Weitere Fotos von Googles China-Niederlassung

Verfasst von Jens am 11. September 2006 |

Die Website People hat einige weitere Bilder über das neue Google-Büro in China gefunden. Vor einigen Tagen erst veröffentlichte Google einige Fotos aus der neuen Niederlassung, diese waren aber leider etwas klein geraten. Die neuen zeigen das Gebäude auch einmal von außen und sind ein klein wenig größer ;-)

Von außen sieht das Haus nicht besonders spektakulär aus und lässt nicht wirklich erahnen welcher Kinderspielplatz sich darin befindet. Aber das nicht zu übersehende Google-Logo auf dem Balkon der letzten Etage lässt dann doch erahnen wer sich hier einquartiert hat.

» Fotos von Googles China-Niederlassung
» Weitere Fotos des Büros

[Googlified]

Mehr

Spreadsheets mit neuen Funktionen

Verfasst von Jens am 09. September 2006 | 3 Kommentare

Spreadsheets
Spreadsheets hat ein paar neue Funktionen und Verbesserungen bekommen die auf den ersten Blick nicht auffallen, aber bei der intensiveren Benutzung stark ins Gewicht fallen. Dazu gehört eine verbesserte Druckfunktion, die jetzt endlich fehlerfrei arbeiten sollte, und die Möglichkeit die Tabelle mit der gesamten Internetwelt zu teilen.

Änderungen:
Mehrzeilige Zellen
Ab jetzt können Zellen auch aus mehreren Zeilen bestehen. Vorher war dies nur möglich in dem einfach über die Zellenbreite hinaus geschrieben wurde und der Text so automatisch umgebrochen wurde. Eine neue Zeile wird mit ALT + ENTER eingefügt.

GMail-Kontakt-Integration
Spreadsheets bietet seit Anfang die Möglichkeit Tabellen mit mehreren Personen gleichzeitig zu bearbeiten oder sie Kollegen zur Verfügung zu stellen. Dies geschieht anhand der eMail-Adressen, bisher musste man diese aber im Kopf haben. Ab sofort werden eMail-Adressen aus den GMail-Kontakten während der Eingabe vorgeschlagen. Dies erleichtert die Benutzung sehr – sehr gutes Feature.

Tabelle veröffentlichen
Mit einem Klick ist es jetzt möglich die Tabelle sofort für alle zugänglich zu machen. Dazu erscheint nach dem Klick auf veröffentlichen eine URL mit der Adresse der Tabelle. Jeder fremde Benutzer bekommt sie allerdings nur in einem Lesen-Status zu Gesicht und kann keinerlei Änderungen durchführen. Es sei denn er klickt auf “Save as Copy” und bearbeitet dann seine eigene. Die Original-Tabelle bleibt davon aber unberührt.

Verbesserte Druckfunktion
Die Tabelle kann ab sofort auch direkt via STRG + P, also der Druckfunktion des Browsers, ausgedruckt werden. Wenn dies bisher gemacht wurde, wurde das gesamte Spreadsheets-Interface mitgedruckt und war so kaum ein befriedigendes Ergebnis. Jetzt ist dass ganze via CSS-Ausgabe auch Druckerfreundlich geworden.

Export
Ab sofort können Tabellen in 5 verschiedene Formate exportiert werden. Neu dazu gekommen ist das ODS-Format (War klar), das PDF-Format (war ebenfalls klar) und Microsofts XLS-Format.

Speicher-Erinnerung
Hat man eine neue Tabelle angefangen und schreibt etwas hinein, poppt am unteren Bildschirmrand ein Fenster auf, dass daran erinnert das Dokument zu speichern. Nur wenn es anfangs gespeichert wird kann die Autospeicher-Funktion genutzt werden. Und diese kann schon sehr nützlich sein, wenn der Browser mal wieder einen Abflug macht.


Alles in allem nette Änderungen, aber leider nichts weltbewegendes dass neue Nutzer dazu treiben könnte Spreadsheets zu nutzen. Mit mir haben sie einen treuen Anwender gefunden, ich habe knapp 30 Tabellen online. Doch um die breite Masse zu bekommen muss unbedingt die Diagramm-Funktion her, eine Auto-Ausfüll-Funktion, eine verbesserte Farbwahl, und die Möglichkeit Bilder einzufügen.

P.S. Damit ihr die Veröffentlichungs-Funktion in Action sehen könnt habe ich hier die Top-Suchabfragen des GWB.

