GoogleWatchBlog-Logo

So, ich hoffe dass der Blog jetzt wieder einen Schritt weiter, wie geplant Richtung Benutzerfreundlichkeit und Übersicht geht: - Ab sofort existieren in diesem Blog auch Dossiers, das heißt Artikelsammlungen in der sich jeweils die Artikel befinden die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen. - Außerdem werden die beiden bisher existierenden (es werden noch mehr) Hilfe-Texte nun unter dem Stichwort Hilfe zusammengefasst und ebenfalls auf jeder Seite verlinkt.Dossiers Bisher stehen die 4 Dossiers - Tutorials - Neue Dienste - Übernahmen & Beteiligungen - Doodles zur Verfügung. Dies ist nur ein Einstieg, in den nächsten Tagen werden hier noch viele weitere Dossiers angelegt die sich mit den unterschiedlichsten Themengebieten beschäftigen. Vorschläge über gewünschte Dossiers können gerne hier in den Kommentaren oder in einem Extra-Topic im Forum gemacht werden.In einigen Tagen werden die Artikel die sich in einem Dossier befinden auch dementsprechend gekennzeichnet. Ich habe mich noch nicht 100%ig entschieden wie ich das realisieren werde, daher folgt dieses "Feature" erst später. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, User die sich für dieses Thema interessieren finden so mit einem Klick alle weiteren Artikel zum Thema.Da wir eine sehr hohe Besucherzahl haben die von Google kommt, einen Artikel liest und dann meistens die Suchfunktion benutzt um weitere Artikel zu finden (das ergeben die Logfiles), aber dann leider von hunderten Artikeln in den Suchergebnissen erschlagen werden waren Dossiers nötig. Die Funktion "Ähnliche Artikel" die seit 2 Wochen unter den Artikeln prangt ist zwar auch eine Hilfe, aber nicht immer zuverlässig. Und über die Kategorisierung der Artikel wollen wir mal garnicht reden...Hilfe Hier soll eine Art Support-Center aufgebaut werden. Natürlich nicht auf ach und Krach und für jedes kleine Ding, sondern nur im dem Maße wie es die User wirklich benötigen. Also erwartet nicht das sich hier bald hunderte Hilfetexte finden werden ;-)-- Ziel des ganzen ist es natürlich das sich dieser Blog vom reinen News-Anbieter zu einem Informationsportal rund um Google wandeln soll. Ich hoffe dass dieses Ziel mit dieser und weiteren zukünftigen Änderungen (lasst euch überraschen!) erreicht werden kann.P.S.: Wie gesagt, Dossier-Vorschläge sind sehr willkommen.» Dossiers » Hilfe
Popup-Box-Design
Das Design mit der Popup-Box scheint Google zu gefallen. Zumindest wurde es für weitere User ausgerollt, auch ich habe es seit gestern leider teilweise auf meiner geliebten Google-Startseite... Wenn ich den IE benutze dann sieht meine Startseite so aus wie oben auf dem Screenshot, bei Opera habe ich noch die alte Version.Was hierbei auffällt, Google Video hat einen festen und sehr prominenten Platz bekommen, Angst vor YouTube?. Außerdem sind die News weiter nach vorne gerückt und die Maps sind nun ebenfalls verlinkt. Die Desktop-Suche ist bei installierter Software natürlich auch dort angebracht.Bei einem klick auf more ist dann gleich die Buchsuche prominent platziert, und das obwohl sie doch noch garkeine wünschenswerten Ergebnisse abliefert. Froogle gehört als alter Hase der Google-Dienste natürlich auch noch auf die Startseite, und ohne die Verlinkung der Groups würden diese wohl schnell untergehen.Was fällt noch auf? Das Google Verzeichnis ist weg. Löst sich Google so langsam von dem trägen schwerfälligem dmoz? Schon der Ausschluss per Meta-Tag war ein Schritt weg vom dmoz. Vielleicht verschwindet es bald komplett, vermissen würde ich es ehrlich gesagt nicht.Mir gefällt das neue überhaupt nicht, denn es ist zu leer und diese Popup-Box sollte unbedingt wieder abgeschafft werden, denn bei einem Klick auf "more" erwarte ich eben auch more und nicht nur 3 Dinge...
