Unsere Partnerseite für Google Earth- und Maps-Placemarks GoogleGeoData ist nach einer mehrtägigen Pause wieder online. Das Layout wurde komplett geändert und die Übersicht damit noch einmal erhöht. Die Placemarks sind hier in Kategorien übersichtlich angeordnet und können natürlich auch durchsucht werden.Wegen eines Server-Fehlers war die Seite für einige Tage offline, dieser ist nun behoben und alles funktioniert wieder reibungslos. In der Placemark-Übersicht finden sich einige interessante Placemarks mit teilweise sehr langen Beschreibungen und Details zu dem gesehenen.Und News rund um die Maps und Earth gibt es auf dieser Seite ebenfalls, sie kommen direkt aus diesem Blog ;-)» GoogleGeoData.com
Google Mail Quick Navigation
Die Quick-Navigation die am oberen linken Rand von Google Mail und dem Google Calendar erscheint wurde um 2 Einträge erweitert und somit deutlich größer und auffälliger. Hinzugefügt wurde der Link Photos der zu den Picasa Web Albums linkt und Spreadsheets welcher natürlich zu Google Spreadsheets linkt.Verlinkt sind außerdem noch Google Mail und der Calendar untereinander, die Google-Startseite und die Accounts-Seite. Leider erscheint diese Quick-Navigation aber nur bei Google Mail und dem Calendar, bei allen anderen sollte sie auch noch auftauchen um wirklich Sinn zu machen.Integration der Dienste ineinander? Die Einbindung beweist das Google die beiden Neuerscheinungen Spreadsheets und Picasa Web Albums als wichtig erachtet und der breiten Masse vorstellen möchte. Der Calendar ist mit Google Mail schon verbunden, heißt es das auch Spreadsheets und Picasa bald in Google Mail integriert werden? Schön wäre es, denn das würde das senden von Bildern noch mehr vereinfachen, oder gar ganzen Galerien.Langsam muss sich Google trotzdem mal Gedanken um seine Navigation machen, denn noch mehr kann dort oben garantiert nicht mehr eingetragen werden ohne das es störend wirkt. Und die Liste der möglichen Dienste ist ja noch lang...
Google CheckOut
Jeder der gestern Waren im Wert von mindestens 20$ per Google CheckOut gekauft hat bekommt als kleines Extra noch ein Google CheckOut-TShirt mit dazu. Da Google dies im voraus angekündigt hat dürften gestern wohl auch einige auf Teufel komm raus irgendetwas gekauft haben nur um stolzer Besitzer dieses T-Shirts zu werden ;-)Im GoogleStore gibt es zwar auch so einige T-Shirts zu kaufen, aber noch keines dieser exklusiven CheckOut-Shirts. Leider ist es und Europäern ja zur Zeit eh nicht gewährt etwas per CheckOut zu erwerben und so hatten wir auch keine Möglichkeit dieses Shirt zu gewinnen.» Kostenloses CheckOut-T-Shirt
GWB-Dossier Google CheckOut
Picasa Web Albums
Haochi von Googlified hat bei seinen Picasa Web Albums auf einmal einen Speicherplatz von ganzen 6 GB, alle anderen User geben sich noch mit 250 MB zufrieden. Bis vor kurzem hatte man noch die Möglichkeit den Speicherplatz auf 6 Gb aufzurüsten, natürlich nicht umsonst, aber diese Option wurde dann abgeschafft. Gibt es mehr Speicherplatz jetzt per Zufallsauswahl?Genau 6.384 MB Speicherplatz hat er jetzt zur Verfügung und das obwohl er gerade einmal 10 MB nutzt. Es wurde also nicht vergrößert weil er an seine Grenzen gestoßen ist. Möglich ists, das Google testen will wie die User auf die Vergrößerung des Speicherplatzes reagieren und es möglicherweise demnächst für alle einführen.Aber mal ehrlich, 6 GB Speicherplatz für jeden einzelnen User ist ja kein Pappenstiel, so etwas kann man nicht einfach so umsonst vergeben, auch wenn die meisten wohl niemals an diese Grenze stoßen werden. Vielleicht ist das ganze auch einfach nur ein Fehler, und da man dem User dieses Geschenk nicht wieder wegnehmen wollte hat er jetzt eben die Möglichkeit 6 GB hochzuladen.» GooglifiedNachtrag: » Keine 6 GB Speicherplatz bei Picasa
Nach dem neuen Rechenzentrum in Oregon plant Google derzeit noch eine zweite Neueröffnung, und zwar in Indien. Das hier geplante Zentrum soll sich aber nicht mit der Websuche beschäftigen sondern ledigliche Google Mails, Blogs, Fotos , Dokumente und Chatverläufe speichern.Ein neues Rechenzentrum ist natürlich immer zu begrüßen, da es die Geschwindigkeit und die Leistung der einzelnen Dienste wieder steigern wird. Außerdem könnte der Speicherplatz für einige Angebote dann wieder vergrößert werden.Aber ob Indien da so eine gute Wahl ist? Bisher hat Google dort keine guten Erfahrungen gemacht, vor allem in Punkto Zensur. Maps und Blogger waren schon im Fadenkreuz gewesen. Und genau in diesem Land sollen dann die Blogs gespeichert werden? Na ich weiß ja nicht...[Googlified]
Google News USA
Wenn es darum geht technische Details rund um die Google Dienste herauszufinden ist Philipp Lenssen ja bekanntlich ein Profi. Laut offiziellen Angaben von den Google News werden "mehr als 4.500 Quellen" durchsucht, dies steht sogar auf der Startseite. Es stimmt zwar das es mehr als 4.500 sind, aber diese Angabe ist bei mehr als 10.500 Quellen doch sehr ungenau.10 Tage lang hat Philipp die Google News gecrawlt und dabei alle Nachrichten und ihre Quellen durchsucht und gespeichert. Herausgekommen ist eine Liste mit 10.500 verschiedenen Quellen, und das in nur 10 Tagen. Es kann also davon ausgegangen werden das es noch sehr viel mehr Quellen gibt die in dieser Zeit noch garnicht erfasst worden sind.Ich denke dass Google in einiger Zeit die Angabe wieviele Quellen durchsucht werden entfernen wird, denn das angeben mit der reinen Masse gehört nicht mehr in Googles Geschäftsmodell, wie man daran sieht das vor 2 Jahren die Anzahl der indizierten Seiten auf der Startseite nicht mehr angezeigt wird.» Die Nachrichtenquellen
