Kurze News: Es wird spannend um das Google Pack, jetzt ist auch die Online-Hilfe schon teilweise online. Das Logo kann, in Form eines Favicons, schon bewundert werden (Holt euch ne Lupe ;-) )» Google Pack SupportEDIT: Hier gibt es sogar schon eine sehr interessante ABOUT-Seite über Pack.EDIT2: Hier gibt es eine komplette Liste der Programme die in dem Pack enthalten sind, dies ist aus einer .js-Datei zu entnehmen die kurzzeitig auf dem Google-Server verfügbar war. Ich hatte die Datei ebenfalls, die Angaben stimmen. Komplette Liste-- Morgen wird es einen ausführlichen Artikel über das Pack geben (sofern es denn releast wird), ansonsten eine Zusammenfassung der News die hier gerade minütlich reinprasseln ;-)
Google-Domains die in nächster Zeit interessant werden könnten: » pack.google.com (Google Pack) » calendar.google.com (Google Calendar) » purchases.google.com (Google Purchases)Alle 3 existieren, und leiten entweder auf die Google Homepage oder die Google Account-Seite weiter. Hoffen wir mal das mindestens eine der 3 heute abend angekündigt und ab morgen verfügbar sein wird. Ich freu mich immer auf neuen Google-Stuff *g*
GWB-Dossier Domains
Microsoft-Gründer Bill Gates hat auf seiner Keynote der CES noch einmal erwähnt das nicht Google der Gegner ist, sondern immer noch IBM. Und das schon seit Firmenbestehen. Außerdem seien auch Sony, Apple und Nokia auf der Liste der potentiellen Konkurrenten.Der komplette Bericht, unter anderem über Microsofts Zukunftspläne, gibt es HierSiehe auch » Microsoft hat keine Angst vor Google » Bill Gates schwärmt von Google » MSN liefert bessere Suchergebnisse als Google
Und wieder gibt es ein neues Gerücht was Larry Page wohl heute abend auf der CES präsentieren könnte. Diesmal im Gespräch: Das Google Pack. Dabei handelt es sich um ein Allround-Softwarepaket aus den verschiedensten kostenlosen Tools die auf jedem Rechner installiert sein sollten, darunter nicht nur Google-eigene Tools.Das Pack soll die verschiedensten Anwendungen für jeden Bereich mit nur einem Installationsvorgang auf die Platte bringen. Mit dabei sollen sein: » Google Toolbar » Google Talk » Google Desktop » Gogle Screensaver » Google Earth » Picasa » Mozilla Firefox » Adobe Reader » Norton AntiVirus » Realplayer » Trillian » Lavasoft Ad-AwareDas klingt ja alles nach einem recht interessanten Paket, doch ich hoffe das man während der Installation einige Programme deaktivieren kann. Das wären bei mir der Firefox, Norton AntiVirus und vorallem der RealPlayer.Auch das erscheinen des Google-Packs ist so gut wie sicher, schließlich existiert auch die Subdomain pack.google.com schon und leitet auf die Adresse https://www.google.com/accounts/Login?service=tester&continue=http://pack.google.com/ weiter. service=tester weist darauf hin das dieses Pack von einigen Usern oder Google-Mitarbeitern bereits heruntergeladen und getestet werden kann.Vielleicht handelte es sich bei dem PC-Gerücht ja auch um eben dieses Pack. Da es viele Standardanwednungen enthält scheint es möglich das dieses nicht nur zum Download verfügbar gemacht wird, sondern auch auf neuen PCs bereits vorinstalliert sein könnte. Lassen wir uns überraschen, heute abend wissen wir mehr.
Hier mal wieder ein kleiner Tipp für alle Google Earth-Fans: Das Spiel GEwar dreht sich hauptsächlich darum die Bodenschätze der einzelnen Länder für sich zu gewinnen und so möglichst viel virtuelles Geld einzusammeln und immer weitere Minen eröffnen zu können. Desweiteren können fremde Länder, außerhalb der Homebase, angegriffen werden und es muss dementsprechend eine Armee aufgebaut werden.Allerdings müssen für das Spiel ständig neue kml-Dateien heruntergeladen werden, was zwar automatisch passiert, jedoch den Spielspaß und vorallem den Ablauf stark bremst. Trotzdem bin ich begeistert was man mit Google Earth so alles anstellen kann... auf jeden Fall mal ausprobieren! » GEwarSiehe auch » Google Maps Risk
Diese Meldung kam mal wieder überraschend: Google und Motorola haben eine strategische Partnerschaft beschlossen, die zunächst auf 3 Jahre befristet ist. Vorallem soll es darum gehen GoogleMobile zu einer starken Marke im mobilen Internet zu machen.Auf allen in den nächsten 3 Jahren hergestellten Motorola-Handys wird also demnächst ein Google-Logo zu sehen sein. In anbetracht der Tatsache das Motorola der zweitgrößte Handyhersteller der Welt ist wird das Logo so noch allgegenwärtiger als es jetzt schon im Internet ist. Mit nur einem Klick auf das Logo werden die mobilen Dienste zu erreichen sein.Im Mittelpunkt steht natürlich erst einmal die Websuche, später sollen weitere Dienste - vor allem für Europa - dazu kommen. Das klingt nach einem Ausbau der Google Maps und Google Local in den europäischen Ländern. Vorallem soll Werbung jetzt noch kontextbasierter sein. Da es jederzeit möglich ist die Position des Handys abzufragen könnte man sich vorstellen das Geschäfte die nur wenige Straßen weiter liegen direkt auf dem Handy ihr Angebot vorstellen.Ob dadurch jetzt auch auf jedem Handy der Opera-Browser erscheint, mit dem Google vor einer Woche eine Partnerschaft verkündet hat ist bisher noch unklar. Denkbar wäre es das das Dreieck Motorola-Google-Opera zum Einsatz kommt.Das klingt also alles ganz danach als wenn die Google-Homepage so in das Handy integriert wie heute die Portale der einzelnen Mobilfunkbetreiber. Ich kenne nicht wenige denen dieses Extrem-Branding auf die Nerven geht und die diese Tasten am liebsten von ihrem Handy verbannen wollen. Man sollte also aufpassen das der Schuss nicht nach hinten losgeht und der Marke Google schadet. Aber ansonsten sehe ich die Entwicklung durchaus positiv und denke das sie dem mobilen Internet auf jeden Fall auf die Sprünge helfen wird.Siehe auch » Google-Startseite für jedes Endgerät » Suche nach: Mobile[Handelsblatt]
GWB-Dossier Partnerschaften