Google Base
Na endlich. Ich habe schon lange darauf gewartet dass Google Base eine kleine Statistikfunktion bekommt und die Anzahl der Abrufe einzelner Artikel anzeigt. Dazu wurden jetzt 3 neue Spalten im Reiter Meine Artikel hinzugefügt die ein klein wenig mehr über die Beliebtheit der Einträge verraten.Es gibt die folgenden 3 Angaben: Impressionen: Gibt an wie oft die Seite in den Suchergebnissen von Base und Froogle aufgetaucht ist. Klicks: Gibt an wie oft auf den dazugehörigen Link im Artikel geklickt wurde Seitenansichten: Gibt an wie oft die Seite von Benutzern angesehen wurdeAngefangen diese Daten zu sammeln hat Google anfang Juni diesen Jahres. Alle Artikel die vorher eingestellt wurden oder die Klicks die vorher gemacht wurden sind dann in dieser Statistik natürlich nicht enthalten. Für Artikel mit einer hohen Seitenansicht und niedriger Klickrate empfiehlt das Base-Team eine Überarbeitung des Artikels.Na da ist doch Google schon wieder einen Schritt näher dran an eBay, denn dort habe ich den Besucherzähler auch nie missen wollen. Wenn jetzt endlich Auktionen kommen bin ich komplett zufrieden.» Ankündigung im Base-Blog
Writely
Google sollte sich wirklich ernsthafte Gedanken um die Zusammenstellung seines Writely-Teams machen. Nach einer peinlichen Sicherheitslücke kommt jetzt der nächste Fauxpass der noch sehr viel peinlicher ist und einfach nur als Anfängerfehler bezeichnet werden kann...Ruft man die Seite writely.com/index.html (Vorher war dort GDrive), so gibt es nun eine automatische Weiterleitung auf die Startseite von Writely. Tja, sollte es eigentlich. Die Programmierer haben einfach zu "www.writely.com" weitergeleitet, leider ohne das dazugehörige "http://" davor.Hoffentlich stecken in der Writely-Software selbst nicht auch solche peinlichen Lücken die am Ende zum Datenverlust führen können - denn das wäre garnicht gut für Googles Image...[Google Blogoscoped]
Google CheckOut
Bei Google CheckOut gibt es erste Updates die vorallem die Verkäufer betreffen. Aber ehrlich gesagt bin ich dem englischen nicht so mächtig dass ich den Text verstehe, ich habe ihn jetzt bestimmt 5x gelesen und nicht einen der 4 Punkte insoweit verstanden dass ich euch die Änderungen erklären könnte, nichtmal dict.leo.org hilft...Daher gibt es den Text hier einfach im Zitat, und falls es jemand von euch versteht kann er es ja in den Comments erklären.
Auto-charge - Beginning today, merchants can enable a feature to automatically charge orders that have successfully authorized for funds, and have cleared the Google Checkout fraud detection process. This setting is available in the "Settings" tab under "Preferences."Reconciliation report changes - The Reconciliation Reports will now show the AdWords Fee Credit as a separate line item, where previously AdWords Fee Credits were displayed on the same line item as the order. (This is shown in the "Fee Adjustment" column.) We've made this change to reflect the fact that the AdWords Fee Credit is typically applied at a different time than when the order was charged.Merchant order numbers - Previously, merchant order numbers associated with Google Checkout orders via the command were only displayed in the Reconciliation Report. Now, if a merchant order number has been assigned to an order, it will also be displayed in the lower right corner of an invoice. Please note that your merchant order number is only available to you via the Merchant Center interface and is not displayed to buyers.Sandbox changes - As part of our effort to improve the Google Checkout integration experience for developers, we've changed the visual appearance of the Google Checkout Sandbox. Now, when you log into the Sandbox user interface, the background will contain a watermark to differentiate it from the production Google Checkout system. We hope this will help reduce confusion about which system you're using when you're developing against the Google Checkout API.
» Posting im CheckOutBlog[thx to: ragazzo]
GWB-Dossier Google CheckOut