Das hier ist mal ein Mashup das man eigentlich garnicht mehr so nennen dürfte, da es fast schon ein eigenes Programm ist welches lediglich auf den Google Maps aufbaut. Und zwar nennt es sich Quikmaps und bietet die Möglichkeit nach belieben auf der Karte herumzumalen und Symbole zu setzen.Die Karte kann wirklich komplett mit Symbol vollgestopft, mit Linien bemalt und mit Text beschrieben werden. Die gesetzten Symbole sind gleichzeitig Placemarks die angeklickt werden können. Hat man seine Gegend dann entsprechend verschönert lässt sich noch ein prägnanter Titel und eine kurze Info dazu schreiben und dann kann das ganze sogar auf die eigene Homepage gepackt werden.Und gerade das hereinpacken in die eigene Webseite ist ein Killerfeature dieser Applikation. Wieviele Firmen haben schon Stadtpläne auf ihren Kontakt-Seiten und dann finden die Kunden Weg immer noch nicht. Dem kann man nun vorbeugen indem man einen fetten Kreis und einen Pfeil genau auf das Gebäude malt. Und das beste ist, dass die Interaktivität der Karte erhalten bleibt und der Suchende sich in der Gegend noch umsehen kann.Eine wirklich sehr gelungene Erweiterung die sogar Google-würdig ist, soll heißen dass sich das Maps-Team mal dransetzen sollte um das ganze selbst in die eigene API zu integrieren.» Quikmaps[BasicThinking-Blog]
GWB-Dossier Google Maps Mashups
Die neuen mobilen Services werden sich für Google also doch auszahlen. ZWar werden mehr als die hälfte diese nicht nutzen, aber dafür sind knapp 1/3 erfreut dass sie endlich auf deutsch verfügbar sind, und der Rest von euch wird sie benutzen, zusammen mit den PC-Versionen. Und ich bin sicher, wenn das Handy-Internet billiger wird, dass ANtwort Nummer 2 nicht soviele Punkte bekommen hätte ;-)Googles Dienste werden mobil: Na endlich!: 28% (49 Stimmen) Ich nutze nur PC-Versionen: 53% (93 Stimmen) Ich werde beides nutzen: 19% (34 Stimmen)Neuer Vote: Wer wird Fußball-Weltmeister? (ausnahmsweise mal kein Google-Thema)