortführt und nicht selbst entwickelt hat. Den Anstoß dazu hat Hewlett Packard in den Jahren 1985 - 1995 gegeben.Das ganze besitzt auch noch keinerlei Benutzeroberfläche und steht nur als einfaches Modul für Programmierer zur Verfügung. Ich könnte mir aber vorstellen dass Google gerade schon dabei ist den Code in seine Programme zu integrieren und mit der nächsten Version auszuliefern. Google Desktop könnte dann auch Texte in Bildern durchsuchen und Picasa natürlich genau das gleiche.Es wird auch wirklich Zeit dass sich im Bereich der Texterkennung mal etwas tut und es endlich eine so sehr funktionierende Methode gibt dass man sich komplett auf das verlassen kann was die Software da ausspuckt. Im Laufe der Jahre habe ich viele Programme ausprobiert, und jedes hat mir durch das korrigieren der zahlreichen Fehler mehr Arbeit bereitet als wenn ich es selbst abgetippt hätte...» Projekt Tesseract » Ankündigung im Google Code Blog
Google Book Search
Bücher zum downloaden, dieser Traum wird jetzt endlich wahr, und das sogar ganz legal. Google BookSearch bietet jetzt alle Bücher deren Copyright abgelaufen ist zum herunterladen und offline lesen an. Leider sind die Copyright-Gesetze teilweise so streng dass es fast schon unmöglich ist Bücher aus dem letzten Jahrhundert zu finden und von diesem wollen wir mal garnicht reden.Die Bücher werden nach einem Klick auf "Download" als PDF-Datei geschickt die pro PDF-Seite einer Buchseite entspricht. Auf der allerersten Seite befindet sich dann noch ein Hinweis, damit man nicht vergisst woher man dieses schöne Buch hat, und auch am unteren rechten Rand jeder Seite befindet sich das Google Book Search Logo. Aber dies stört nicht, da es als Wasserzeichen fast übersehbar ist.Die Seiten werden genauso in das PDF integriert wie sie bei Google Book Search zu sehen sind. Besser wäre es wenn Google alternativ nur den reinen Buchtext zum Download anbieten würde. Das dürfte ja kein Problem sein, schließlich hat Google die Texte eh alle im Index. Aber vielleicht wird dies noch nachgeliefert.Und Bücher aus dem 19. Jahrhundert mögen ja interessant sein, aber mir wären neuere natürlich lieber - leider wird dies aber nie der Fall sein, da die Verlage verständlicherweise auch noch etwas verdienen wollen ;-) Das Copyright eines Buches läuft erst ab wenn der Autor mindestens 70 Jahre tot ist...» Ankündigung im Book Search Blog
Und schon wieder hat Google eine neue Domain registriert die wieder einmal Anlass zu Spekulationen geben. Diesmal könnte es Hinweis darauf sein dass Google seine User bald dazu missbrauchen will Bilder und Fotos im Internet selbst zu sortieren, ordnen und natürlich auch zu taggen. So würde innerhalb von kürzester Zeit eine riesige Bilddatenbank entstehen.Folgende Domain wurde neu registriert: » googleimagetagger .com, .net, .orgDies kann nun bedeuten dass Bilder von fremden Webseiten getaggt werden können und Google praktisch nur ein Inhaltsverzeichnis aufbauen wird. Fraglich bleibt dann nur ob jeder darauf Zugriff hat und die Tags allgemein gelten oder nur für einen User zugänglich sind. Beide System sind derzeit bei Google im Einsatz. Per Suchverlauf hat jeder private Tags und bei Google Video beispielsweise gibt es öffentliche Tags.Vielleicht ist das taggen von Bildern ein weiterer Baustein für den Relaunch der Bildersuche, welche dank neven vision vielleicht auch bald Inhalte auf den Bildern erkennen kann. Da tut sich mal wieder etwas sehr interessantes, das hoffentlich bald auf die große weite Welt losgelassen wird...[ZDnet-Blog]
GWB-Dossier Domains
Google Desktop + Google Calendar
Google hat eine neue Version seines Google Calendar Gadgets für Google Desktop online gestellt. Die neue Version unterstützt endlich auch mehrere Kalender und hat die Quick Add-Funktion integriert mit der man in wenigen Sekunden einen neuen Termin hinzufügen kann. Außerdem können auch hier jetzt Kalender ausgeblendet werden.Ich habe ihn mir installiert und auch weiterhin für mangelhaft befunden. Zwar hat er in den ersten paar Sekunden perfekt funktioniert und mir alle heutigen Termine angezeigt, aber wenn es dann an die Termine von z.B. diesen Samstag geht dann läuft wieder alles schief. Am Samstag habe ich keine Termine eingetragen, sagt jedenfalls das Gadget, tatsächlich sind aber 5(!) Einträge vorhanden. Diese Termine würde ich alle verpassen wenn ich mich auf das Gadget verlasse.Außerdem funktioniert das ausblenden