Derzeit rollt Google über den Play Store ein kleines Update für die GMail-App aus, das diese um eine für einige Nutzer vielleicht sehr wichtige Funktion erweitert: Ab sofort kann sich die App auch mit Microsoft Exchange-Accounts synchronisieren und Mails über diese Adresse versenden und empfangen. Bisher stand diese Funktion exklusiv den Nutzern von Nexus-Smartphones zur Verfügung.
Wie viele andere Unternehmen auch, hat Google in den vergangenen Jahren viele Schritte unternommen um sich von Flash zu verabschieden und die veraltete und unsichere Technologie aus allen Produkten zu entfernen. Doch während man bei den meisten Produkten große Fortschritte gemacht hat, setzt ein populäres Angebot Flash noch immer voraus: Google Play Music. Und es gibt derzeit keine Aussicht auf Besserung.
Der Sommer steht vor der Tür und schon bald beginnt wieder die große Reise-Saison, zu der jeder Mensch natürlich auch sein Smartphone mitnimmt. Google drückt nun immer stärker in diesen Markt und möchte den Nutzer mit den diversen Angeboten auf allen Reisen begleiten. In einer E-Mail an die Local Guides hat man nun angekündigt, dass es schon bald eine neue Reise-App geben wird, die diese Nutzer als erste testen können.
Seit vielen Jahren gibt es Berichte darüber, dass Google an einer Zusammenlegung von Android und Chrome OS arbeitet, was aber vom Unternehmen stets dementiert worden ist. Doch schon in den nächsten Tagen oder Wochen könnte Google einen sehr wichtigen Schritt in Richtung Vereinigung der beiden Plattformen machen: In der Dev-Version von Chrome OS gibt es jetzt eine neue Option, die das Ausführen von Android-Apps aus dem Laptop-Betriebssystem ermöglichen soll.
Es gibt diverse Angebote und Tools im Web, die sich auf das (kurzfristige) Speichern von Links im Web spezialisiert haben, und bis vor wenigen Tagen gab es von Google in dieser Richtung keine Lösung. Innerhalb von nur einer Woche hat Google nun aber gleich drei Angebote gestartet, die allesamt das gleiche Ziel verfolgen, aber leider in keinster Weise miteinander verbunden sind. Insgesamt verfügt man nun über fünf verschiedene Möglichkeiten, Links im Google-Netzwerk zu speichern.
In den letzten Jahren hat sich Google darum bemüht, mit den Konzernen im Silicon Valley Patent-Abkommen zu schließen und "Friedensverträge" zu unterschreiben. Auch unter der neuen Alphabet-Struktur wird dieser Kurs nun fortgesetzt, und der Schulterschluss mit einem der größten Konkurrenten gesucht: Alphabet und Microsoft haben verkündet, dass sie alle Rechtsstreitigkeiten und Beschwerden bei den Wettbewerbsbehörden fallen lassen und sich auch in Zukunft nicht mehr vor den Kadi ziehen wollen.
Die Android-App für Google Analytics hat sich praktischem seit dem ersten Tag der Veröffentlichung nicht grundlegend geändert und wurde lediglich einige male dezent angepasst bzw. um neue Funktionen erweitert. In dieser Woche haben Googles Designer nun ordentlich den Pinsel geschwungen und die App von Grund auf neu gestaltet. Neben einem völlig neuen Design hat man der App auch neue Funktionen spendiert, mit denen unter anderem jeder Bericht geteilt werden kann.
In wenigen Wochen findet die diesjährige Google I/O statt, die vom 18. bis 20. Mai in Mountain View abgehalten wird und wahrscheinlich wieder viele Ankündigungen mit sich bringt. Mittlerweile hat Google den Terminplan veröffentlicht, in dem die einzelnen Sessions aufgelistet sind. Doch mit am Interessantesten ist vor allem das Event am zweiten Abend: Die erstmals verliehenen Google Play Awards.