Google the Musical
Jemand der sich Das Google Musical angesehen hat, hat einen kleinen Bericht darüber geschrieben. Dabei stellt sich heraus das es in wirklichkeit garnicht um Google geht, sondern mehr um Zombies die die Hauptdarsteller angreifen, Google selbst wird nur am Rande erwähnt. Man hat also nur den bekannten Namen genutzt um Aufmerksamkeit zu erregen...Hier der Inhalt des Musicals:
I went to Google: The Musical. I brought a camera, but all the photos turned out badly in the dark. The synopsis was totally wrong.Google is taking over the world ? one thought at a time. An entirely original darkly-comedic electronic musical. Librarians, DJs and zombies ? it?s a brave new world. This fable about the dangers of information ubiquity will make you laugh, cry and run home to your Internet.First, there was nothing about Google taking over the world. There was only one librarian, no DJs, but there were a few zombies. The story was about Google disappearing suddenly. A librarian at the Library of Congress hates her job since anybody that calls her asks her questions that can be answered by a Google Search. The majority of calls she gets is basically hate calls. She feels better when an old woman comes around every week to check out a book. Actually, because of the Internet, there is only one book left in the whole world. It?s ?Men are from Mars and Women are from Venus?. When the librarian receives a call from a person that says that Google doesn?t exist anymore, she doesn?t believe it. However, when she tries to do a Google search, she realizes the sad truth.Meanwhile, in Mount Doom 3 located in Silicon Valley, Google is in human form. He is complaining about all the useless searches that people do. They never try to figure things out for themselves. They just Google search anything and everything. Back at the Library of Congress, the librarian calls tech support to help with Google missing. A young man from India arrives instantly. He looks at the computer and sings it a love song. When he is finished, the computer still does nothing. That makes the tech support think that Google really is missing.Shortly after that, the man from tech support sings a love song to his own computer, which he claims is the perfect computer, while looking at a picture of his computer in a locket. After the song is finished, the tech support man goes with the librarian and the old woman that comes in every week to check out the same book over and over again who was there at the time. She also goes with ?Game Boy? which is a man that has never stopped playing video games that was just sitting there playing video games for no reason. On her way there, they encounter zombies that formed when people couldn?t get the information they need. They do not want to eat brains, they want to kill people and learn from the brains.The first encounter with the zombies, the main characters beg to get through. After a few more encounters, things begin to get interesting. One of the zombies challenge Game Boy in a battle of video games. Game Boy wins and the main characters get to pass through. However, there is one problem. Playing the video games blinded Game Boy. The next zombie encounter was even more interesting and funny. The zombies challenge the main characters to a dance-off. The zombies show off some fantastic break-dancing. The old woman rises to the challenge and she shows off more impressive dancing. The main characters get to pass through again, but there is another problem. The old woman died shortly after finishing her dance.Finally, after a little more time, the remaining main characters get to Mount Doom 3 in Silicon Valley and begged Google to go back online. There is another problem with that. Google cannot go back online without something special. Google needs the perfect computer to go back online.Remember that the perfect computer belongs to the tech support guy. The tech support guy hands over his locket with the picture of the computer over to Google. Google disappears suddenly. After a little bit of talking between the main characters, a booming voice asks ?Is there anything you want to know??. One of the zombies asks ?Where is the nearest Starbucks??. Google sighs and says ?There are three on this block,?. All the zombies high-five each other and leave.The world is happy again, for now that is.
[Google Blogoscoped]
Vor einigen Tagen ist eine Liste mit neuen Google-Domains aufgetaucht, jetzt gibt es schon wieder eine Reihe neuer Domains. Die Domains beziehen sich alle auf die Partnerprogramme die Google anbietet, wird es dafür auch bald ein Portal geben?Offizielle Partner von Google sind z.b. Dell, Adobe, die Checkout-Shopping-Partner und im Grunde auch alle User die die AdSense Referals einsetzen. Ein Portal für all diese Partner könnte unter den 3 folgenden Domains starten:» googlepartnerpage .com, .net, .org » google-partnerpage .com, .net, .org » googlepersonalizedstartpage .com, .net, .orgVielleicht kauft Google solche Domains aber auch einfach nur aus Angst vor Domaingrabbern und damit die Leute auf jeden Fall das erreichen was sie suchen. Registriert wurde unter anderem nämlich auch die Domain » googlesucks.com ;-)[ZDnet-Blog]
GWB-Dossier Domains