» Spredsheets – What’s new

Mehr

AdWords anzeigen live in Aktion sehen

Verfasst von Jens am 09. September 2006 |

AdWords
Viele AdWords-Kunden haben sich gewünscht ihre Anzeigen einmal live und in Farbe in Aktion zu sehen. Normalerweise reicht es ja aus nach den geschalteten Keywords zu suchen, doch was ist wenn die Anzeige nur für eine Region geschaltet ist in der man sich vielleicht gerade garnicht befindet? Für solche kleinen Problemchen gibt es jetzt AdPreview.

AdPreview ist eine Seite mit der normal funktionierenden Google-Suche, fast. Suchanfragen werden angenommen, die Ergebnisse können durchgeblättert werden – aber es kann kein Link angeklickt werden. Die Seite dient nur dazu die eigene Anzeige in Aktion neben all den Suchergebnissen zu sehen.

Mithilfe von Parametern kann auch der aktuelle Standort angegeben, oder besser gesagt vorgegaukelt, werden, so dass man keine lange Reise auf sich nehmen muss um auch einmal die Anzeige die nur in Australien geschaltet wird sehen kann. Und damit man nicht vergisst dass man sich auf einer Vorschau-Seite befindet ist der Hintergrund mit “Preview”-Hinweisen zugeklebt.


Wenn es den Anzeigen-Kunden hilft ist ja schön, aber ich persönlich sehe keinen Sinn in diesem Angebot. Die Anzeige sieht eh so aus wie in der AdWords-Center-Vorschau, und ob sie nun angezeigt wird oder nicht kann von soviele Faktoren abhängen dass man es selbst mit dieser Suche hier nicht eindeutig voraussagen können. Im Grunde ist das ganze also eine Seifenblase.

» AdWords Preview
» Ankündigung im AdWords-Blog

Mehr

Goooooooooogle

Verfasst von Jens am 09. September 2006 | 4 Kommentare

Goooooooooogle
Gooooogle spielt ja gerne mal mit der Anzahl seiner “o” im Domainnamen. Dass gogle.com und gooogle.com ebenfalls zum gewünschtem Ziel führen ist bekannt, jedem ist dieser Vertipper sicherlich auch schon einmal passiert. Da ist man natürlich dankbar dass Google vorgesorgt hat. Aber warum ist goooogle.com nicht registriert, goooooooooooogle.com aber schon?

Die längste URL die Google besitzt besteht sogar aus ganzen 36 o. Nämlich goooooooooooooooooooooooooooooooooooogle.com. was mich wundert, dass Google nicht goooooogle.com (6 o) registriert hat, denn bei fast jedem AdSense-Banner wird “Ads by Goooooogle” angezeigt, also durchaus eine geläufe Bezeichnung.

Dieses ganze o-Gezähle kann einen schon wahnsinnig machen, also schaut euch selbst die kleine o-Grafik an:

» The Secret Gooooooogle Domain Race

Siehe auch:
» Google des Tages: Goooooooooooooooooooooooogle

Mehr

GHome – Alles auf einen Blick

Verfasst von Jens am 09. September 2006 | 2 Kommentare

Eine alternative Google-Seite die so ziemlich alle Funktionen und Services in sich vereint hat Dave jetzt gebastelt. Das ganze erinnert auf den ersten Blick stark an Google Mail, ist auch in dessen Design gehalten und bietet alle Funktionen so ziemlich dort an wo man sie erwarten würde. Leider verstößt sie gegen den Google-Grundsatz.

So eine Seite als Startseite würde Google natürlich niemals durchgehen lassen, da sie immer noch auf simplizität setzen – zumindest auf der Einstiegsseite. Und davon kann hier garkeine Rede mehr sein. Die Seite ist mit Angeboten nur so vollgestopft und könnte leicht unübersichtlich werden.

Aber ansonsten ist es genau das was viele Google-Fans seit langem fordern. Eine klare Seite auf der alle Angebote miteinander verknüpft und nur einen Klick entfernt sind. So oder so ähnlich kann dann das Google Office der Zukunft aussehen.

» Google-Startseite


GWB-Dossier Alternative Startseiten

Mehr

Top-Suchabfragen des GWB

Verfasst von Jens am 09. September 2006 | 3 Kommentare

GoogleWatchBlog + Google
Was Dr. Web und Herr Basic können kann ich doch schon lange. Ich habe mit dem Blogscout-Counter die Top-Suchabfragen der letzten 30 Tage aufgelistet und diese – und da bin ich den beiden voraus – in einer schönen interaktiven Tabelle eingetragen.

