Module jetzt für die eigene Webseite

Verfasst von Jens am 04. Oktober 2006 | 2 Kommentare


Module waren in diesem Jahr eines der großen Themen bei Google. Für die Personal Homepage-Module gab es Wettbewerbe, Google Desktop bekam Modul-Unterstützung und auch der Page Creator kann mit Modulen umgehen. Schließen wir dieses Modul-Jahr also mit dem Einbau von Modulen in eure eigene Homepage oder Blog ab ;-)

Mit 1 Zeile Code hat jeder nun die Möglichkeit sich die bei Google gehosteten Module in die eigene Webseite einzubauen. Den Traffic, das speichern und das aktualisieren der Module übernimmt Google für euch komplett. Für die Module steht ein eigenes Verzeichnis zur Verfügung, da nicht alle Module auch in die eigene Webseite eingebaut werden können.

Das Verzeichnis ist derzeit schon sehr gut gefüllt und wird es in den nächsten Tagen sicherlich noch weiterhin – denn jetzt werden die Module noch einmal richtig interessant und könnten einen neuen Schritt für das Design von Webseiten einläuten. Interaktivität bekommt eine neue Dimension und eine Homepage lässt sich so ganz einfach zusammenklicken.

Benutzen werde ich die Module vorerst nicht, da es noch keine wirklich interessanten mit Mehrwert für diesen Blog gibt, aber das könnte sich ja in den nächsten Wochen und Monaten schnell ändern. Ich bin gespannt wie Google seine Module jetzt weiter entwickeln wird. Die Integration in die eigene Webseite war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

P.S. Es werden noch Wetten angenommen wann die erste Homepage online geht die nur aus einem einzigen Modul besteht ;-)

P.S.S.
Hier noch einige weitere Gadgets die ganz nett sind:

» Module für die eigene Homepage
» Ankündigung im Google-Blog

Mehr

Tipp: Chatten mit dem Notebook-Modul

Verfasst von Jens am 27. September 2006 | 2 Kommentare

Google Notebook
Die neue Sharing-Funktion von Google Notebook ist, wie gestern schon gesagt, äußerst praktisch für die gleichzeitige Abarbeitung und Anlegung von Listen. Doch mit Hilfe des neuen Homepage-Moduls lässt sich daraus auch noch etwas ganz anderes machen: Nämlich ein Chat.

Dazu muss einfach nur das Modul auf der Homepage eingebunden werden – natürlich bei allen Chatpartnern – und ein neues Notebook erstellt werden dass dann mit allen Partnern geteilt wird. Jetzt kann jeder durch das bearbeiten oder hinzufügen einer Notiz eine neue Chatzeile hinzufügen.

Damit bietet das Modul etwas dass Google Talk bisher noch nicht geschafft hat, nämlich chatten mit mehreren Personen gleichzeitig – dies funktioniert nur über den Umweg Google Desktop oder mit Garett Rogers Modul. Außerdem gibt es noch keinen offiziellen Chat für die Personal Homepage. Nebenbei wird natürlich auch beim Notebook alles mitgeloggt ;-)

» Modul einbinden

Mehr

Vorschlagsmodul für die Personal Homepage

Verfasst von Jens am 11. September 2006 |

Google hat wieder ein neues Modul für seine Personal Homepage veröffentlicht welche mal wieder zeigt wieviel man mittlerweile über seine User weiß. Auf der Datenbasis des Suchverlaufs schlägt dieses Modul interessante Suchanfragen, Webseiten und Gadgets vor die für den Benutzer interessant sein könnten.

Die ersten beiden Reiter kommen uns natürlich bekannt vor und dürften ziemlich sicher direkt von der Trend-Funktion des Suchverlaufs eingebunden werden. Eine Vorschlagsfunktion für die Module ist aber etwas neues, dies konnte bisher nur Google Desktop bieten. Anhand der eingebundenen Module auf der Startseite wird ermittelt welche Module den Benutzer noch interessieren könnten.