von Kalendern nicht zuverlässig. Ich habe meinen Hauptkalender ausblenden lassen, und auch trotzdem noch angezeigt bekommen wann meine Schicht heute anfängt. Erst nachdem ich 2 Monate zurück gescrollt habe und dann wieder auf den heutigen Tag wechsel ist der Termin verschwunden. Aber die Termine von Samstag sind immer noch spurlos verschwunden...Was die Optionen angeht, so kann das Uhrzeit-Format eingestellt werden, die Wochennummer eingeblendet werden, nur eine Terminzusammenfassung eingeblendet werden und der Wochenstarttag eingestellt werden. Außerdem können alle eigenen und externen Kalender ein und ausgeblendet werden. Eine optionale Benachrichtigung wäre auch noch sehr gut.Wer den Kalender selbst testen will kann ihn sich ja downloaden, aber verlasst euch bitte nicht darauf ;-)» Google Calendar Desktop PlugIn
Google Video
Nachdem 17 meiner Videos gelöscht wurden habe ich mich bei Google Video gemeldet und um die Wiedereinstellung meiner Videos gebeten. Als Argument habe ich unter anderem angeführt dass wohl niemand der dort ein Video hochlädt die Rechte daran besitzt. Denn viele Videos sind durch das gesamte Internet gewandert und eh überall verfügbar.Hier erstmal die Antwort von Google:
Hallo Jens,vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie erhalten für jedes hochgeladene Video eine E-Mail. Darum haben Sie 17 E-Mails erhalten.Wir handhaben Anforderungen zum Entfernen von Videos gemäß dem in unseren Richtlinien beschriebenen Prozess.Bei möglichen Urheberrechtsverletzungen in den USA werden Anforderungen zur Entfernung von Videos gemäß der im Digital Millennium Copyright Act, 17 USC 512, festgelegten Vorgehensweise gehandhabt.Bei möglichen Urheberrechtsverletzungen außerhalb der USA werden Anforderungen gemäß unseren Richtlinien gehandhabt, die die international gängigen Standards hinsichtlich des Urheberrechts erfüllen.In beiden Fällen geben uns diese Mitteilungen die erforderlichen Informationen zur Verarbeitung von Anforderungen und zur Bestätigung, dass die Anforderung legitim und durch eine eidesstattliche Erklärung des Anfordernden gestützt ist.Wenn Sie jedoch berechtigt sind, dieses Video zu verbreiten, beispielsweise auf Grund einer Lizenz, sind wir bereit, dies zu akzeptieren, vorausgesetzt, dass Sie darlegen, dass Sie über derartige Rechte verfügen (innerhalb dieses E-Mail-Austauschs und durch Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen des Upload-Programms). Bedenken Sie, dass die Verletzung von Urheberrechten zu erheblichen rechtlichen Konsequenzen führt. Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie zur Veröffentlichung berechtigt sind, empfehlen wir Ihnen, anwaltlichen Rat einzuholen.Mit freundlichen GrüßenIhr Google Video Team
Naja, eine Lizenz habe ich leider nicht und weitere Argumentationen helfen hier wohl auch nicht. Die Videos werden also nie wieder online gehen :-(» Beginn der Google Video Odyssee?
Google Code + Google Video
So langsam wird die AJAX Search API interessant. Jetzt gibt es eine Version die einzig und allein auf Google Video ausgelegt ist und Videos direkt in der Suchbox abspielen kann. Außerdem können die Ergebnisse gleich getaggt und dem User noch weitere Suchen vorgeschlagen werden.Mit wenigen Codezeilen hat man also gleich ein komplettes Suchfenster, einen Videoplayer, Suchvorschläge und einfach ein bißchen Bewegung auf seiner eigenen Website. Leider beschreibt Google nicht so ganz wie man dieses kleine Tool anpassen und richtig benutzen kann. Der 5. Parameter der Funktion GSvideoSearchControl nimmt zwar Optionen an, aber leider werden keinerlei Angaben gemacht welche das denn sind.Die Vorschlagsfunktion für weitere Suchen gefällt mir sehr, so kann man ein wenig darauf Einluss nehmen was der User sehen kann und was nicht. Aber natürlich hat jeder Benutzer auch selbst die Möglichkeit einen Suchbegriff einzugeben, dafür steht noch ein kleines Suchfeld über dem Video-Fenster zur Verfügung.Ich habe mal ein kleines Beispiel zusammengebastelt und stelle es euch hier zum testen bereit: » GSVideoSearch-Modul-Beispiel» GSVideoSearch-Einführung
GWB-Dossier APIs
Der letzte Tag des August bricht an, und so wird es auch langsam Zeit den Google Friends Newsletter für den Monat zu verschicken. Diesmal geht es um die gespeicherten Placemarks bei Google Maps, das Map Search Gadget, Google Desktop 4 out of Beta, Dateiversand per Google Talk, den Mac Uploader und den Google Notifier.