Anschauen könnt ihr euch die Top-Suchabfragen hier:
» Top-Suchabfragen im GWB (Spreadsheet-Tabelle)
Gleich mal das neue Feature genutzt ;-)

Okay, jetzt zur Analyse.
Wie man sieht gibt es keine einzige Suchanfrage die mit dem Blog garnichts zu tun hat, alles wurde hier einmal in Artikelform erwähnt. Um es mit Dr. Webs Worten zu sagen “Hier wird gefunden”. Der Großteil will Informationen über Google, diese gibt es hier bekanntlich – und das nicht zu knapp. Andere Suchanfragen, wie “liveapplet”, “Nevio Passaro” und “Atombusen” passen zwar nicht ganz auf diesen Blog, aber was soll ich tun? .p Das dürfte auch erklären warum liveapplet ungeschlagen #1 bei den Top-Artikeln ist…

Was leider auch auffällt, Google verlinkt oft einfach auf die Startseite des Blogs. Klar, als der Bot vorbei kam war der Artikel vielleicht ganz oben, aber bis der in den Index gewandert ist kann der Artikel schon lange in den untiefen dieses Blogs verschwunden sein.

Nun, wie könnte ich dieses Problem lösen?
Ich könnte den Referer auswerten, und wenn die Leute von Google kommen das bloginterne Suchformular nach oben über die Artikelliste suchen und gleich den Suchstring eintragen. So könnten die Benutzer mit einem Klick den Artikel finden den Google gemeint hat. Aber wollen die Suchendenen das denn? Vielleicht stört sie die Suchbox, ich weiß es nicht…

Habt ihr Vorschläge wie ich dieses Ergebnis verbessern könnte?

» Top-Suchanfragen im GWB

Mehr

Googles Weg – 8. Was ist Google?

Verfasst von Jens am 08. September 2006 | 5 Kommentare

Google
Im vorletzten Teil von Googles Weg wollen wir uns mit der Frage beschäftigen was Google überhaupt ist, wie die Firma heute da steht und vorallem worin das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens steckt.

Google ist eines der größten Internetnunternehmen, die größte Suchmaschine, Börsenliebling und eines der wertvollsten Informationslieferanten der Welt – das wissen wir. Doch was steckt dahinter?

Beginnen soll der Artikel jetzt mit der einfachen Frage:

Was ist Google?

Nun, als was Google heute wahrgenommen wird ist eigentlich so pauschal garnicht zu erklären. Hierbei liegt es sprichwörtlich im Auge des Betrachters. Also teilen wir die gesamte Bevölkerung einfach mal in 3 Gruppen auf:

Was ist Google…

…für IT-interessierte
Für uns ITler, und vorallem Internetler, ist Google eine große Anreihung von Angeboten die wir dankbar annehmen, mehrmals täglich nutzen und für völlig selbst verständlich halten. Außerdem hat diese Gruppe einen starken Drang nach Neuerungen und will täglich mit neuen Erweiterungen oder gar ganz neuen Angeboten überrascht werden. Ein Tag ohne Neuerung, ein kompletter Stillstand, ist für diese Gruppe ein verlorener Tag. [Aber wie der GWB täglich aufs neue beweist, gibt es diese Tage so gut wie nie ;-)]

…für Datenschützer
Für Datenschützer ist mit Google in den letzten Jahren der größte Albtraum wahr geworden. Ein Unternehmen dass alles über seine Mitglieder wissen möchte und diese Daten auch noch intern verwendet. Der gläserne Mensch ist geboren und wird täglich ein wenig durchsichtiger. Googles Firmenmotto entspricht so ziemlich genau dem Gegenteil des Mottos der Datenschützer. Hier wird irgendwann noch einmal ein richtig großer Kampf entbrennen.

…für den Rest der Welt
Dieser Teil stellt ca. 98% der Internetnutzer da – geschätzt. Für diese Gruppe ist Google das Tor zum Internet. So wie das blaue e auf dem Desktop oder der orange Fuchs auf dem Desktop das Internet ist, ist Google das Durchsuchungswerkzeug – und dazu gibt es keine Alternativen. Das andere Suchmaschinen existieren ist den meisten nicht bewusst, und auch dass große Angebot von Google kennt hier so gut wie niemand.