Jetzt müsste Google seine 3 offiziellen Module die sehr ähnliche Aufgaben haben zu einem zusammen fassen. Es gibt das Modul dass den Suchverlauf auf der Startseite anzeigt, dann das Trends-Modul welches die Suchanfragen graphisch darstellt, und jetzt das neue mit der Vorschlagsfunktion. Ein Modul mit mehreren Reitern und allen integrierten Funktionen steht jetzt auf jeden Fall aus und würde auch gleich wieder etwas mehr Platz auf der Homepage schaffen.

» Modul einbinden

Mehr

Die Gewinner des Google Desktop Gadget Contest

Verfasst von Jens am 06. September 2006 |

Google Desktop
Die Gewinner des um 2 Wochen verlängerten Google Desktop Gadget Contest wurden, wie erwartet, gestern bekannt gegeben. Einige der eingereichten Gadgets sind ganz interessant, doch die Reihenfolge in der die Jury die Preise vergeben hat ist für mich nicht so ganz nachvollziehbar. Denn gewonnen hat der Digg-Reader Nummer 1791…

Mal ehrlich, wieviele Digg-Reader für Google Desktop gibt es mittlerweile? Der Gewinner mag ja schicker aussehen als die anderen, aber etwas wirklich neues hat er nicht gebracht. Platz Nummer 2 mit dem Reversi-Game ist da schon besser, aber die Weltzeituhr ist wieder überflüssig, gabs ebenfall schon vorher und habe ich schon seit Wochen als Gadget, zwar graphisch nicht so schick, aber funktionell…

Mein Platz Nummer 1 wäre – mit einer Einschränkung – RSS to Speech. Dieses Gadget liest einem alle Artikel von bestimmten News-Feeds vor, und zwar mit der standardmäßig installierten Sprache, sie kann also ausgetauscht werden. Der einzige Kritikpunkt hierbei ist, dass das Ding niemals die Klappe hält. Erst eine Deinstallation bringt es zum schweigen – und das nervt!.

Platz Nummer 2 hätte ich an Shortcut Gadget vergeben. Ein Gadget dass beliebige Verknüpfungen aufnimmt, übersichtlich angeordnet in dem Gadgetfenster darstellt und mit einem Klick starten kann. So etwas habe ich schon lange gesucht, nur leider hat es für mich noch zu wenige Features. So etwas in der Art sollte aber bei Google Desktop 5 dabei sein – hoffe ich.

Wessen Modul bei dem Gadget-Wettbewerb jetzt nicht genommen wurde muss aber nicht traurig sein, schließlich läuft der Google Gadget Award noch bis zum 1. November :-)

Siehe auch:
» Die besten Desktop-Gadgets

» Liste der Gewinner

Mehr

Die besten Desktop-Gadgets

Verfasst von Jens am 02. September 2006 |

Google Desktop
Dr. Web hat in seinem Blog eine ganze Reihe von Gadgets für Google Desktop getestet und alle für gut befundenen übersichtlich und mit kurzer Erklärung aufgelistet. Dabei ist eine recht gute “Must-Have”-Liste entstanden die durchaus auch einen zweiten Blick wert ist.

Natürlich sollte man sich nicht alle aufgelistet Gadgets installieren, denn sonst kann erstens der PC ganz schön in die Knie gehen, und zweitens geht die Übersicht dann ebenfalls leicht verloren ;-) Was ich vor allem empfehlen kann ist das MediaPlayer Gadget mit dem Musik gehört werden kann ohne den Player zwangsweise geöffnet zu haben.

» Gadget-Liste bei Dr. Web

Mehr

Neues Calendar-Gadget für Google Desktop

Verfasst von Jens am 31. August 2006 |

Google Desktop + Google Calendar
Google hat eine neue Version seines Google Calendar Gadgets für Google Desktop online gestellt. Die neue Version unterstützt endlich auch mehrere Kalender und hat die Quick Add-Funktion integriert mit der man in wenigen Sekunden einen neuen Termin hinzufügen kann. Außerdem können auch hier jetzt Kalender ausgeblendet werden.

