Bisher gab es im Google-Netzwerk mehrere Anlaufstellen für Unternehmen, um den eigenen Auftritt bzw. die zur Verfügung gestellten Informationen zu verwalten und zu bearbeiten, jetzt wird all dies an einem zentralen Ort gesammelt: Google My Business integriert sowohl die Websuche als auch die Maps und Google+ - zusätzlich dazu gibt es nun viele weitere Statistiken und Informationen rund um die eigene Google+ Seite.
Um nie wieder ein Foto unabsichtlich zu verlieren und alle auf lokalen Geräten gespeicherten Fotos stets in der Cloud verfügbar zu haben, haben die Google+ Photos schon vor langer Zeit die Auto Backup-Funktion eingeführt. Jetzt steht diese Funktion, die alle Fotos automatisch hochlädt, auch für Googles Betriebssystem Chrome OS zur Verfügung.
Vor zwei Wochen sind erste Gerüchte aufgetaucht, dass Google Interesse an der Übernahme des StartUps Skybox hat, und jetzt ist der Deal in trockenen Tüchern. Google übernimmt das junge Unternehmen, das Mini-Sateliten in den Weltraum schießt und hochauflösende Aufnahmen der Erde macht, zu einem Preis von 500 Millionen Dollar. Aber es gibt auch weitere Pläne für die Satelliten.
In den nächsten Tagen könnten Kanalbetreiber auf YouTube einen kleinen Schock erhalten, wenn sie ihre Abo-Zahlen ansehen: Am 16. Juni werden alle Abonnements von inaktiven Nutzern automatisch herausgerechnet bzw. die Zählung aller aktiven Abonnenten neu berechnet. YouTube beruhigt aber, denn diese neue Zählung sollte keine Auswirkungen auf die allgemeine Performance des Accounts haben.
Von dem Urteil auf das Recht zu Vergessen war Google, genau wie wohl auch viele Betroffene und Nutzer, sehr überrascht. Nichts desto trotz hat man es sehr schnell umgesetzt und vor zwei Wochen ein Lösch-Formular Online gestellt. Über das weitere Vorgehen dürften die Nutzer dieses Formulars aber wohl kaum glücklich sein: Google hat angekündigt, dass man einen Hinweis auf die Löschung in den Suchergebnissen anzeigen wird.
Schon seit Ende letzten Jahres werden auf dem YouTube-Account Webdriver Torso zahlreiche Videos hochgeladen, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben und allesamt im gleichen Stil gehalten sind: Mittlerweile steht der Account bei mehr als 80.000 Videos und hat viele Verschwörungstheoretiker auf den Plan gerufen - jetzt wurde das Geheimnis um diesen Account und dessen tatsächliche Nutzung gelüftet.
Der Open-Source Media Player VLC hat sich in den letzen Jahren vom Geheimtipp zum Mainstream-Player entwickelt, und zeichnet sich vor allem durch die breite Unterstützung von nahezu allen Codecs und dem Medien-Streaming aus. Jetzt haben die Entwickler angekündigt, in der nächsten Version auch Googles Chromecast-Stick zu unterstützen.
Derzeit wird Google wieder einmal Interesse an einem StartUp nachgesagt, dass sich vor allem sehr gut in Google Play Music integrieren würde: Songza erstellt anhand von Stimmungslagen oder Aktivitäten des Nutzers personalisierte Playlisten, die sich an eben diesen Umstand anpassen lassen und so den perfekten Soundtrack bzw. Hintergrundmusik liefern soll.