Neben der Websuche existiert für diese Gruppe allerhöchstens noch die Bildersuche, und wenn sie mal ganz mutig sind klicken sie sogar auf die Newssuche – das ist aber auch wirklich das allerallerhöchste der Gefühle. Wenn nicht gerade ein PC-Freak in der Familie ist werden die meisten von all den anderen Google-Angeboten nie etwas gehört haben und auch in Zukunft nichts mitbekommen.

Übrigens haben von diesen 98% der Bevölkerung noch einmal 50-60% Google als Startseite eingerichtet. Allein schon dadurch dürften Gigabytes an Traffic pro Sekunde entstehen, ohne überhaupt eine Suchabfrage zu machen…

google the world

googeln, googlen oder nicht googlen – wie auch immer, googlen ist modern und gehört zum alltäglichen Leben dazu. Wer Informationen braucht der “ergooglet” sie. Ich persönlich verabscheue das Wort “googlen” noch heute und “suche” lieber, aber wer sagt dass der Internetwelt und meinem Bekanntenkreis?

googlen ist mittlerweile Standard, ist cool und bedeutet den Zugang zu unbegrenzten Informationen. Diesen Status zu erreichen schien für Google selbst komplett problemlos abzulaufen, schließlich musste der Bevölkerung dies nicht mit Millionen-Kampagnen eingehämmert werden sondern kam ganz von selbst – Qualität setzt sich irgendwann durch.

Marktanteile

Im Laufe der 8 Jahre hat Google einen beachtlichen Teil des Suchmaschinenmarktes für sich gewinnen können und kommt in einigen Teilen der Welt auf 75-80% Marktanteile. Wenn es nicht soviele Konkurrenten auf diesem Markt gebe könnte man sagen dass Google ein Monopol hat, welches die Europäer mit Quaero und auch die Japaner bekämpfen wollen.

Ich will jetzt nicht voraussagen dass Google auch in 10 Jahren noch Marktführer sein wird, aber ich glaube nicht dass Quaero und Konsorten überhaupt irgendeine Chance haben werden auch nur über 1 Prozentpünktchen zu kommen. Eher werden ask oder Yahoo! zuschlagen können, vorallem ask hat derzeit sehr gute Chancen.

Was macht Google so erfolgreich?

Tja, wenn wir das wüssten würde es sicherlich mehr Konkurrenten geben. Ich denke es ist einfach die Sympathie die viele Benutzer mit Google verbinden. Google hat keinen bösen Ruf, es ist kein Portal dass uns mit Informationen zuschüttet die wir garnicht brauchen. Außerdem ist die Werbung sehr gut zu erkennen und wird uns nicht blinkend vor die Nase gehalten oder zwischen die Suchergebnisse geschaltet.

Es ist einfach das simple was Google so erfolgreich macht. Alles wirkt aufgeräumt, gut durchdacht und klar strukturiert. Selbst bei der ersten Nutzung eines neuen Angebots hat man den Eindruck genau zu wissen welche Funktion sich wo versteckt. Genau an diesem Punkt müsste die Konkurrenz mehr ansetzen um mit Google in Konkurrenz zu treten.

Was Google ebenfalls für viele sympathisch macht ist die fälschliche Meinung dass es eine kleine Firma mit wenigen Mitarbeitern ist die hinter den bunten Buchstaben sitzt. Wie oben schon gesagt hat “der Rest der Welt” keine Ahnung was da mittlerweile alles dran hängt. Und genau das gefällt. Die gelegentlichen Doodles dürften die Sympathie auch erhöhen. Für so etwas liebt die Welt Google.

Bei treuen Anhängern sorgt sich Google auch um die Gesundheit, verschickt Geschenke zu Weihnachten, Silvester oder einfach mal zwischendurch und entschuldigt sich für chaotische Abläufe mit riesigen Geschenken. Eine “normale” Firma würde all dies nicht tun, und in diesen kleinen Dingen liegt das große Geheimnis.


Im morgigen, letzten Teil, von Googles Weg setzen wir uns dann noch einmal in die Zeitmaschine und reisen einige Jahre in die Zukunft. Dort rufen wir dann google.com auf und werden exklusiv darüber berichten was wir dort zu sehen bekommen.