Ich habe ihn mir installiert und auch weiterhin für mangelhaft befunden.
Zwar hat er in den ersten paar Sekunden perfekt funktioniert und mir alle heutigen Termine angezeigt, aber wenn es dann an die Termine von z.B. diesen Samstag geht dann läuft wieder alles schief. Am Samstag habe ich keine Termine eingetragen, sagt jedenfalls das Gadget, tatsächlich sind aber 5(!) Einträge vorhanden. Diese Termine würde ich alle verpassen wenn ich mich auf das Gadget verlasse.

Außerdem funktioniert das ausblenden von Kalendern nicht zuverlässig. Ich habe meinen Hauptkalender ausblenden lassen, und auch trotzdem noch angezeigt bekommen wann meine Schicht heute anfängt. Erst nachdem ich 2 Monate zurück gescrollt habe und dann wieder auf den heutigen Tag wechsel ist der Termin verschwunden. Aber die Termine von Samstag sind immer noch spurlos verschwunden…

Was die Optionen angeht, so kann das Uhrzeit-Format eingestellt werden, die Wochennummer eingeblendet werden, nur eine Terminzusammenfassung eingeblendet werden und der Wochenstarttag eingestellt werden. Außerdem können alle eigenen und externen Kalender ein und ausgeblendet werden. Eine optionale Benachrichtigung wäre auch noch sehr gut.

Wer den Kalender selbst testen will kann ihn sich ja downloaden, aber verlasst euch bitte nicht darauf ;-)

» Google Calendar Desktop PlugIn

Mehr

Google Gadget Award gestartet

Verfasst von Jens am 24. August 2006 |

Der Google Desktop Gadget Contest ist vor gerade einmal 10 Tagen zu Ende gegangen, die Gewinner stehen noch garnicht fest, und da wird schon der nächste Gadget Contest gestartet. Diesmal aber einer für die Personal Homepage.

Anscheinend lief der letzte Contest so gut und brachte so gute Ergebnisse dass man sich gedacht hat das auch die Personal Homepage ein paar neue Module braucht.

Zu gewinnen gibt es bei diesem Contest die Veröffentlichung des Namens mit dem Titel als bester Gadget-Designer auf jeder Personal Homepage und der Promotion des eigenen Gadgets. Außerdem gibt es eine Trophäe und eine Urkunde die dem Gewinner Vorteile bei der Jobsuche oder der Aufnahme in eine Universität bringen soll.

Und wenn man ganz viel Glück hat könnte der Gewinn sogar ein Job bei Google sein. Denn nicht umsonst ist die Jobs-Seite ganz oben bei dem Contest verlinkt. Man erhofft sich also auch wieder neue Talente.

Laufen wird der Wettbewerb bis zum 1. November diesen Jahres, so lange hat man Zeit ein Gadget für alle Einsatzgebiete (Personal Homepage, Desktop, Page Creator) oder den Desktop einzusenden. Aber Achtung, die Gadgets müssen über ein ganz bestimmtes Formular eingesendet werden und nicht über die normale Einbindung in das Verzeichnis, sonst nimmt das Gadget nicht am Contest teil.

» Google Gadget Awards

Nachtrag:
» Die Gewinner des Google Gadget Awards

Mehr

Google-/Google Mail-Notifier mit Calendar-Erinnerung

Verfasst von Jens am 21. August 2006 | 10 Kommentare

Google Mail Notifier
Der Google Mail Notifier für den Mac hat ein sehr wichtiges Update spendiert bekommen. Und zwar informiert er ab sofort nicht mehr nur über neue Google Mails, sondern auch über kommende Termine im Google Calendar. Auf dieses Feature bin ich doch jetzt mal richtig neidisch und hoffe das es in einigen Tagen auch für die Windows-Version verfügbar sein wird.

