Na, was verschickt Google zum Ende jeden Monats? Richtig! Den Google Friends Newsletter. Diesmal geht es um die Rating- und Labeling-Funktion von Google Video, Den Start von Google CheckOut, Neue Finance-Features, die behindertengerechte Websuche und um die weiteren Sprachen des Google Packs.
Google Friends Newsletter - July 2006Greetings from the Googleplex to our esteemed readers. We hope you enjoy this monthly update on Google services and products.=======POWER TIPGoogle Video Now there are more ways to play with Google Video. You can label and rate videos, or make comments about them for others to see. And now it's easier for you to add the videos you like directly to your blog, using the new "Email - Blog - Post to MySpace" button on the playback page. A few clicks and your current favorite is directly embedded into the most popular blogging platforms like Blogger, TypePad, MySpace and LiveJournal. http://video.google.com======= NEW PRODUCTSGoogle Checkout The new Google Checkout is a fast, easy way to shop online. We often hear people say, "Why do I have to re-enter the same billing, shipping, and credit card information every time I buy online?" Now you don't. You can buy from stores with a single Google sign-in - no more entering the same info over and over, and no more having to remember different usernames and passwords for each store. To help you find places to shop, you'll see a little shopping cart icon on the Google.com ads of stores offering Google Checkout. It's an easy way to identify fast, secure places to shop when you search. After you've placed your order, Google Checkout provides a purchase history where you can track your orders and shipping information in one place. http://checkout.google.comNew features in Google Finance We launched Google Finance a few months ago, and now we've added some new features to enhance your Finance experience. We've included a stock-market module on the business section of Google News and Google Finance now supports multiple portfolios. We've also added an auto-suggest feature to the Google Finance search box to help you find the companies and funds you're searching for more quickly. There's also an auto-refresh feature that keeps the data on your portfolio page current. Lastly, we've been impressed by Seeking Alpha, a small company that offers free transcripts on many earnings calls, so we've added a link to this service as well. http://finance.google.comAccessible Web Search T.V. Raman, a senior research scientist here at Google, is blind, and he has just led an exciting project for us called Google Accessible Search. This new service (currently on Google Labs) adds a small twist to Google web search: in addition to finding the most relevant results from Google as usual, Accessible Search further prioritizes results based on the simplicity of their page layouts. When you search from the Accessible site, you'll get results that are prioritized based on their usability. This tends to favor pages with few visual distractions, and pages that are likely to render well with images turned off. Google Accessible Search is built on Google Co-op's technology, which emphasizes search results based on specialized interests. http://labs.google.com/accessibleGoogle Pack available internationally Our one-stop (free) shop for useful software just got more useful, as Google Pack is now available in 17 regions around the world: Australia, Austria, Brazil, Canada, France, Germany, Hong Kong, India, Italy, Japan, Korea, Mexico, the Netherlands, Spain, Switzerland, Taiwan, and the U.K. The Pack includes a batch of useful software like Firefox (for safer web browsing), Norton AntiVirus (to protect your PC), and RealPlayer (for playing popular media formats) plus a number of Google programs including Google Desktop, the Google Toolbar, and Picasa. The Google Updater keeps all the Pack programs current so you don't have to. http://pack.google.com=======MISCELLANY+ You are there +The rise of real-world mapping and geographical information online is truly exciting to many people because it offers a "you are there" feeling that words, photos and even video can't provide. Visual imagery of the world that can be followed over distances helps to deepen our understanding of the physical world. For this reason we really enjoyed working on the special Google Earth overlays of a recent real-time, real world event, the 103rd Tour de France. (It ended in Paris on July 23rd; the yellow jersey went to American Floyd Landis, riding for the Swiss team.) Now you can make sense of it all by flying