Fortsetzung folgt…morgen

» Teil 1: Google verändert die Internetwelt
» Teil 2: Suche und Kommunikation
» Teil 3: Hosting, Werbung & Webmaster
» Teil 4: APIs, Helferlein & Software
» Teil 5: Auslaufmodelle
» Teil 6: Der Masterplan – Teil 1
» Teil 7: Der Masterplan – Teil 2
» Teil 9: The Internet is not enough

Mehr

Personal Homepage-Module können jetzt minimiert werden

Verfasst von Jens am 08. September 2006 | 3 Kommentare

Google
Die personalisierte Startseite geht jetzt endlich ein paar Schritte weiter in Richtung Usability. Wer viele Module installiert hat kennt das Problem sicherlich, irgendwann wird der Bildschirm zu voll und es muss seitenweise gescrollt werden um das gewünschte Modul zu erreichen. Ab sofort ist es nun möglich, Module zu minimieren und so mehr Übersicht auf dem Bildschirm zu schaffen.

Um ein Modul zu minimieren muss nur auf das kleine “-” direkt zwischen dem Edit- und dem Entfernen-Link geklickt werden und schon verschwindet das Fenster in seiner eigenen Titelleiste. Ich habe bei mir jetzt fast alle Module minimiert, da ich sie zwar nutzen möchte aber nicht täglich, und vor allem nicht sofort brauche.

Als nächste Neuerung dürften auch bald Tabs für die Personal Homepage Einzug halten. Was bei Browsern lange Standard ist, kommt also auch die Webseiten, und so lassen sich mehrere Arbeitsflächen einrichten. z.B. könnte ein Tab nur für News, einer für Spiele und einer mit nützlichen Tools eingerichtet werden. Dass es kommt ist sicher, Garett hat wieder zugeschlagen ;-)

Was jetzt noch schöner wäre, wäre eine bessere Anpassbarkeit. Farben sollten geändert werden können und die Anzahl der Spalten sollten auch variiert werden können. Optimal wäre es natürlich wenn die einzelnen Module frei verschoben werden könnten wie ein richtiges Desktop-Fenster. Aber daran glaube ich nicht.

» Tab-Entdeckung von Garett Rogers

Mehr

Google AdWords kommen aufs Handy

Verfasst von Jens am 08. September 2006 |

AdWords
Zwar hat das mobile Internet seinen richtigen Siegeszug immer noch nicht angetreten (wenn die Preise so bleiben wird das auch noch sehr sehr lange dauern), aber Google scheint genügend Benutzer und Fans gesammelt zu haben um damit jetzt richtig Geld zu verdienen. Dazu werden seit einiger Zeit mobile AdWords-Anzeigen getestet und bald für alle angezeigt.

Getestet, und anscheinend für gut befunden, wurde dieses System seit April in Japan. Und nun kommt es auch nach Deutschland, in die USA und nach Großbritannien – Googles wichtigste Märkte. Die Anzeigen sollen nicht mehr als 2 Zeilen mit je 12-18 Zeichen umfassen, sind also für das kleine Handydisplay optimiert.

Das besondere an diesen Anzeigen ist die Möglichkeit die werbenden sofort anzurufen. Daher werden dort wahrscheinlich vorwiegend Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen bewerben und weniger Werbung für Webseiten und Onlineservices auftauchen. Ein Anruf zählt dann wahrscheinlich als ein Klick, so lässt sich dass ganze wieder gut verfolgen und analysieren.

» Artikel bei heise
» Artikel bei golem

Mehr

Motorrad-Stunts auf der Google-Homepage

Verfasst von Jens am 08. September 2006 |

Woah! Motorrad-Stunts sind ja schon allgemein sehr spektakulär und meist sehr nett anzusehen. Doch was ein Videobastler da jetzt zusammengeklickt hat sieht gleich noch sehr viel spektakulärer aus und lässt jedes Google-Fan-Herzchen höher schlagen. Ein Stuntman springt mit seinem Motorrad über die Google-Startseite – nett ;-)

Lasst euch nicht vom Anfang verwirren, es ist das richtige Video.

[Blogoscoped-Forum]

Mehr

Fotos vom neuen Google-Büro in China

Verfasst von Jens am 08. September 2006 | 1 Kommentar

Google China
Die chinesischen Googler sind vor einigen Tagen in ihren schönen neuen 10stöckigen Büroturm eingezogen und sind so richtig stolz darauf. Das ganze ist natürlich wieder Google-typisch verspielt eingerichtet und besitzt so einige Räume die man in einem normalen Büroraum nicht unbedingt erwarten würde. Dazu gehören Fitnessräume, Kinosäle, Massageräume und sogar einen Yoga-Raum.