Außerdem heißt das ganze jetzt “Google Notifier”, das macht doch Hoffnung das es bald noch mehr Benachrichtigungen geben wird – na ich bin mal gespannt.

» Google Notifier Mac Download
» Google Mail Notifier Windows Download

Mehr

Analytics-Gadget für Google Desktop

Verfasst von Jens am 18. August 2006 |

Google Analytics + Google Desktop
Um schnell an Informationen zu gelangen waren die Google Desktop Gadgets ja schon immer gut, doch viel mehr als Feeds darzustellen war bisher nicht drin gewesen. Jetzt gibt es ein Gadget das den aktuellen Traffic der eigenen Website, sofern man denn bei Analytics angemeldet ist, anzeigt.

In dem Gadget können beliebig viele URLs hinzugefügt werden die getrackt werden sollen. Natürlich funktioniert das nur mit den URLs die bei Analytics eingetragen sind. Klickt man dann auf die entsprechende URL bekommt man den Traffic wahlweise nach Stunden oder nach Tagen in Diagrammform aufgelistet. Die Grafiken kommen direkt von der Analytics-Website, sind also im gleichen Stil gehalten.

Leider arbeitet das ganze nicht mit europäischer Zeit, so dass von der stündlichen Anzeige einige Stunden abgerechnet werden müssen. Aber ansonsten stimmen die Werte alle und werden sehr schnell geladen. Wieder mal ein Gadget mehr mit dem ich meinen Desktop vollgestopft habe :-D

» Google Analytics Gadget downloaden

Mehr

Google Maps Gadget für die Personal Homepage

Verfasst von Jens am 16. August 2006 | 3 Kommentare

Google Maps
Die Googler haben ein kleines neues Gadget für die Personal Homepage online gestellt. Es handelt sich dabei um eine verkleinerte Version der Google Maps mit Suchfunktion. Die Karte ist aber leider doch etwas klein geraten und bietet keine Möglichkeit zur Vergrößerung, außerdem funktioniert die Suche nicht so wie erwartet.

Wenn ich bei den “echten” Maps z.b. “Berlin” eingebe, dann komme ich auch nach Berlin. Gebe ich es aber bei dem Gadget ein, dann komme ich zu einem Geschäft in Mountain View… Aber immerhin, der Anfang zu einer guten lokalen Suche auf der Startseite ist gemacht, und macht die Startseite mal wieder um ein paar Pünktchen wertvoller ;-)

Was Programmierer an diesem Gadget erfreuen wird: Es stellt eine Brücke zu gleich 3 Google-APIs dar. und zwar werden die Google Maps API, AJAX Search API und die Gadgets API verwendet. Das nächste Ziel der Googler ist es noch eine 4. API dazuzuziehen ;-)

» Modul einbinden

[Google-Blog]

Mehr

AJAX Search API Update + Homepage-Modul

Verfasst von Jens am 02. August 2006 |

Die heute vor genau 2 Monaten eingeführte Google AJAX Search API hat ein paar kleine Update bekommen. Die Änderungen sind keinesfalls neu und sind alle nur von Neuerungen der dort untergebrachten Dienste übernommen und dementsprechend angepasst. Die einzige Neuerung ist ein Modul für die Personal Homepage.

Als erste Neuerung wird die Zoom-Funktion der Maps angeführt, welche wie schon gesagt bei den Maps seit einigen Wochen Einzug gehalten haben. Allerdings habe ich bisher noch keine mit der Search API erstellte Applikation gesehen die die Maps verwendet.

Als zweites kann die Blog-Suche nach Datum sortiert werden. Auch das ist beim großen Bruder schon eine zeitlang möglich und keinesfalls neu. Praktisch ist es aber dennoch, und vorallem sehr komfortabel und platzsparend untergebracht – in punkto Design versteht Google wirklich so einiges.

