Seit heute gibt es die Google News nun auch für das Handy. Dazu wird ein Link direkt auf Googles mobiler Startseite präsentiert. Einen Einblick, wie die News-Seite auf dem Handy aussieht, bietet Google gleich selbst. Klingt ganz interessant, ich werde es auf jeden Fall nutzen, denn wenn ich mobiles Internet benutze, dann für News...
Auf einer Analystenkonferenz von Merill Lynch hat sich Googles Finanzchef Georg Reyes eher negativ zum Wachstum von Google geäußert. Das haben ihm die Anleger mehr als übel genommen und die Google-Aktie auf eine rasante Talfahrt geschickt.Reyes gab den Anlegern zu verstehen, dass das Wachstum nicht weiter so anhalten kann wie es in den letzten Jahren gewesen ist. Zwar wird es Wachstum geben, aber nicht in dem Maße wie es sich die Analysten wünschen würden. Reyes nennt dies, "Das Gesetz der großen Zahlen".Morgen wird es eine Analystenkonferenz im Googleplex geben, mal schauen was dann dort zu hören sein wird und ob die Aktie noch einmal einbrechen wird...[golem]
Nach Motorola, Opera, BlackBerry und Vodafone kooperiert Google auf dem mobilen Markt nun auch mit Sony Ericsson. In den beiden neuen k800i- und K790i-Modellen wird die Google-Suche direkt integriert.Auch beim lesen von RSS-Feeds mit dem Handy, wird die Google-Suche dezent eingeblendet, welche dann direkt weitere Informationen bieten soll. Ebenso ist das Handy Blog-Fähig, wie das funktioneren soll kann ich mir aber noch nicht so ganz vorstellen. Vielleicht wird es auch in diesem Bereich eine Kooperation geben, so dass das Handy nur Googles Blogger.com unterstützt.Für weitere Modelldaten schaut bei heise oder golem vorbei.
GWB-Dossier Partnerschaften
Seit über 24 Stunden steht das Videomaterial von CBS nicht mehr bei Google Video zur Verfügung. Zwar existiert die Übersichtsseite mit allen Angeboten noch auf dem Server, jedoch ist kein einziges Video mehr zu finden. Das Ende einer Partnerschaft?Auf der CES wurde der Video Marketplace groß angekündigt und auch wenig später mit eingem CBS-Content gestartet. Doch nun scheint diese groß umworbene Partnerschaft schon wieder vorbei zu sein, von wessen Seite dieser Schritt ausging ist aber nicht bekannt. Ich tippe mal auf CBS, Google Video ist wohl doch nicht so ein Erfolg wie man sich das anfangs gedacht hat. Dass wird noch ein weiter Weg für Google, wenn sie dieses Angebot richtig etablieren wollen...Aber dafür gibt es ja wenigstens (zur Zeit noch, muss man ja jetzt sagen), historische Videos bei Google zu sehen. Und wer weiß, vielleicht taucht auch der CBS-Content eine Tages wieder auf...[ZDNet-Blog]
Laut der Zeitschrift Wired hat die Google-Stiftung um Larry Brilliant ein nächstes großes Ziel ins Auge gefasst. Man will ein Seuchenfrühwarnsystem aufbauen und etablieren.Dieses Frühwarnsystem soll dann in der fertigen Version International Networked System for Total Early Disease Protection (was für ein Wortmonster) heißen und die Bevölkerung vor dem Ausbrauch von Seuchen - aktuell die Vogelgrippe - warnen. Auf welchem Wege das ganze laufen soll, ist bisher nicht bekannt.Bisher ist man noch auf der Suche nach Unterstützung durch andere große Firmen, in welchen Bereichen man genau Unterstützung benötigt wurde nicht bekannt gegeben. Google selbst will für dieses Projekt nicht nur Geld, sondern auch eigene Mitarbeiter zur Verfügung stellen.Ich frage mich ehrlich gesagt was daran nun so schwer sein soll. Sollte Google (die Firma, nicht die Stiftung) dieses Projekt ernsthaft unterstützen wollen, dann knnte man einfach regional auf der Google-Seite einen Gefahrenhinweis einblenden. Dies dürfte schonmal einen ganzen Batzen der Leute erreichen, für den Rest sind die klassischen Medien dann verantwortlich.[N24]