around the route yourself. A KML file available on the official Tour de France website lets you see the entire course overlaid on satellite imagery for Google Earth. The tour is available in French, German, and Spanish as well as English. Pick your language on the Le Tour site, and once you've done that, look for the "Tour on Google Earth" link in the lefthand navigation under Route. Then you can watch the starts, the finishes, even information on each of the cities along the way. Just move the KML file into your "My Places" folder on Google Earth and revisit all 20 grueling stages. http://www.letour.fr/ http://earth.google.com--------------------------------------------------The Google Blog offers frequent updates and insights about our technology and products, and the company at large. http://googleblog.blogspot.com--------------------------------------------------Google Friends archive: http://www.google.com/googlefriends/archive.htmlGoogle, Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043###--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~ The Google Blog offers frequent updates and insights about our technology and products, and the company at large. http://googleblog.blogspot.com-------------------------------------------------- Share Google Friends with a friend through Google Groups (includes subscribe/unsubscribe information). http://groups.google.com/group/google-friends-------------------------------------------------- Google Friends archive: http://www.google.com/googlefriends/archive.htmlTo unsubscribe from the Google Friends Newsletter, send an empty message to: [email protected], Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 -~----------~----~----~----~------~----~------~--~---
Die Instant Messenger Software aus dem Hause Google, GTalk unterstützt in einer neuen Testversion einige neue Funktionen, als wichtigstes Feature darunter die Übertragung von Dateien zwischen den Nutzern. In vielen anderen IM Clients eine bereits durchgängig vorhandene und häufig genutzte Funktion.Anders als in manchen anderen Messengern werden allerdings Bilder direkt klein im Chatfenster angezeigt, die hoch aufgelöste Version kann der Empfänger dann zusätzlich downloaden.Weitere Neuerung ist die Aufzeichnung von Voicemails durch einen integrierten Anrufbeantworter, die dem Empfänger im Google Mail Postfach zugestellt werden. Dort ist die aufgezeichnete MP3-Datei mit einem Flash-Player analog zu Google Video direkt abspielbar.Wie auch schon im aktuellen MSN Messenger verfügbar, können Titel aktuell abgespieler Musikstücke als Abwesenheitsnotiz verwendet werden. Mit einem Klick lassen sich außerdem alle vergangenen Chats mit dem ausgewählten Benutzer anzeigen.Der Download wird bisher nicht auf der Google Talk Downloadseite angezeigt, ist aber unter folgeder URL verfügbar: http://desktop.google.com/download/googletalk/googletalk-setup-testing.exe[CustomizeTalk thx to Joerg]Nachtrag: » Google Talk mit Dateitransfer jetzt offiziell verfügbar
Google Musical
Nach dem Google-Song gibt es jetzt sogar ein Google Musical, zumindest erstmal für 9 Tage in der Universität von Minesota. Die Webseite zum Musical ist natürlich Google-like aufgebaut und mit allen Diensten und Integrationen gespickt die die bunte Suchmaschine so anbietet.Schade das man das Musical nicht online ansehen kann, es würde mich schon sehr interessieren - aber ein Ticket nach Minesota ist mir dann doch ein bißchen zu teuer :-D» Google Musical Website
PBS + Google Video
"Wenn CBS nicht mehr will, ersetzt man es halt durch PBS". Und genau das tut Google nun und bietet die Sendungen des amerikanischen TV-Senders PBS zum Download an, bei Google Video.Die Sendungen kosten fast all 1,99 US$ und sind natürlich im voraus zu bezahlen. Hat man eine Sendung einmal bezahlt kann man sie aber so oft wie man möchte wieder anschauen - allerdings nicht downloaden. PBS reagiert damit auf den Wunsch der Zuschauer, das Programm auch online verfügbar zu machen - so die Präsidentin von PBS Paula Kerger.Bisher ist das Angebot noch recht mager und umfasst nur 7 Sendungen, zumindest auf der Startseite von PBS, aber was nicht ist kann ja noch werden. Die deutschen User sind natürlich wieder außen vor, für sie gibt es nicht einmal die Vorschau der Videos zu sehen.P.S. Die Seite ist übrigens genauso in schwarz gehalten wie die CBS-Seite, wenn das mal kein böses Omen ist... Und wann kommt endlich Live-TV bei Google Video?PBS bei Google Video[golem]
