Vor einigen Stunden wurde Google Finance gestartet. Google Finance soll einen Überblick über die Aktien- und Finanzwelt bieten, stellt somit also eine Ergänzung zu den Google News da.Auf der Startseite wird man von den 4 wichtigen Aktien-Indizes und neuesten Nachrichten aus der Finanzwelt begrüßt. Zu jeder einzelnen Aktie sind dann News-Meldungen und Verläufe verfügbar. Außerdem - was die Bloggerwelt freuen wird - sind auch zu jeder Aktie die aktuellsten Blog-Einträge verfügbar + einigen Unternehmsinformationen.Das Aktien-Portfolio, also die favorisierten Aktien, werden beim ersten Aufruf von denen der personalisierten Homepage importiert. Weitere Firmen oder Aktien-Indizes können problemlos hinzugefüg werden. Viel mehr kann ich dazu eigentlich garnicht sagen, da ich von der ganzen Sache kaum Ahnung habe. Schaut es euch einfach mal selbst an.» Google Finance » Google Finance - Google
GWB-Dossier Neue Dienste
Google plant, in diesem Jahr 1 Milliarde $ für den weiteren Ausbau der Infrastruktur auszugeben. Dieses Geld soll vorallem in neue Services und die Erweiterung der bestehenden Angebote fließen.Google ist vorallem auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern, da derzeit immer noch über 95% des Umsatzes mit Werbung gemacht werden. Dies bedeutet wohl, dass es in nächster Zeit mehr Bezahl-Services von Google geben wird, angefangen hat man damit bereits schon bei Google Video. Auch das geplante Zusammenspiel von Google Base und dem Google Page Creator dürfte bald eBay gewaltig unter Druck setzen.Außerdem wird das Geld für den dringenden Aufbau neuer Niederlassungen und der Erweiterung der Serverfarm benötigt. Klar, bei den ständigen neuen Services geraten selbst Googles Server irgendwann mal an ihre Grenzen...Mal schauen was wir von diesen 1 Milliarde Dollar alles noch in diesem Jahr sehen werden ;-)[derstandard.at]
Und schon wieder gibt es eine Möglichkeit Daten im Google Mail-Fach aufzubewahren, diesmal funktioniert dass ganze sogar mit einem relativ einfachem Web-Frontend. Allerdings muss man dafür seine Benutzerdaten herausrücken.Man gibt seine Google Mail-Login-Daten einmal ein und schon sieht man einen Überblick über den Speicherplatz des eMail-Postfachs. Von hier aus kann nun mit einem einfachen Upload-Formular jede beliebige Datei (wie immer auf 10 MB begrenzt) hochgeladen werden. Die Datei wird dann auf der Website, ähnlich dem Windows Explorer, als kleines Symbol dargestellt.Jede Datei kann dann direkt von der Website geöffnet, gelöscht oder verschickt werden. Beim verschicken ist es sogar möglich, aus der Google Mail-Kontaktliste auszuwählen.Im Google Mail-Postfach stellt sich eine Datei immer als einzelne eMail da. Auch von hier aus kann die Datei verwaltet werden, wird die eMail hier gelöscht, ist auch die Datei vom Server verschwunden.» XmailHardDrive.com[thx to: Sven]
Sodale, dann beende ich mal wieder den aktuellen Vote. Insgesamt 139 Stimmen wurden über die Zukunft von Google abgegeben, welche vergleichsweise eher nicht so rosig aussieht. Nur 47% denken, dass Google bald die Welt beherrschen wird, dem folgt auf dem 2. Platz schon das Ende der Suchmaschine. Erst auf dem 3. Platz bleibt Google der Monopolist unter den Suchmaschinen. Und 12% der GWB-Bevölkerung würden Larry Page zum US-Präsidenten bewegen, was für 9% ein Grund ist, Google ein Schattendasein fristen zu lassen... Google muss sich also anstrengen, wenn sie die 54% positiver Antworten noch steigern wollen.Endstand: Google 2050... ...beherrscht die Welt: 34% (47 Stimmen) ...bleibt Suchmaschinen-Monopolist: 20% (28 Stimmen) ...fristet ein Schattendasein: 9% (13 Stimmen) ...existiert nicht mehr: 24% (34 Stimmen) ...Larry Page wird US-Präsident: 12% (17 Stimmen)Neuer Vote: Euer Festplatteninhalt auf Google-Servern