Google Accounts
Die Google Accounts-Seite ist wirklich schon ein bißchen sehr alt und wirkt relativ angestaubt und langweilig. Ich könnte wetten dass Sergey oder Larry die einfach aus Not heraus schnell erstellt haben und sich bis heute niemand darum gekümmert hat. Doch das ist jetzt vorbei, bei einigen Usern ist jetzt eine neue Seite aufgetaucht.Wirklich mehr Inhalt bietet sie zwar auch nicht, aber sie wirkt schon sehr viel mehr aufgeräumter und strukturierter. Auf der linken Seite sind die allgemeinen Angaben aufgelistet und auf der rechten werden alle benutzten Dienste aufgelistet. Das ganze ist im Design der More-Seite gehalten und mit kleinen Icons verziert.Hoffentlich ist auf dieser neuen Seite dann auch wirklich alles aufgelistet. Bisher scheint es eher zufällig ausgewählt worden zu sein welche Dienste dort erscheinen und welche nicht. Aber vielleicht hat Google ja auch die Sorge, dass die User so langsam mitbekommen könnten wieviele persönliche Daten und Informationen sie Google jeden Tag aufs neue von sich Preis geben...» Screenshot + Artikel » Google Accounts» Neues Design für die Google Accounts-Seite online
Gestern war Writely für einige Stunden nur im "Nur-Lesen"-Modus erreichbar, ein editieren oder gar komplett neu anlegen von Dokumenten war nicht möglich. Als offizieller Grund wurde vorher angekündigt das Wartungsarbeiten durchgeführt werden - reine Routine. Doch der gut informierte Garett Rogers vermutet eher einen baldigen offiziell-offiziellen Start von Writely.Die Vermutung liegt nahe, da die Server natürlich nicht heruntergefahren wurden - sonst wären die Dokumente ja nicht erreichbar. Viel eher könnte es sein dass Google die Daten auf andere Server überträgt und vielleicht mit einigen Diensten, wie z.B. Google Spreadsheets, verbinden wird.Außerdem weist auch ein neuer CNAME-Eintrag bei Googles Servern darauf hin, dass Writely bald offiziell und ohne Einladungssystem an den Start gehen wird. Zeit würde es werden, und sicherlich wird es auch in den nächsten Wochen oder Monaten passieren - schließlich haben wir nicht umsonst unsere Google Office-Kategorie eingerichtet ;-)» Mehr bei Garett
Google
Da Google mit neuen Diensten ja in letzter Zeit nur gerade so um sich geschmissen hat, könnte man damittlerweile schon eine Top100 der besten Dienste aufstellen. Genau das haben die Jungs von CNet nun getan, allerdings nur eine Top10 der besten Google-DiensteHier die Top10: 1. Google Mail 2. Google Calendar 3. Google Talk 4. Writely 5. Google Spreadsheets 6. Google Maps 7. Google Earth 8. Google SketchUp 9. Picasa Web Albums 10. Google Desktop» Top10 - mit Begründungen » Liste aller Google-Dienste - wie ist eure Top10?