Google Friends Newsletter - August 2006Late summer greetings to all of our Google Friends. We hope you enjoy this monthly update on Google services and products.======= POWER TIPSaved locations in Google MapsWe've gotten numerous requests to be able to store a list of personal addresses on Google Maps, and now you can with our new Saved Locations feature. To get started, just click on the "Saved Locations" link in the upper right corner of http://maps.google.com and sign in to your Google Account. If you're already signed in, this link will display your existing list of saved locations. By default, we'll automatically save every location you enter into Google Maps, but you can choose to disable the auto-saving from this screen. From here, you can also add, modify, or delete locations, or create a label such as "home" for any of your saved locations. The next time you start typing a location or label into any search box on Google Maps, we'll offer to auto-complete it for you. When a list of auto-completions is suggested, you can quickly select the first one by hitting the Tab key. http://maps.google.com/======= NEW PRODUCTSMap search gadgets for homepageIf your personalized homepage doesn't yet have a map, how about adding the new Google Map Search Gadget? This is an easy way do local searches and then quickly scroll through the results on a map. http://www.google.com/ig/directory?url=mapsearch.xmlGoogle Desktop 4No matter where in the world you live, you should be able to find your own information on your computer. Google Desktop 4 is now out of beta and available in 26 languages. You'll find a batch of new and improved features, including an improved interface to find international Google Gadgets, a configurable "gadgets" button, and greater support for developers. Windows only. http://desktop.google.comGoogle Talk file and photo sharingWe've released some new Google Talk features this month, including file and photo sharing. Now you can drag and drop one or more files directly onto a chat window. As soon as your friend on Google Talk clicks "Accept," the transfer begins, and when it's done, the recipient can open the file or find it on disk with a single click. As for photo sharing, when you drop up to 10 photos on Google Talk, smaller previews automatically appear right inside the chat window, so you can chat about them right away. The previews adjust to the size of your chat window, so just enlarge the window when you want to see more detail. To view the images at full size, or to save them for later, click the "Download Originals" link. If you've already downloaded Talk, these additions will auto-update. Or you can download the new version directly from the site. Windows only. http://talk.google.comTwo new downloads for Mac usersShare photos with friends and family using the Picasa Web Albums Uploaders for Mac. It comes with two handy tools for uploading photos: a plug-in that lives within iPhoto, and a stand-alone uploader for sharing the occasional picture. http://picasa.google.com/web/mac_tools.htmlGet your Google Mail and Calendar notifications on the Mac-only upgrade of the Google Mail Notifier, now called the Google Notifier. It offers built-in pop-up notifications for upcoming events and unread mail, custom sounds, and of course some fun new icons. http://mail.google.com/mail/help/notifier/notifier_mac.htmlAnd this isn't a download - but we just released Google Calendar support for Safari! http://calendar.google.com======= MISCELLANY+ Supporting women in technology +For several years, Google has honored the legacy of computer scientist Dr. Anita Borg with a scholarship program designed to encourage women to pursue careers in computer science and technology. The awards are $10,000 scholarships for outstanding female undergraduate and graduate students completing their degrees in computer science or related fields. Why are we doing this? Because we believe in what the Anita Borg Institute calls the "virtuous cycle." Through this scholarship program and other efforts, we hope more women can be encouraged to embrace engineering and technical professions and learn the skills of leadership. Then they can use those capabilities to influence how technology is designed and used, and focus on practical solutions to global issues - energy, food, illiteracy, environment, elder care, disease control - that confront us all. As the products and services resulting from their innovations permeate the global market, new generations of women will follow, in a profession that is increasingly more supportive of women.The Institute is named for a renowned computer scientist who spent her life inspiring and motivating women to become active participants and leaders in the technology revolution that can benefit all of us. For the 2006-2007 academic year, Google received 324 applications from students at 90 different universities across the country. We awarded scholarship support to 47 young women, and look forward to their successes in the coming years. http://www.anitaborg.org--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~ The Google Blog offers frequent updates and insights about our technology and products, and the company at large. http://googleblog.blogspot.com-------------------------------------------------- Share Google Friends with a friend through Google Groups (includes subscribe/unsubscribe information). http://groups.google.com/group/google-friends-------------------------------------------------- Google Friends archive: http://www.google.com/googlefriends/archive.htmlTo unsubscribe from the Google Friends Newsletter, send an empty message to: [email protected], Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 -~----------~----~----~----~------~----~------~--~---
Die Personal Homepage für Google Apps for your Domain wird wohl doch noch nicht so schnell freigeschaltet wie ich mir das gedacht habe. Haochi von Googlified hat sich bei Google per Mail informiert und auch prompt eine Antwort bekommen. Die anpassbare Homepage steht nur einer sehr begrenzten Zahl von Nutzern zum Beta-Test zur Verfügung.Wie begrenzt diese Anzahl aber ist wurde in der Antwort nicht genannt. Vielleicht steht sie nur Organisationen zur Verfügung die in einem Partnerschaftsverhältnis mit Google stehen und das ganze Hosting-System testen. Weiterhin wird in der eMail aber auch erwähnt dass die Homepage später auch mal für alle User freigeschaltet wird, na darauf freu ich mich doch ;-)Hier noch die Mail im Wortlaut:
Hello Haochi,Thanks for your message.Personalized Start Page is currently available to a limited number of domains for beta testing. Over time, we?ll be making this service available to more and more organizations, including yours.Sincerely,Cassandra The Google Team
[Googlified]