DARAUF habe ich schon ewig gewartet! Endlich gibt es den Google Reader auch als Homepage-Modul für die persönliche Startseite. Das Modul lässt sich genauso bedienen wie der originale Reader, und ersetzt ihn praktisch komplett. Lediglich zum verwalten der Feeds ist es noch nötig den Reader aufzurufen.Das Modul sieht am Anfang genauso aus wie die linke Bildschirmhälfte des Readers. Hier sind die neuesten Artikel in einer Liste dargestellt, welche beliebig gescrollt werden kann. Auch die Auswahl von einzelnen Labels und das anzeigen der dazugehörigen Feeds funktioniert problemlos mit einem Drop-Down-Menü.Wird nun eine Überschrift angeklickt, wird der Inhalt nicht etwa in einem externen Fenster dargestellt, sondern in einer (mittlerweile sehr vertrauten) Textblase angezeigt. Dort befindet sich dann gleich noch ein Link zum jeweiligen Artikel. Es ist aber auch möglich, dieses Verhalten anzupassen, und Artikel sofort in einem neuen - oder dem selben - Fenster zu öffnen.Außerdem kann noch eingestellt werden, wieviel Überschriften pro Seite angezeigt werden sollen, wonach sie sortiert sein sollen und ob bereits gelesene Elemente auch wieder auftauchen dürfen.Diese Box schießt den Google Reader eigentlich selbst ins Abseits, da er nun überhaupt nicht mehr gebraucht wird. Und auch die ganzen Feeds der Personal Homepage können nun im Feedreader verschwinden, so bietet die Homepage noch mehr Platz für weitere Module. Auf jeden Fall eine super Erweiterung, die sicherlich nicht nur ich schon ewig erwartet habe.» Google Reader Modul hinzufügen » Posting im Google Reader Blog
Und wieder gibt es ein neues Referal-Programm für AdSense. Nach AdSense, Firefox und AdWords, kann nun auch das Fotoverwaltung Picasa und Googles Softwarepaket Google Pack beworben werden. Zu verdienen gibt es je 1? und je 2?.Die Banner können wieder mit wenigen Klicks bei AdSense erstellt, und in die eigene Homepage oder Blog integriert werden. Die Banner sind wieder in den üblichen Größen erhältlich, und in genau dem selben Stil gehalten. Für jede heruntergeladene Picasa-Version gibt es 1?, und für jedes heruntergeladene Pack gibt es 2?Das weist natürlich darauf hin, dass Google mit diesen beiden Programmen in der Zukunft eine Menge vor hat. Vorallem da Google sich das Google Pack gleich das doppelte kosten lässt. Vielleicht wird aus dem Google Pack in naher Zukunft ein komplettes Update-Center für alle Programme. Und mit Picasa könnte man doch super Fotos verwalten und hochladen - Flickr lässt grüßen.P.S. Bisher ist es nur möglich Referals für Picasa zu erstellen, Pack fehlt in der Liste noch, wird aber sicherlich in den nächsten Stunden nachgeliefert.» Ankündigung im Google-Blog[Geld verdienen mit Google]
Google scheint am nächsten Mittwoch wieder 2 Neuerungen ankündigen zu wollen. Pünktlich zum allmonatlichen Pressetag sollen Google Health und Google News Video an den Start gehen. Wobei letzteres sicherlich wesentlich interessanter sein dürfte.Google Health Google Health soll, wie der Name schon sagt, sich verstärkt um Gesundheits-Themen kümmern. Konkret bedeutet das wohl, dass man in der Google-Suche "Ich habe Nackenschmerzen" eingibt, und in Form einer One-Box die richtige Therapie dagegen aufgelistet wird. Ich will mich hier aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, und warte lieber bis nächsten Mittwoch ab.Google News Video Dies ist praktisch dasselbe wie die Google News, nur diesmal mit Video-Suchfunktion. Zu jeder Schlagzeile wird dann gleich eine komplette Nachrichtenmeldung aus dem TV präsentiert - sofern sie denn online verfügbar ist. Google scheint wohl Partnerschaften mit verschiedenen TV-Sendern eingegangen zu sein, um dies zu realisieren.Beides ist natürlich wieder ein Schritt weiter zum absoluten Informationsportal, aber ob es wirklich kommt? Wer weiß das bei Google schon, beim Kalender haben sie uns ja auch ewig zappeln lassen...[golem]
Es gibt mal wieder neue Hinweise auf einen baldigen Start von Google Music. Zumindest behauptet ein Blogger, dass Google an einem Dienst ähnlich wie Yahoo! Music arbeitet.Außerdem ist Googles Musiksuche verschwunden. Unter der Domain google.com/musicsearch stand bis vor kurzem noch Googles Suche nach Interpreten und Songnamen online, und nun wird man einfach mit einer Fehlermeldung abgespeist. Auch das deutet stark darauf hin, dass Google mal wieder irgendetwas bastelt...[ZDNet-Blog]
Im 18. Level des Da Vinci-Spiels muss wieder (6, 12) eine Stadt zusammengepuzzlet werden, welche direkt aus den Google Maps eingebunden wird. Hat man dies geschafft, müssen in diesem fertigen Foto noch 4 Dreiecke gesucht werden, eine Frage beantwortet werden - und das wars auch schon wieder!Da Vinci-Spiele » Level 1 » Level 2 » Level 3 » Level 4 » Level 5 » Level 6 » Level 7 » Level 8-12 » Level 13-17 » Level 18 » Level 19-21 » Level 22» Personal Homepage » Anleitung: Modul integrieren
Die deutschen Juristen versuchen wohl mit allen Mitteln Amerika den Titel als "Das Land mit den dümmsten Gesetzen" abzujagen - und sie sind auf einem sehr guten Weg! Ein Blogger wurde abgemahnt, weil im Vorschau-Text der Suchergebnisse von Google die falschen Wörter zusammengewürfelt wurden.Google zeigt unter dem Titel der Webseite immer einen kurzen Auszug aus dem Inhalt der Webseite. Dieser kurze Text wird voll-automatisch von Google ermittelt, darauf hat kein Mensch Einfluß. Bei einem bestimmtem Suchbegriff - welcher nicht genannt wurde - erscheint in diesem Text eine beleidigende Äußerung über eine bestimmte Person - welche aber so niemals im Blog erwähnt wurde.Der Blogger hat nun dafür Sorge zu tragen, dass dies unterbunden wird. Dass er darauf garkeinen Einfluß hat - eben so wenig wie Google - interessiert die Rechtsanwälte nicht, eine 1.832 ? - Strafe kam ins Haus geflattert. Nun muss sich der Blogger theoretisch an Google wenden, damit sie diesen Vorschautext entfernen. Verrückte Welt...» Bericht bei gulli[thx to: nele]