Innovationen bei den Smartphone-Displays halten sich derzeit in Grenzen. Natürlich werden die Displays immer besser, haben eine immer höhere Auflösung und naturgetreuere Farben, aber das ist alles mehr Evolution als Revolution. Doch nun könnte Samsung endlich das geschafft haben, was schon seit Jahren angekündigt und erwartet worden ist: Ein faltbares Display, dass die schnelle Änderung der Displaygröße ermöglicht.
Google zapft für all die Informationen in den Google Maps sehr viele Datenquellen an, die teilweise eingekauft werden oder teilweise auch öffentlich zur Verfügung stehen. Ein immer wichtigerer Teil sind auch auch die Local Guides, also die Community rund um die Maps, die sich Google in den vergangenen Jahren aufgebaut hat. In einem Blogpost fasst man nun einmal alle laut Google sieben verschiedenen Typen von Guides zusammen und nennt einige Statistiken.
Sicherheit steht im Netz für viele Menschen, und vor allem für die Browser-Hersteller, mittlerweile an erster Stelle. Überall lauern Spionage-Programme- und Apps, die mitsurfen wollen und Daten von Nutzern abgreifen möchten. So wie alle anderen Browser auch, kann Chrome davor warnen, wenn eine vermeintlich sichere HTTPS-Verbindung gar nicht sicher ist. Was kaum einer weiß: Diese Meldung lässt sich auch mit einem nicht-ganz-so-geheimen Passwort umgehen.
Das Wochenende ist da, und damit auch wieder die Zeit zum Spielen. Heute gibt es einen kleinen Fußballmanager, eine sehr unterhaltsames Kinderspiel sowie eins ehr comicartiges Arcade-Spiel kostenlos. Im Bereich der Apps ist die Auswahl heute relativ groß: Es gibt eine App zur Anzeige von Zitaten, einen winzigen Feedreader sowie eine App die die aktuelle Geschwindigkeit anzeigt. Zusätzlich gibt es den Melody Maker, eine App zum Zeichen von geometrischen Formen sowie einen Kamera-Filter. Schaut auch in die Aktionen der letzten Tage rein: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag.
In dieser Woche hat Google gemeinsam mit Lenovo die neue Produktkategorie der Smart Displays vorgestellt, bei denen es sich praktisch um eine Abwandlung der smarten Lautsprecher mit einem Display handelt. Die ersten Geräte werden erst im Sommer dieses Jahres auf den Markt kommen und dürften sich bis dahin noch weiter entwickeln. In einem ersten Hands-On bekommen wir nun einen ersten Blick auf die Funktionsweise dieser Geräte.
Mit dem letzten Update der YouTube-App hat die Versionsnummer einen großen Sprung gemacht und steht nun bei der nächsten Major-Version 13. Mit dieser wird im ersten Release nur eine kleine Verbesserung vorgenommen, aber dafür hat sich unter der Haube einiges getan, das schon bald freigeschaltet werden dürfte. Zum einen ist der Dark Mode nun so gut wie abgeschlossen und Werbung könnte schon bald noch einfacher übersprungen werden.
Googles Designer scheinen wieder eine neue Spielwiese für sich entdeckt zu haben, auf der nun viele Experimente durchgeführt werden, um schlussendlich mit einem neuen Design aufwarten zu können. Zur Zeit ist es die Suchleiste im Google Feed, mit der man direkt eine Websuche ausführen kann. Doch im neuen Test verwandelt sich das Eingabefeld in ein Nicht-Eingabefeld und zeigt lediglich das Google-Logo an.
Das Jahr 2018 ist noch jung, aber schon jetzt hat die Redaktion des Google Play Store die besten Apps des 1. Quartals ausgewählt und stellt diese nun in einer eigenen Kategorie im Play Store vor. Dabei handelt es sich um insgesamt 38 Einträge, die aus 22 Apps und 16 Spielen bestehen. Ausgewählt wurden sie sowohl von der Redaktion als auch auf Basis der aktuellen Bewertungen und Beliebtheit.
Bei einem offenen Ökosystem wie Android und einem ebenso offenen App Store wie Google Play kann es immer wieder mal vorkommen, dass sich einige nicht an die Regeln halten und am Ende unerwünschte Inhalte auf dem Smartphone landen. CheckPoint hat nun wieder einmal mehrere Dutzend Spiele entdeckt, die genau in dieses Raster passen und von Google mittlerweile auch gelöscht wurden. Die Spiele haben pornographische und irreführende Werbeanzeigen eingeblendet.
Googles Betriebssysteme Android und Chrome OS wachsen immer weiter zusammen, und gleichen im Zuge dessen auch ihre Oberflächen aneinander - wobei sich viel mehr Chrome OS in Richtung Android als anders herum bewegt. In Zukunft kommen nun wieder zwei neue Funktionen aus Android Nougat und Android Oreo in das Desktop-Betriebssystem, die auch dort sehr praktisch sein können - gerade auch wieder beim Einsatz von Android-Apps unter Chrome OS.