Die beste Neuerung ist aber das Modul für die Personal Homepage. Vielleicht gab es das schon länger, aber ich habe es bisher nie gesehen und jetzt gerade erste entdeckt. Ich habe es mir gleich eingefügt und verwende es ab sofort. Man muss nur nach dem ersten einfügen in den Optionen alle Suchdienste freischalten, ansonsten wird nur die lokale Suche verwendet.

Nutzt eigentlich irgendjemand von euch diese API oder hat sie schonmal außerhalb von Google im Einsatz gesehen? Also ich nicht…

» Ankündigung im AJAX Search API Blog
» Modul zur Personal Homepage hinzufügen


GWB-Dossier APIs

Mehr

Homepage-Modul: Suchverlauf Trends

Verfasst von Jens am 06. Juli 2006 |

Suchverlauf Trends
Google hat ein neues Homepage-Modul erstellt, welches die Trends des Suchverlauf sehr schön darstellt und viele Informationen kompakt auf ein kleines Feld bündelt. Hier gibt es zwar keine anderen Informationen als im großen Suchverlauf, aber dafür hat man eine Menge Daten auf einen Blick – und das Diagramm sieht schöner aus als das vom anderen Sucherlauf.

Nach der Integration stehen die 3 Reiter “Top”, “Movers” und “Charts” bereit.
Top zeigt die Top10 der am meisten abgefragten Suchen an. Sortiert nach den einzelnen Suchen, der Webseiten oder nach der Anzahl der Klicks auf das Suchergebnis.
Movers zeigt die Suchen anderer User an, die anscheinend die gleichen Interessen haben wie ich.
Und die Charts zeigen ein einfaches Diagramm mit der Anzahl der Suchanfragen.

In den Optionen kann dann noch eingestellt werden auf welchem Zeitraum diese Daten basieren sollen. Entweder auf den letzten 7 Tagen, den letzten 30 Tagen, dem ganzen letzten Jahr oder für alle Zeit.

» Modul integrieren

Mehr

Google Desktop Gadget Contest gestartet

Verfasst von Jens am 28. Juni 2006 | 2 Kommentare

Clever, Clever von Google. Jetzt wurde ein Wettbewerb um das beste Google Desktop Gadget gestartet – dem Gewinner winken 5.000$ Belohnung. Jetzt werden sich natürlich gelangweilte Programmierer aus aller Welt daran setzen Gadgets zu schreiben, die vielleicht einen so hohen Mehrwert haben, dass die Desktop-Software noch beliebter wird.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass dabei Gadgets herauskommen auf die man nie wieder verzichten möchte, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und Google hat mal wieder tausende kostenlose Mitarbeiter gefunden. Dem zweiten Sieger winken immerhin noch 2.000$ und dem drittplatzierten 1.000$. Alle anderen müssen sich mit einem Google-T-Shirt zufrieden geben – wobei das natürlich auch nicht schlecht ist ;-)

» Google Desktop Gadget Contest

Nachtrag:
» Tipps für den Desktop Gadget Contest
» Die Gewinner des Google Desktop Gadget Contest

Mehr

Calendar für die Google Startseite

Verfasst von Jens am 16. Juni 2006 | 12 Kommentare

Nachdem viele Hobbyentwickler Kalender-Module für die Google Startseite entwickelt haben, gibt es nun die offizielle Version.

Google Calendar

Außerdem gibt es nun ein Modul für Webseitenbetreiber, mit dem Kalender öffentlich dargestellt werden können.
Zwischen der Monatsübersicht und der Agenda kann in diesem Modul gewechselt werden. Ein Klick auf ein Ereignis öffnet den Google Claendar mit den Zeiten und weiteren Beschreibungen.

Google Calendar für Webseiten

Google Calender – Liste der neuen Funktionen

[Google Blogscoped]

Mehr
Seite 5 von 6« Erste...3456