Immer wieder wird Nutzern dazu geraten, nur Apps aus dem Play Store zu laden um sich vor Malware oder anderen schadhaften Apps zu schützen. Doch auch damit ist man nicht 100%ig auf der sicheren Seite, wie sich immer wieder an Ausnahmefällen zeigt. Jetzt ist ein besonders krasses Beispiel bekannt geworden: Eine als System-App getarnte Spyware war über Jahre im Play Store zugänglich und hat Millionen Downloads verzeichnen können.
Mit dem Assistant und Home ist Google gerade dabei ein neues Ökosystem aufzubauen, mit dem sich nicht nur Fragen beantworten sondern auch Aufgaben ausführen und Aufträge erteilen lassen. Gemeinsam mit Mercedes-Benz kommt man dem nun wieder einen Schritt näher, denn ab sofort wird in jedem Neuwagen der smarte Assistent Google Home integriert sein bzw. die Fahrzeug-App lässt sich mit Googles Ökosystem verbinden und per Sprache fernsteuern.
Zur Zeit wird wieder ein Update für die Beta-Version der Google Maps ausgerollt, die die App auf die Versionsnummer 9.51 bringt und sich vor allem auf den Bereich Navigation und Parken konzentriert. So verfügen die Maps nun bei einigen Standorten über die Information ob das Parken Gebührenpflichtig ist oder man mit einem Gratis-Parkplatz rechnen kann, man kann sich direkt zu einem Parkplatz navigieren lassen und in Zukunft wird es wohl auch Statistiken zur Verkehrslage geben.
Vor einigen Jahren wurde Google für das Betriebssystem Chrome OS und die dazugehörigen Chromebooks noch belächelt, doch mittlerweile haben sie sich aus der Nische heraus entwickelt und kommen langsam aber sicher im Massenmarkt an. Das wird auch Microsoft beobachtet haben und plant nun einen Gegenangriff, der schon in zwei Wochen detailliert werden soll. Jetzt sind Informationen zu Microsofts geplanter Offensive bekannt geworden, die aus Software UND Hardware besteht.
Am heutigen 22. April findet zum bereits 27. mal der Earth Day bzw. Tag der Erde statt, und natürlich beteiligt sich auch Google wieder an den Aktionen rund um diesen Tag und hat auf allen Startseiten heute eine kleine Doodle-Serie geschaltet, die die Menschen zum Nachdenken anregen soll. Am Ende gibt es dann sogar noch einige Tipps zum Schutz unseres Planeten.
Rein von den vermutlichen Verkaufszahlen kann man sagen dass das Samsung Galaxy S8 das wichtigste Smartphone des Jahres ist und dessen Launch dadurch natürlich medial stark begleitet wird. Und obwohl es zwischen Google und Samsung mittlerweile einige kleine Spannungen gibt, hat man nun eine interessante Kooperation bekannt gegeben: Angefangen mit dem Galaxy S8 wird jedes neue Samsung-Gerät Google Play Music als Standard-App vorinstalliert haben.
Es gibt schon seit einiger Zeit einen neuen Stern am endlosen Himmel der Google-Produkte: Das Gboard. Googles Tastatur erfreut sich nicht nur auf den mobilen Plattformen großer Beliebtheit, sondern bringt auch mit fast jedem kleinere und größere Innovationen in die längst eingeschlafene Branche der Smartphone-Tastaturen. Jetzt zeigen wir euch fünf Tipps mit der das tägliche Tippen leichter und schneller werden kann.
Gestern gab es erste Berichte darüber dass Google schon bald einen Adblocker in den Chrome-Browser integrieren wird - ein Schritt mit dem wohl niemand ernsthaft gerechnet hat. Jetzt gibt es weitere Details zu diesem Vorgehen, mit dem man das eigene Geschäftsmodell nicht untergraben sondern viel mehr wieder stärken möchte. Der Werbeblocker ist nur Teil einer großen Aktion der Werbebranche um endlich wieder Qualität in das Geschäft zu bringen.
Google des Tages: Winamp (15.600.000)
Wer schon etwas länger im Internet unterwegs ist kennt noch die Geschichten aus der "guten alten Zeit", in der alles viel einfacher und besser war ;-) Ein großer Teil dieser ersten Boom-Zeit ist ohne Zweifel auch der MP3-Player Winamp, der für viele Jahre zur Grundausstattung jedes Computers gehörte. Heute feiert der schlanke Musikplayer tatsächlich schon seinen 20. Geburtstag.
Nur einen Tag nach der Version für die Desktop-Betriebssystem Windows, Mac und Linux wird die Version 58 des Chrome-Browsers jetzt auch für Android ausgerollt. Auf dem Smartphone bringt der Browser nicht nur Verbesserungen für die Progressive Web Apps mit, sondern hat auch dem Verlauf ein neues Design spendiert und diesen aus seinem bisherigen Webseiten-Käfig befreit.