Google hat mal wieder eine Reihe neuer Domains registriert und löst damit wie immer Spekulationen über die zukünftige Verwendung aus. Eine Spekulation ist, dass Google bald auch Webseiten von Firmen hosten wird.Die Domains die auf einen Hosting-Service hinweisen lauten: » Your-Company-Site.com » Your-Company-Website.com » Your-Online-Site.com» Google-Hosted-Services .net, .org, .info » Google-Hostedservices .com, .org, .info » Google-Service-Hosting .com, .org, .info » Google-Servicehosting .com, .org, .info » Googlehostedservices .org, .info » Googleservicehosting .com, .org, .infoTja, was kann denn hier wieder angeboten werden? Wird nach dem Onlineshop die ganze Webseite von Firmen gehostet? Mit dem Page Creator ist der Anfang ja gemacht, zumindest im privaten Bereich - aber hier muss noch sehr viel ausgebaut werden.Außerdem gibt es auch noch genügend Platz auf der Google Hosted-Webseite. Vielleicht will man ja bald noch den ganzen Buchhaltungs-Kram auf den Servern hosten, aber es wird wohl kaum eine Firma geben der den Google-Servern diese Informationen anvertrauen wird...[ZDNet Blog #1, ZDnet Blog #2]
GWB-Dossier Domains
Vor ein paar Tagen hatte ich schon einmal erwähnt dass Google niemals eine Information wegwirft und löscht, sondern alles aufgehoben wird. Das gilt sogar für die alte Version der Homepage, diese ist immer noch auf dem Server zu finden und auch komplett benutzbar - nur ein klein wenig versteckt.Googles alte HomepageDie Seite erreicht man unter der Adresse google.com/intl///. Eine etwas merkwürdige URL, und ich weiß auch nicht wie der User sie gefunden hat, aber es wundert mich eigentlich nicht das selbst diese Seite noch auf dem Server gespeichert ist.Hachja, das waren noch Zeiten... :-D» Alte Webseite[Google Blogoscoped]
Googlg Goodies
Wuah! nicht schlecht! Ein User hatte Problem mit Googles Bezahlsystem Google CheckOut und bekam prompt eine Antwort, und das nicht in elektronischer Form. Statt einer Erklärungs- oder Entschuldigungs-eMail bekam er ein riesiges Paket mit allen nur erdenklichen Google-Goodies aus dem Store.Darunter befinden sich Dinge wie T-Shirts, USB-Verteiler, eine Maus, ein Notizbuch, Google-Bonbons, Tassen, Basecaps,... und es nimmt kein Ende.Fotos des beeindruckenden Pakets gibt es in Kirbs Blog - sehet, staunet und seit neidisch. Und verfasst Beschwerdemails an Google :-D Es ist übrigens nicht das erste mal das Google so etwas tut, ein anderer User bekam vor ein paar Tagen Aspirin von Google. Außerdem werden auch AdSense-Kunden gut beschenkt» Fotos der Geschenke[Google Blogoscoped]
Google AdWords
Klickbetrug bei Werbebannern und Werbetreibenden ist zur Zeit in aller Munde, zeit also darauf zu reagieren. Google rechnet seit eh und je die ungültigen und nicht gewerteten Klicks wieder ab und lässt seine Kunden dafür nichts bezahlen, ab sofort können diese Blockierungen auch in den Statistiken eingesehen werden.Bisher war es nur möglich zu sehen wieviele Klicks gezählt wurden, aber nicht wieviele es tatsächlich gab. Das ändert sich nun, und soll Googles Werbekunden mehr Sicherheit geben - aber auch das Vertrauen in die Online-Werbung steigern. Wie Google Klickbetrüger erkennt wird natürlich weiterhin geheim gehalten, aber es soll unzählige Variablen geben die dabei ausgewertet werden.Jetzt müsste diese Anzeige nur auch noch bei AdSense eingeführt werden, denn auch mich würde es mal interessieren wieviele Klicks auf meine Banner gezählt werden und wieviele nicht. An einigen Tagen schwanken die Zahlen nämlich so stark das es fast schon unglaubwürdig ist - bei gleichbleibender Besucherzahl.Das Thema Klickbetrug geht durch diese Änderung in die nächste Runde, schließlich ist Google einer der größten Online-Werbetreiber der Welt. Ob das aber dass Vertrauen der Kunden stärkt wage ich zu bezweifeln. Denn die Nutzer können nur sehen wieviele Klicks gezählt wurden und wieviele nicht, aber ob diese Zahlen stimmen weiß man immer noch nicht - und wird man wohl auch nie wissen.» Ankündigung im AdWords-Blog[golem, thx to: nbwolf]
Die Entwickler von Google Earth führen in einigen Tagen eine kleine Usability-Studie mit freiwilligen Testern durch. Worum es in der Studie genau gibt sagt Google nicht. Es kann ein Fragebogen ausgefüllt werden in dem unter anderem angegeben wird zu welchen Zeiten man verfügbar ist und wenn man Glück hat kann man an der Studie teilnehmen. Der Anreiz: 100$.Die Studie selbst dauert nur 90 Minuten und wird in der San Francisco Bay Area stattfinden, zwischen dem 1. und dem 8. August. Also meine amerikanischen Leser aus San Francisco (davon gibt es wirklich welche!), wenn ihr 100$ verdienen wollt und GE-Fans seid, dann füllt den Fragebogen aus und begebt euch hin ;-)» Fragebogen + Ankündigung