Add to my Phone
Das ging schnell! Gestern hatte ich darüber berichtet das die Personal Homepage per PC angepasst werden kann, und schwupps ist es möglich. Die gesamte Handy-Seite kann per Drag & Drop verschoben und angepasst werden. Jetzt fragt man sich natürlich wie Google die Verbindung zwischen PC und Handy herstellt - ganz einfach, per Handynummer.Merkwürdigerweise können nur Module zum Handy hinzugefügt werden die man auf der PC-Version online hat. Links wird die Handy-Version und rechts die PC-Version der Startseite angezeigt - und wenn möglich mit dem Button "Add to my Phone". Klickt man auf diesen Button wandert das Modul auf die linke Seite in das Handy, jeweils nach oben in die Liste.Per Drag & Drop kann jetzt die Anordnung verschoben werden, weitere Einstellungen sind aber nicht möglich. Leider sind nur sehr wenige Module für das Handy geeignet und so sehe ich bei mir 11 mal "Not available on Phone" und nur 3x "Add to my Phone". Naja...Hat man die Handy-Version dann zusammengestellt, gibt man oben seine Handynummer ein und man bekommt einen Link aufs Handy geschickt der die Version der Startseite enthält. Ein Aufruf und die Daten werden abgeglichen, nebenbei bekommt Google so auch noch die Handynummer seiner Benutzer ;-)» Personal Homepage Mobile anpassen
Was so ein 2sätziger Blogeintrag doch alles auslösen kann ist erstaunlich. Greg Stein, Programmierer bei Google, berichtet in seinem posting ganz aufgeregt davon dass er seit langer Zeit an einem geheimen Projekt arbeitet das am Donnerstag auf der Open Source Convention vorgestellt werden soll.Was sich jetzt dahinter versteckt verrät Greg nicht, nur noch dass dieses neue Projekt für die OS-Community entwickelt wurde. Also ein SourceForge von Google? - Vielleicht. Aber wenn, dann ist es sicherlich keine neue Kopie sondern etwas das ganz neuen Schwung in diesen Bereich bringen könnte. Vielleicht eine Online-Projekt-Verwaltung oder gar ein Online-Compiler?Wissen kann man es bis jetzt nicht, aber in 2 Tagen wird es dann Klarheit geben - ich bin wie immer gespannt wie ein Flitzebogen :-D» Posting von Greg[WinFuture, thx to: Sergej]Nachtrag: » Google Code Project Hosting
Das Google Web Toolkit wird anfang August in seiner neuen Version erscheinen. Es werden sich einige Funktionen ändern, verbessern und auch neue dazu kommen. Die Programmierer haben immer versprochen auf die Wünsche der user zu hören, und genau das haben sie auch getan - soweit es möglich war natürlich.Die Änderungen im Einzelnen: Lokalisation Strings (Texte) und Nachrichten können besser formatiert und durchsucht werdenXML-Klassen Einführung einer XML-Bibliothek laut W3C DOMJSON-Klasse Die JSON-Klasse wandert in die Datei gwt-user.jar und ist sehr viel schneller als vorherDateien hochladen Der viel gewünschte File-Upload wird integriertDialoge erstellen HTML-Formulare können ganz einfach in GWT-Anwendungen eingefügt werdenRPC-Optimierungen RPC ist sehr viel schneller und übersichtlicher gewordenJUnit-Weiterenwicklung Die Aufgaben-Klasse ist sehr viel schneller geworden und kann verschiedene Dinge gleichzeitig ausführen» Ankündigung im GWT-Blog » GWT-TutorialNachtrag: » Google Web Toolkit 1.1 erschienen
Google englischsprachiges Support-Center wurde einer kleinen Schönheitskur unterzogen und sehr viel strukturierter gestaltet. Vorher war alles mehr auf die Websuche ausgerichtet und die einzelnen Support-Center für alle weiteren Services waren nur klein verlinkt und von der Startseite aus kaum erreichbar, das hat sich nun komplett geändert.Das Support-Center begrüßt nun direkt mit einer Auswahl der verschiedenen Dienste zu denen man Hilfe oder Informationen benötigt. Dabei befindet sich die Websuche natürlich immer noch ganz oben, aber auch alle anderen Dienste sind komplett aufgelistet. Die Dienste sind auch hier, wie in der neuen More-Seite ein klein wenig nach ihrer Funktion sortiert.Am rechten oberen Rand findet sich eine Box mit den neuesten Diensten und ihren verknüpften Support-Centern. Es sind aber nicht wirklich die neuesten, Spreadsheets findet sich dort z.B. nicht, dafür aber Google Video. Google meint wohl eher die wichtigsten neuen Dienste ;-) Und wer mit dieser Startseite immer noch nicht das richtige findet, bekommt auch eine alphabetisch sortierte Liste aller Google-Dienste.Das neue Support-Center gefällt mir, es ist jetzt wesentlich einfacher die gewünschte Information zu finden. Was ich mir jetzt noch wünsche ist eine engere Verknüpfung der einzelnen Hilfetexte. Manchmal wird in einem Text mitgeteilt wie man zu dem benötigten Hilfetext kommt, aber verknüpft ist dieser leider nicht - warum auch immer. Und wenn das ganze dann noch auf die deutsche Hilfe ausgeweitet wird ist wieder alles perfekt!Damit dürfte Google das ganze drumherum eigentlich abgedeckt haben, neue More-Seite, neuen Accounts-Seite und jetzt das Support-Center. Fehlt ja bloß noch die Startseite...» Google Support Center » Google Support Center (alt) » Deutsches Support Center
Google Dance 2005
Der Google Dance ist nicht nur der Unterschied zwischen den verschiedenen Google-Rechenzentren, sondern offenbar auch der Name eines jährlich stattfindenden Betriebsfestes auf dem Google Campus im GooglePlex.In diesem Jahr scheint es noch kein Google Dance gegeben zu haben, da die Galerie mit dem Jahr 2005 endet, aber ich denke dass es dieses oder nächstes Wochenende stattfinden dürfte, denn wann gibt es besseres Wetter als jetzt? ;-) Sieht nach einem ganz gemütlichen und spaßigen Betriebsfest aus, nicht wahr?» Google Dance 2002 » Google Dance 2003 » Google Dance 2004 » Google Dance 2005[thx to: nbwolf]