Nach über 9 Jahren Bauzeit - und noch vor dem Berliner Flughafen (!) - ist die Hamburger Elbphilharmonie im vergangenen Jahr tatsächlich fertig gestellt worden und kann besucht werden. Der große Konzertsaal wird allerdings erst Heute mit einem großen Eröffnungskonzert eröffnet und markiert die endgültige Eröffnung des neuen Hamburger Wahrzeichens. Wer bei dem Konzert (fast) Live mit dabei sein möchte, kann es sich Heute Abend bei YouTube in 360 Grad ansehen.
Nach dem Start des Google Assistant ist die Zukunft von Google Now ungewiss und der Informations-Stream muss sich neu erfinden. Dazu testen die Entwickler schon seit einiger Zeit eine aufgeräumtere Version und möchten den Fokus wieder stärker auf die Websuche rücken. Eine ganze Reihe von Nutzern sieht derzeit wieder eine neue Oberfläche mit dutzenden kleinen Icons, die den Nutzer zu interessanten Suchanfragen weiterleiten.
Nach fast einem Monat Wartezeit haben die Besitzer eines Nexus 6-Smartphones in der vergangenen Woche endlich das Update auf Android 7.1.1 Nougat bekommen, und nun beginnen die Probleme: Eine ganze Reihe von Benutzern berichten über Audio-Probleme beim Telefonieren, in denen es zu starken Echo-Geräuschen kommt, die das Telefonieren mit der Freisprech-Einrichtung praktisch unmöglich macht.
Wie in jedem Monat hat Google wieder die Zahlen über die aktuelle Android-Verteilung veröffentlicht, aus denen hervorgeht welche Version wie viel Anteil auf dem Markt hat. Nachdem sich die Zahlen in den vergangenen Monaten nur leicht geändert haben, gibt es gleich zu Anfang des Jahres einige größere Veränderungen: Das mittlerweile sieben Jahre alte Betriebssystem Android Frozen Yoghurt ist endgültig Geschichte und ist aus der Statistik herausgeflogen.
Im Jahr 2014 hatte sich Google breiter aufgestellt und hat in viele neue Geschäftsfelder investiert, die nicht unbedingt zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören: Neben der Robotik gehört auch der Vorstoß in das Satellitengeschäft dazu, in das man sich mit der Übernahme von Skybox groß eingekauft hatte. Jetzt fährt man laut Medienberichten auch diese Ambitionen zurück und möchte das Geschäft wieder verkaufen.
Mit Waymo ist die Google-Mutter Alphabet nach Jahren der Entwicklung groß in den Markt der selbstfahrenden Fahrzeuge und der damit verbundenen Geschäftsmodelle eingestiegen. Wer in diesem zukünftigen Markt welche Rolle spielen wird, ist zur Zeit noch gar nicht absehbar, aber natürlich geht schon jetzt das Geplänkel um die öffentliche Meinung los. Waymo hat nun mit einem sehr überraschenden Fakt vorgelegt.
Wir haben schon seit Jahren nichts mehr von Google Voice gehört, das eigentlich schon längst ein Auslaufmodell ist und wohl nur weiter betrieben wird, weil es noch von so vielen Menschen genutzt wird. Doch jetzt scheint Google die Marke wiederbeleben zu wollen und hat versehentlich auf der Webseite eine neue Version angekündigt, die von Grundauf neu entwickelt worden sein soll. Worum es sich dabei handelt ist noch völlig unklar.
Nach der gefühlt sehr kurzen Abstinenz vom Smartphone-Markt steigt Nokia nun mit voller Kraft wieder ein und wird in diesem Jahr noch einige Smartphones mit Android-Betriebssystem vorstellen. Doch man möchte beim zweiten echten Anlauf auf den Markt nicht mehr nur in die Rolle des Hardware-Herstellers schlüpfen, sondern deutlich tiefer einsteigen. Jetzt soll man auch an der Entwicklung eines persönlichen Assistenten arbeiten - und das dürfte Google gar nicht schmecken.
Über drei Jahre nach dem Start des Project Tango scheint die Technologie endlich Reif für den Einsatz zu sein. In diesem Jahr möchte man die Entwicklung von Tango-Apps, die die Möglichkeiten der neuen Technologie ausnutzen, tatkräftig unterstützen und auch promoten. Nun zeigt man eines der ersten Anwendungsgebiete, in denen Tango tatsächlich im Alltag zum Einsatz kommt und sehr sinnvoll ist: Im Museum.