Falls es jemanden interessiert, hier mal eine erste kleine Statistik über die Besucher vom GoogleWatchBlog. Microsoft dominiert vorallem mit seinem Betriebssystem Windows XP ganz klar, dafür hat Mozilla bei den Browsern die absolute Mehrheit.
Zur Zeit hat Microsofts Suchmaschine MSN nur einen Page-Rank von 2 bei Google.Als Grund wird vermutet das MSN eine Weiterleitung eingerichtet hat, welche von Google nach den normalen Regeln mit Punkteabzug gewertet wird. Natürlich wäre es auch denkbar das Google so seinen lästigen Konkurrenten abhalten will, was aber zur Zeit noch unwahrscheinlich klingt, da MSN im Vergleich zu Google nur eine kleinere Rolle spielt.Yahoo! hat übrigens einen Pagerank von 9, womit bewiesen sein dürfte das der niedrige Wert für MSN kein böser Wille von Google war.[Gefunden bei: Battle.ch]
Ich habe einen sehr interessanten Artikel über Google in der Frankfurter Rundschau gefunden. Der Artikel beäugt den Suchmaschinenriesen sehr kritisch, aber dennoch objektiv. Der Autor, Peter Steinke, stellt seine Position als Google-genervt dar - na dann soll er mal meinen Blog lesen.In dem Artikel geht es unter anderem über den Aufstieg Googles zum Internetgiganten, den Konkurrenzkampf den Microsoft anzetteln will und um neue Branchen die Google für sich erobern könnte. Auch der neue Service Google Print und Googles Engagement OpenOffice gegenüber bleibt nicht unerwähnt.Fazit dieses Artikels: Google ist böse, und die ganze Welt muss Angst davor haben
Microsoft sagt Google den Kampf an. In den nächsten Jahren will das Unternehmen einige neue Innovationen der Internetwelt ankündigen. Das erste davon dürfte jetzt live.com sein. Das man übrigens nur mit dem Internet Explorer anschauen kann...Na, warten wir es mal ab ob Microsoft sich wirklich gegen Google behaupten kann, geschweige denn überhaupt eine ernsthafte Gefahr darstellt.Zum weiterlesen: » heise.de » golem.de
  • Neues Erscheinungsbild im Titel. Ab jetzt etwas größer und die Schrift im altbekannten Google-Stil.
  • Ab jetzt hat auch der GoogleWatchBlog einen Spam-Schutz. Dieser besteht darin das vor dem kommentieren eine fünfstellige Zahl eingegeben werden muss. Nötig wurde dies nachdem heute Nacht der GWB massiv von Bots zugespammt wurde.
  • Heute Nacht stellt mein Webhoster (all-inkl) seine Server auf die aktuell PHP-Version um. Störungen werden nicht erwartet, falls doch - ihr wisst warum
Befürchtet Yahoo! Australien etwa das seine treuen Yahoo!ler zu Googlern werden?Oder wie sonst lässt es sich erklären das Yahoo! bei der Suche nach "google" eine weitere Suchbox einblendet, mit dem Hinweis doch einmal die neue Yahoo!-Suche auszuprobieren?Ähnlich verhält es sich übrigens auch bei Yahoo! Frankreich und Yahoo! ItalienBei der Suche nach "msn" blendet Yahoo! übrigens keine Suchbox ein...
Google Mail-CounterAls Google vor 1,5 Jahren seinen Google Mail-Dienst mit 1 GB Speicher vorstellte, war die Freemail-Welt plötzlich in Aufruhr geraten. Waren bisher Werte von 2 MB bis 25 MB Standard, bot nun plötzlich jeder Freemail-Dienst mehr als das 10fache seines bisherigen Volumens. Als Google genau 1 Jahr später, am 1. April diesen Jahres, seinen Speicher auf 2 GB aufstockte ging die Speicherwelle erneut los, immer mehr Speicher wurde geboten.Doch bei Google einzigartig: Der Speicherplatz wächst bei Google kontinuierlich, doch diese Wachstumrate wird nun verlangsamt.Speicherzähler verlangsamt sich So langsam dürfte auch Google der Speicher ausgehen. Millionen von Google Mail-Kunden haben über 2 GB Speicherplatz, mein aktueller Stand steht fast bei 2700 MB, und jede Stunde kamen genau 135 KB mehr dazu. Doch seit einigen Tagen hat Google den Counter still und heimlich auf nur noch 14 KB pro Stunde verlangsamt. Damit dürfte sich zeigen das auch Google kein unendlicher Speicher zur Verfügung steht.Sicherlich dürften noch einige Petabyte bei Google frei sein, doch man muss weiterhin mit dem Ansturm auf die Google Mail-Accounts rechnen, zumal der Dienst sich immer noch im Beta-Stadium befindet. Doch selbst wenn Google den Counter komplett anhält, was macht das schon, 2 GB Speicher sind auch heute noch nahezu einzigartig. Und mehr kann man für einen kostenlosen Dienst wirklich nicht verlangen.Gerüchte, dass der Counter am 17. April 2006 gestoppt wird, machen schon länger die Runde, ob es dabei bleibt, darüber schweigt man sich bei Google aus. Womöglich rüstet Google Mail aber auch auf, stoppt den Counter und erhöht auf 5 GB. Google hat in der Vergangenheit bewiesen das es immer für Überraschungen gut ist.