Und wie der Arbeitsalltag dann aussieht kann man sich anhand der folgenden Fotos vielleicht ein bißchen vorstellen.

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

Google China

[Google China Blog]

Nachtrag:
» Weitere Fotos von Googles China-Niederlassung

Mehr

Google-Doodle: Brasilian Independence Day

Verfasst von Jens am 08. September 2006 |

Google-Doodle - Independence Day
Am gestrigen 7. September haben die Brasilianer zum 184. mal ihren Unabhängigkeitstag gefeiert. Google hat mitgefeiert und ein passendes Doodle dafür erstellt, welches aber natürlich nur in Brasilien zu sehen war.

Orkut

Und, zum allerersten mal, hat auch Orkut sich ein bißchen in Schale geworfen und diesen Tag gefeiert. Schleimt sich da jemand ein?

Mehr

Der Papst-Besuch bei Google Earth

Verfasst von Jens am 08. September 2006 | 1 Kommentar

Google Earth
Vom 9. bis zum 14. September herrscht im Lande Bayern Ausnahmezustand. “Benedetto, Benedetto, Benedetto” wird kommen und eine Rundreise durch das Land unternehmen. Wer gerne dabei sein und den Pontifex einmal live sehen möchte kann dies natürlich tun. Focus Online hat dafür eine KMZ-Datei für Google Earth mit allen Stationen des Besuches zusammengestellt.

In der KMZ-Datei ist für jedes Besuchsziel ein Placemark erstellt worden, welches sich in einem Ordner befindet dass den Tag des Besuchs angibt. Außerdem sind in der höheren Ebene über den Ordnern noch einige interessante Placemarks wie z.B. das Geburtshaus und der Friedhof der Eltern von Benedikt XVI. Schaut es euch ruhig mal an.

» Artikel + kmz-Download bei Focus Online

Mehr

Archivsuche: Google News Archive Search

Verfasst von Jens am 07. September 2006 | 2 Kommentare

Google News Archive Search
Nagut, da hätte ich ja auch selbst drauf kommen soll. Als die neue google-archive-Domain aufgetaucht ist habe ich von einem Webseiten-Archiv geträumt. Dabei gab es genau 1 Monat vorher die Meldung, dass Google News von AP lizenziert hat. Zählt man nun 1+1 zusammen kommt ein neues Angebot heraus. Google News Archive Search.

Zugegeben, die Startseite des neue Angebots sieht mehr als langweilig aus, und auch die Suchergebnisse bieten wenig spektakuläres und wirken so als wenn die Seiten selbst aus einem alten Google-Archiv stammen würden. Doch was sich dahinter verbirgt ist fast schon sensationell. Alle Zeitungsartikel von den Druckwerken kooperierender Verlage können hier durchsucht und online gelesen werden.

Wie weit die Artikel zurück gehen ist dabei garnicht genau abzuschätzen, aber es geht sehr viel weiter als man es anfangs denken würde. So habe ich gestern bei Testsuchen Artikel von 1754 (!!!) geliefert bekommen und konnte sie online lesen – ohne Probleme. DAS ist schon mehr als beeindruckend.

Das ganze Portal ist mal wieder in englisch gehalten – dafür ohne Beta – aber es werden auch deutsche Archive durchsucht, zumindest von den Verlagen die vor dem Start mit Google kooperiert haben. Einige Artikel sind kostenpflichtig, vor allem bei amerikanischen Magazinen, aber da Google meistens noch viele andere Quellen angibt kann man dies leicht verschmerzen.

Ich denke mir dass viele Verlage jetzt ebenfalls in diesen Index möchten. Schließlich können sie mit den alten Artikeln sowieso nichts verdienen und hätten so wenigstens sehr viel mehr Besucher, falls sie über ein frühes exklusives Ereignis berichten. Und im 18. Jahrhundert gab es bekanntlich nicht soviele Tageszeitungen und Magazine wie heute.

Dieses Archiv ist wirklich beeindruckend, denn bisher haben die Google News nur wenige Tage oder Wochen in der Vergangenheit suchen können und wer ältere Meldungen lesen wollte musste schon direkt die Seiten der Zeitungen abklappern. Google, da hast du wieder sehr sehr gute Arbeit geleistet ;-)

» Google News Archive Search


GWB-Dossier Neue Dienste

Mehr
Seite 665 von 767« Erste...1020...664665666667...670680...Letzte »