GWB-Dossier Startseiten-Designs
Google Mail
Einige Neuerungen in Google Mail die die Nutzer der amerikanischen Version (so wie ich) schon seit langer Zeit genießen sind jetzt auch endlich in der deutschen Oberfläche angekommen. Neu mit dabei sind die Klangoptionen für den Google Mail Chat, das Löschen aller Spams und die Anzeige von Google Mail-Avatars.Sowohl der Google Mail-Chat als auch die Sound dafür können separat abgeschaltet werden, ebenso wie das Anzeigen der Avatars des Chat- oder eMail-Partners. Wer sich also an diesen ganzen Extras stört und lieber ein funktionelles eMail-Fach hat kann dies auch weiterhin haben. Und die Option zum löschen aller Spams stört ja nicht weiter und dürfte jedem helfen ;-)Wenn eine Änderung in der deutschen Version angekommen ist heißt es meistens dass es in der amerikanischen bald wieder etwas neues gibt, ich bin mal gespannt :-D[thx to: colafee]
Google wirft den inoffiziellen Zählern und Analysten von Klickbetrug vor mit einer völlig falschen Datenbasis zu arbeiten und den Usern Zahlen zu enthalten und somit falsche Tatsachen zu schaffen. Googles System seien sehr gut in der Lage Klickbetrug zu erkennen und die Zahlen der Analysten stimmen absolut nicht mit den Zahlen von AdWords überein.Das Thema Klickbetrug ist wirklich sehr leidig und wird wohl nie bis zum Ende gelöst werden können. Wer nun Recht hat weiß nicht einmal Google selbst, denn kein Algorithmus der Welt und auch kein Mensch ist in der Lage zu erkennen ob der Klickende wirklich Interesse an der Anzeige hatte oder nicht.Erst vor kurzem hat AdWords eine Statistik über Klickbetrug eingeführt und an seine Kunden bereit gestellt. Aber ob das mehr Sicherheit gibt bezweifele ich.» Ausführlicher Artikel bei heise
Der Kauf von riya durch Google liegt bei Google anscheinend wirklich auf dem Schreibtisch und die beiden Unternehmen stehen in Verbindung. Darauf weist die Tatsache hin dass Google vor einiger Zeit die Domain googleriya.com registriert hat, auf der sich zur Zeit noch ein zweifelhafter Inhalt befindet.Vielleicht ist der Kauf schon beschlossene Sache, nur über die Einzelheiten muss noch diskutiert werden, wie ich schon öfter sagte würde ich mich sehr freuen wenn Google diese Technik kaufen und weiter voranbringen würde. Aber vielleicht wurde diese Domain auch nur registriert weil sich die Gerüchte hartnäckig halten und man irgendwelchen Domaingrabbern zuvorkommen wollte.» Wen sollte Google als nächstes kaufen?[Blogoscoped-Forum]
Die Google Maps haben bei ihrer Einführung zwar keine revolutionäre Technik geboten oder verwendet aber haben innerhalb kürzester Zeit die Kartenwelt im Web revolutioniert und vorallem die Navigation stark vereinfacht. Viele Konkurrenten haben schnell nachgezogen. Wie lange haben die Google-Tüftler daran wohl gesessen und wieviele lange Nächte haben sie sich um die Ohren geschlagen?Die Antworten: - 1 Person - 2 Wochen» Google Maps was built in 2 Weeks
Die University of California überlegt derzeit den ganzen Bücherbestand bei Googles Buchsuche verfügbar zu machen. Entsprechende Verhandlungen laufen schon und könnten für beide Seiten positive Auswirkungen haben. Immerhin geht es hier um nicht weniger als 34 Millionen Bücher in 100 Bibliotheken.Die Universität kann sich das einscannen und zur Verfügung der stellen der Bücher in Eigenregie nicht leisten, die Kosten werden mit 35$ pro Buch bezeichnet (Was ist daran so teuer?, das sind nur die reinen Scan-Kosten). Sollte diese Verhandlung zu einem positiven Abschluss kommen hätte Google auf einen Schlag einen Zugriff auf ein riesiges Datenarchiv und könnte die Buchsuche endlich einmal attraktiver machen.Und auch die Universität hat etwas davon, so können die Studenten die Bücher endlich komplett im Volltext durchsuchen ohne lange blättern zu müssen. Außerdem wird bei jedem einzelnen Buch angegeben wo es gefunden werden kann, die Universitätsbibliotheken könnten also einem großen Ansturm bevorstehen wenn alles gut geht.Schön wäre es nur wenn die Qualität der Scans jetzt mal ein bißchen zunehmen würde, siehe Handscans & co... Und mal ehrlich, hat einer von euch schon mal etwas nützliches bei der Buchsuche gefunden oder sie überhaupt jemals benutzt? Also ich habe sie bisher vielleicht 10-20 mal genutzt und noch nie etwas gefunden :-([heise]
Gestern fand Googles alljährliche Betriebsfeier Google Dance zum 5. mal statt, damit lag ich bei meiner Prognose um ca. 1 Woche daneben - geht ja. Einige Fotos von der Party schwirren in der Internetwelt auch schon herum, eine offizielle Seite zum Fest gibt es aber noch nicht. Diese werden dann hier natürlich nachgeliefert, sie dürften - analog zu den 4 Party-Seiten der Vorjahre - unter der Adresse google.com/googledance2006/ zu finden sein.» Fotos vom Büffet » Weitere Partyfotos » noch mehr Fotos