Es hat mich viele Nerven und Zeit gekostet, aber jetzt ist es endlich in seiner ersten Version vollendet und bereit auf die große weite Welt losgelassen zu werden: Das GoogleWatchBlog-ForumAlle bisher geschriebenen Kommentare in den verschiedenen Artikeln erscheinen als eigenes Thema im Forum, da sie ja quasi auch mit zu einem Diskussion-Verlauf gehören. Wird auf eine Diskussion geantwortet die zu einem Artikel gehört, so erscheint das Posting auch unter den normalen Artikel-Kommentaren. Natürlich ist es auch möglich neue Themen zu erstellen. Diese laufen dann einzig und allein im Forum ab und erscheinen unter keinem Artikel.Es ist vom Design her zwar noch nicht ganz ausgereift, aber es funktioniert - und darauf kommt es erst einmal an. Ich hoffe dass das Forum mit dazu beiträgt hier eine kleine Community zu bilden und bin auf eure Reaktionen gespannt.» GoogleWatchBlog-Forum
Wie schon vor 2 Wochen angekündigt, scheint Google wirklich in den nächsten 2 Tagen sein Bezahlsystem zu starten und wieder einmal ist Garett Rogers derjenige der den Start so gut wie bestätigen kann - indem er sich wieder ein bißchen auf den Servern umgesehen hat.Er hat unter anderm die folgenden 4 Icons auf dem Server gefunden: » Mastercard Mastercard » VISA VISA » Okay Okay » Abbruch AbbruchAußerdem hat er auch noch eine Error-Seite und die Nutzungsbedingungen mit Stand vom 6. Januar 2006 gefunden. Leider wird das System ermal nur wieder für die amerikanischen Benutzer zur Verfügung stehen.Laut heise.de wird eine Überweisung mit GBuy 30 Cent und 2,2% des Geldwertes kosten. Damit liegt GBuy über dem Wert von eBays PayPal, was sicherlich nicht gerade förderlich für den Start ist. Aber wir wissen ja noch nichtmal so richtig was GBuy überhaupt sein wird.Das alles ist natürlich kein Beweis auf einen baldigen Start, aber die Hinweise sprechen mittlerweile eine eindeutige Sprache. In 2 Tagen wissen wir mehr :-D[heise, ZDNet-Blog]
GWB-Dossier Google CheckOut
Das Internet wird von Tag zu Tag wichtiger für das alltägliche Leben und ist bei sehr vielen Leuten nicht mehr wegzudenken. Und wer organisiert die ganzen Datenströme in diesem großen Netz? - Einzig und allein einige große Suchmaschinen, allen voran Google. Deshalb schaffen Forscher nun einen neuen Bereich, den der Suchmaschinenforschung.Was die Forscher da nun genau erforschen wollen kann ich mir zwar auch nicht vorstellen, aber ich glaube das wir in der nächsten Zeit höchst interessante Berichte von dieser Gruppe zu hören bekommen (Achtung! Ironie!)Unter anderem erwartet man sich auch Erneuerungen des Internet-Rechts und die Klärung von grundlegenden Problemen. Das ganze ist also im Grunde nur als "Suchmaschinenforschung" getarnt und wird sich mit nichts anderem beschäftigen als es so manche Internet-Forscher schon seit Jahren tun...Wer genaueres darüber wissen möchte, folge bitte dem unten angegeben Link: » heise - Forscher untersuchen Google und Co.
Die angekündigte Mobil-Offerte von Google ist scheinbar in die erste Runde gegangen, zumindest in Deutschland. Ab heute stehen die Google News, Google Mail und auch die personalisierte Homepage in deutscher Sprache fürs Handy zur Verfügung.Erst Anfang diesen Monats wurde die SMS-Suche für Deutschland gestartet. Alle heute gestarteten deutschen mobilen Services standen auch schon seit einiger Zeit in englischer Sprache zur Verfügung.Google Mail Mitte Dezember auf englisch gestartet, können die eMails nun endlich auch mit einem deutschen Interface mobil gecheckt werden. Dabei bietet Google nicht nur die Möglichkeit einfach die eMails anzusehen, sondern wandelt auch einige Dateianhänge in HTML-Dateien um so dass sie auch auf dem Handy angesehen werden können. Aus PDFs werden dann HTMLs und aus angehängten Fotos erstellt Google Thumbnails die in wenigen Sekunden auf dem Handy erscheinen.Auch die Verwaltung der Kontakte und das einfache anrufen der Nutzer im Adressbuch soll mit Google Mail Mobile möglich sein. Damit erledigt sich fast schon das lokale Adressbuch auf dem Handy, ab sofort können dann alle Kontakte einfach in Google Mail übertragen und von dort aus angerufen und bearbeitet werden. » Google Mail MobileGoogle News Die News als Online-Version dürften wohl in Zukunft eine der wichtigsten Angebote sein, schließlich will man immer über alles top informiert sein, egal wo man sich gerade aufhält. Die SMS Alerts der Netzbetreiber sind da wohl keine wirklich gute Alternative zu. Aus diesem Grund sind auf der mobilen Startseite auch gleich WM-News verlinkt.Anders als in der PC-Version stehen in der mobilen Version nur die Nachrichtenquellen zur Verfügung die auch auf dem kleinen Handy-Display angezeigt werden können. Es kann also vorkommen das die bevorzugten Quellen bei Google News Mobile nicht verlinkt sind. Aber auch dafür wird Google wohl bald abhilfe schaffen und ein Tool bereit stellen dass die Seiten in das Handy-Format Layout-Korrekt umwandelt.Die Google News in englischer Sprache wurden anfang März gestartet. » Google News MobilePersonal Homepage Und auch die Personal Homepage die seit mitte Januar in englischer Sprache zur Verfügung steht ist nun auf deutsch zu bewundern. Hierbei gibt es keine Änderungen gegenüber der Web-Version. Der Vorteil an der mobilen Startseite auf dem Handy ist, dass man einen noch schnelleren Überblick über alle News hat, da natürlich die eigenen RSS-Feeds auch mit angezeigt werden.Ob die Gadgets aber auch funktionieren wage ich mal zu bezweifeln, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen - da ich es nicht getestet habe und mir das mobile Internet zu teuer ist. Zumindest bei der mobilen Version die ich im Opera sehen kann werden sie nicht angezeigt. Aber vielleicht hat Google ja gezaubert und tatsächlich alle Gadgets ans laufen gebracht... » Google Personal Homepage Mobile» Google Mobile[golem]
3Sat hat nach seinem Zapp-Spezial gestern abend wieder einen kleinen Beitrag über Google gesendet. Darin geht es vor allem um die Marktmackt (3Sat nennt es "Übermacht") von Google, außerdem steht der Beitrag online zur Verfügung.Die Moderatorin interviewt in der Sendung Kulturzeit einen Medien-Theoretiker über Suchmaschinen allgemein und natürlich über den Schwerpunkt Google. Dabei wird immer wieder auf den Börsenwert, die Marktmacht und vorallem die ferne Zukunft von Google eingegangen. Auf jeden Fall sehr interessant anzusehen.» Kulturzeit: Übermacht Google[thx to: Stephan]