Screenshot mit BeispielenWer auf die Webseite von Google Spreadsheets geht bekommt nun keine Fehlermeldung mehr, doch leider erst einmal eine Registrierungsseite, auf der man die eigene E-Mail Adresse hinterlassen muß, um dann irgendwann später einmal eine eine Einladung zugeschickt zu bekommen. Für alle, denen das Glück noch verwährt blieb hier schon mal ein paar Screenshots, die ich gerade eben selbst erstellt habe:StartseiteSortDer Inhalt ganzer Tabellenspalten läßt sich sortieren, wobei sich führende Zeilen ausschließen lassen.FormulasInsgesamt sind über 200 Formeln verfügbar, die in die Kategorien: Math, Financial, Logical, Date, Lookup, Statistical, Text und Info unterteilt sind.InviteZum Teilen der Arbeit lassen sich Freigaben zum reinen Zusehen und zum Bearbeiten vergeben. Leider nutzt das Eingabefenster für die E-Mail Adressen noch nicht das Google Mail-Adressbuch.FormatAlle Tabellen einder Datei lassen sich nur im XLS-Format herunterladen, für HTML und CSV ist nur der einzelne Download einer Tabellenseite möglich.Hat jemand schönere Screenshots mit ein bisschen mehr Inhalt gemacht, immer her damit.[thx to joerg]
Google Synonyms Einen Mix aus Google Sets und Google Suggest bietet die Anwendung Google Synonyms. Das ganze ist zwar nicht offiziell von Google, was man nicht zuletzt an dem übergroßen AdSense-Banner auf der Startseite sieht, aber dennoch recht interessant.Diese Technik könnte durchaus in der Websuche der Zukunft Einzug halten. Nach etwas zu suchen und dann eine langweilige Liste mit allen Treffern auszugeben kann ja mittlerweile jeder. Aber den User beim finden der richtigen Suchanfrage zu helfen, dass ist schon etwas besonderes und kann durchaus hilfreich sein.Vielleicht schaut sich Google das ganze ja einmal an und integriert es eines Tages in seine eigene Websuche ;-)» Google Synonyms[Google Blogoscoped]
Google SpreadsheetGoogle startet endlich nach vielen Nachfragen einen neuen Dienst, mit dem nun nach der online Textverarbeitung Writely.com auch Tabellen online mit anderen bearbeitet werden können. Erste Screenshots und eine offizielle Tour von den Google Labs zeigen die Details.Die Online Anwendung wird vorerst für den Internet Explorer 6 unter Windows und Firefox 1.07 und folgende unter Windows, Mac und Linux lauffähig sein. Die Funktionen im Einzelnen:Erzeugen von einfach Tabellen incl. Veränderung des Zahlenformats, Sortieren und über 200 FormelnUploadfunktion für Tabellendateien für die Formate CSV und XLS incl. Formatierungen.WYSIWYG Bearbeitung der Inhalte Knöpfe für die Textgestaltung, Schriftart, Farben usw.Auswahl von weiteren bearbeitenden Nutzern (analog zu Writely) Abhängig von E-Mail Adressen lassen sich andere Leute einladen das Dokument mitzbearbeiten, wenn sie selbst einen Login für Google Spreadsheet besitzen (vermute hier weicht die Policy von Writely ab ?)Gleichzeitige Bearbeitung in Echtzeit Mehrere Nutzer können eine Tabelle gleichzeitig bearbeiten. Ihre Namen erscheinen in einem Chatfenster. Koversationen werden aufgezeichnet.Daten können durch Änderungen nicht verloren gehen Zwichenversionen bleiben wie bei Writely in einer Versionsverwaltung gespeichert.Tastaturkürzel vereinfachen Routinearbeiten Außer den gewohnten (CTRL+B, CTRL+I, CTRL+U, CTRL+C, CTRL+X, CTRL+V) zeigt ein Druck auf F2 die Formel der Tabellenzelle und F4 setzt einen Anker.Weiterverwendung durch Druckfunktion HTML Download Fertige Tabellen können ausgedruckt oder in CSV, XLS oder HTML heruntergeladen werden.Google SpreadsheetGoogle SpreadsheetTour zu Google Spreadsheets» Anmeldung zum Testen von Google Spreadsheets» Hilfe zu Google SpreadsheetsLangsam scheint sich die Google Dienstewelt in den Markt von Microsoft zu schieben. Erste Überlegungen in der Community vergleichen bereits die Google Dienste mit dem Officepaket von Microsoft. Doch ist der Fokus momentan noch ganz klar auf der kollaborativen Online Bearbeitung der Dokumente gehsetzt als auf Funktionsvielfalt. So gibt es einige Funktionen aus Microsoft Excel, die Google Spreadsheets noch nicht hat: Es fehlen Grafische Elemente zur Illustration von Daten, Viele Enschränkungen verhindern noch die universelle Nutzbarkeit. Momentan können 100 Dateien angelegt werden, die jeweils 20 Tabellen enthalten können. Die dürfen maximal 50000 Zellen belegen auf 256 Spalten und maximal 10000 Zeilen. Dateiuploads dürfen nur eine maximale Größe von 400 kB haben.» Weitere Screenshots und Videos » Neue Screenshots von Spreadsheet[Google Blogscoped, Inside Google, ZDNet, ZDNet Ankündigung, ZDNet zur Anmeldeseite, Zeit Google Blog]
GWB-Dossier Neue Dienste