Google Notebook
Das Google Notebook hat jetzt auch endlich einen Papierkorb bekommen. Das versehentliche Löschen von wichtigen Notizen ist also nun nicht mehr ganz so schlimm wie noch vo ein paar Tagen. Dieser kleine Papierkorb macht den ganzen Notizblock schon sehr viel sicherer, da ich auch schon einmal aus versehen etwas wichtiges gelöscht habe...Was mir jetzt noch fehlt wäre eine Rückgängig-Aktion für das wiederherstellen der ursprünglichen Notiz. Wem es ist noch nicht passiert das man eine Notiz überschreibt, statt Text hinten dran zu hängen? Also ich gehöre leider nicht zu den glücklichen. Im Papierkorb sind die Notizen übrigens nicht nach Kategorien sortiert, sondern werden einfach nacheinander gelistet.» Google Notebook
Google Mail Wie die meisten mittlerweile wissen ist man mit einer googlemail.com-eMail-Adresse auch gleichzeitig im Besitzer einer gMail.com-Adresse. eMails kommen zwar korrekt an, aber um auch die Absender-Adresse entsprechend auf Google Mail.com zu ändern sind ein paar Schritte notwendig. Es ist zwar nicht ganz schön, aber es funktioniert.Hier die Vorgehensweise: 1. Man registriere sich eine zweite googlemail.com-Adresse 2. In den Einstellungen des 1. Postfachs kann man nun die 2. eMail-Adresse eintragen. Hier gibt man die eben registrierte Adresse ein, allerdings mit Google Mail.com, statt googlemail.com. 3. Jetzt kann man diese Adresse als Standardabsender eintragen und hat seine komplett Google Mail.com-Adresse -> Natürlich sollte man jetzt am besten noch alle Mails die bei der zweiten Adresse eingehen automatisch an die 1. Haupt-eMail weiterleiten lassen ;-)[thx to: Sergej]
Seit einiger Zeit können die User des Page Creators auch JavaScript in ihren erstellten Seiten nutzen. Damit ist es natürlich möglich all die schönen Google-Applikationen wie AdSense, Analytics und natürlich auch Macromedias - oder jetzt Adobes - Flash zu nutzen. Zur Einbindung dieser Dinge gibt es nun ein inoffizielles Tutorial.Der Einbau dieser JavaScript-Spielchen ist für einen User ohne Ahnung von HTML nicht wirklich leicht. Mit der schönen WYSIWYG-Oberfläche des Page Creators ist es nämlich noch nicht möglich die Scripte einzubauen. Dafür muss die HTML-Ansicht genutzt werden und der Code dort bearbeitet werden.Das Tutorial ist leider in englisch, aber recht einfach zu verstehen - und sehr ausführlich geschrieben. Die Seite selbst ist übrigens auch bei Google Pages gehostet ;-)» Page Creator TutorialNachtrag: » AdSense PageCreator-Tutorial
GWB-Dossier Tutorials
Auch bei Google arbeiten nur Menschen - und diese machen bekantlich manchml Fehler. So hat ein Administrator vergessen für die Domain sb.google.com ein eigenes Zertifikat anzulegen und hat einfach das von google.com verwendet. Das wäre nicht so schlimm, aber der Firefox mag das garnicht.Ruft man die Seite sb.google.com mit dem Firefox auf kommt folgende Fehlermeldung:
You have attempted to establish a connection with ?sb.google.com?. However, the security certificate presented belongs to ?www.google.com?. It is possible, though unlikely, that someone may be trying to intercept your communication with this website.
Nachdem das jetzt durch die Blogwelt wandert wird Google dies aber wohl in wenigen Stunden geändert haben ;-)P.S. Hat jemand ne Idee wofür sb.google.com stehen könnte?[Google Blogoscoped]