In einem Interview mit israelischen Zeitung "Yedioth Ahronoth" hat Microsoft-Gründer Bill Gates verlauten lassen das seine Firma keine Angst vor der immer mächtiger werdenden Konkurrenz von Google hat. Wozu auch? Noch wildert Google nur in MSN-Gefilden, erst wenn Google sich weiter auf dem Desktop ausbreitet sollten bei Microsoft die Alarmglocken schrillen.
Ich will hiermit mal einen kleinen Suchmaschinen-Wettbewerb starten. Welche Suchmaschine findet GoogleWatch zuerst? Und welche Seiten tauchen in welcher Position auf? Des weiteren werde ich die nächsten Woche die Anzahl der Treffer und die jeweiligen Klicks von den einzelnen Suchmaschinen protokollieren. Wird eine ganz interessante Sache werden denke ich mal, zwar nicht ganz so groß angelegt wie die Hommingberger Gepardenforelle aber dennoch für mich sehr aufschlussreich. Und damit dass sich dieser Blog um eine Suchmaschine dreht schließt sich der Kreis wieder ;-) Die Teilnehmer: Google Yahoo! MSN Gesucht wird nach "GoogleWatchBlog", sobald es die ersten Ergebnisse gibt werde ich sie hier veröffentlichen. Derzeit finden die Suchmaschinen natürlich alle 0 Ergebnisse.
Kennt ihr die Situation? Ihr seid in den USA und steht kurz vor dem Verhungern, und weit und breit kein Fast-Food-Restaurant in der Nähe? Nein? Ich auch nicht, aber falls es mal soweit sein sollte dann merkt euch diese Adresse: Fast Food - Google Maps In verbindung mit Google Maps zeigt diese Seite über 25.000 Fast-Food-Restaurants in ganz USA an. Das zeigt mal wieder wie praktisch dieser Service von Google ist. Natürlich bietet sie auch die üblichen Funktionen wie z.B. die Satelitenfoto-Ansicht.
GWB-Dossier Google Maps Mashups
Nicht wenige von euch haben sicher schon von den erweiterten Suchfunktionen von Google gehört. Von einem Taschenrechner, Einheitenumrechner über die Tarif-Auskunft bis zur Bahnverbindung ist mittlerweile für jeden etwas dabei. Nun bietet Google in den USA zusätzlich zu den Zugverbindungen auch Flugverbindungen an. In meinem Test habe ich in 0,35 Sekunden zusätzlich zu den 14.400.000 Ergebnisse zu "Berlin Vienna" auch noch ein Formular für Flugverbindungen bekommen. Anhand dieser Daten kann mit den Webseiten Expedia, Hotwire und Orbitz weitersuchen. Standardmäßig plant Google den Urlaub auf 1 Woche ein, und legt das Startdatum 2 Wochen vom heutigen Datum entfernt. Ein praktischer neuer Service, der sicherlich auch in einigen Wochen in Deutschland an den Start gehen wird. Sicherlich verdient Google auch mit diesen Verlinkungen Geld, denkbar wäre eine prozentuale Beteiligung.
Der Kampf um den digitalen Buchmarkt scheint entbrannt zu sein. Nachdem Google vor ca. 1 Jahr in den USA angefangen hat reihenweise Bücher zu digitalisieren und durchsuchbar zu machen starten immer mehr Anbieter eigene Projekte. Nun steigt auch Microsoft mit in den Markt ein, allerdings fangen sie nicht komplett von vorn an, sondern beteiligen sich an dem Scan-Projekt von Yahoo! Die beiden Firmen wollen ein Netzwerk von Büchern aufbauen das ebenfalls durchsuchbar und online einsehbar sein soll. Im Unterschied zu Google arbeiten die beiden Online-Riesen allerdings mit den Verlagen zusammen, und scannen nur das was rechtlich abgesegnet ist. Google setzt ganz unbeeindruckt von der Konkurrenz, den Klagen der Verlage und den Bedenken der Datenschützer seine Scan-Aktion fort und erweitert sein Online-Angebot kontinuierlich. Vielleicht wird der Traum der Google-Gründer, eines Tages alle Informationen auf der Welt zu verwalten und durchsuchbar zu machen, ja doch Realität. Die größte Bibliothek der Welt dürfte Google dagegen jetzt schon sein, oder es in den nächsten Monaten werden.
Kurz nachdem die Zeitschrift Chip darüber berichtete das bei Google Print eine Ausgabe von Hitlers "Mein Kampf" in der englischen Version nachzulesen war, hat Google diesen Text wieder entfernt. Vorbildlich, das Google so schnell reagiert hat. Schade allerdings, das man Google erst darauf hinweisen muss und nicht selbst auf den Gedanken kam das dieses Buch möglicherweise verboten sein könnte. Google scheint mit seinem Print-Projekt nicht gerade das goldene Los gezogen haben, gerät dieser Service bei vielen Datenschützern unter Kritik. Und auch die Verlage und Autoren sind nicht gerade glücklich darüber das Google einfach jedes Buch scannt das ihnen in die Finger gerät. Mal abwarten ob und wie lange Google diesen Kampf noch weiterführen wird.
Gestern morgen sickerten erste Details zu einem neuen Angebot von Google durch das die Konkurrenz mal wieder gehörige aufmischen könnte. Die Rede ist von Google Base, einer Plattform auf der jeder Benutzer seine Anzeigen kostenlos einstellen und für alle Benutzer durchsuchbar machen kann. Das dies ein Angriff auf alle Kleinanzeigen-Blätter und Webseiten ist kann Google wohl nicht verleugnen. Die Frage bleibt nun ob sich Base etablieren kann und wird.
Hier kannst du Vorschläge, Hinweise, Links oder Meldungen posten über die wir unbedingt berichten sollten. Wenn du eine Homepage hast und im entsprechenden Artikel verlinkt werden willst, dann gib diese bitte mit an. !!! » Bitte nur Themen vorschlagen die in irgendeiner Weise mit Google in Verbindung stehen » Bitte hier keine Diskussionen, diese können dann im entsprechenden Beitrag geführt werden
Nachdem ich bereits mit meinem BlogBuster!-Blog erste Blogger-Erfahrungen sammeln konnte, und durchaus auch den Spaß am bloggen gefunden habe, habe ich mich dazu entschlossen ein neues Projekt zu starten. Bereits im BlogBuster! gab es von anfang an eine Google-Kategorie, und nun wird daraus ein eigener Blog. Der GoogleWatch-Blog - Informationen, News, Gerüchte rund um den Internetgiganten Google.