Vor gut vier Wochen hat Google mit dem Rollout des November-Sicherheitsupdates für Android begonnen und schon wenige Tage später hatten alle unterstützen Smartphones das Update bekommen. Wer seitdem eine deutliche Verschlechterung seiner Akku-Laufzeit festgestellt hat, ist glücklicherweise nicht alleine und befindet sich in großer Gesellschaft: Viele Nutzer eines aktuellen Smartphones, hauptsächlich Pixel 2, berichten von starken Problemen mit dem Stromverbrauch.
Es ist der 1. Dezember, und nach den unzähligen Aktionen rund um den Black Friday beginnt nun langsam das Weihnachts-Shopping. Google hat bereits in Zusammenarbeit mit einigen deutschen Händlern vor allem den Google Home Mini ordentlich beworben und im Preis gesenkt. Jetzt sind auch die beiden Smartphones an der Reihe, die es nun sowohl bei Saturn als auch bei Media Markt um 200 Euro vergünstigt gibt - sowohl im Geschäft als auch im Onlineshop.
Pokemon Go, DER Sommerhit des vorherigen Jahres, erfreut sich noch immer großer Beliebtheit und hat es trotz des längst vergangenen Hypes geschafft, sich eine treue Nutzergemeinde aufzubauen. Diese ist nicht nur ständig auf der Jagd nach den neusten Taschen-Monstern, sondern hat natürlich auch die Karte ständig im Blick. Und auf dieser gibt es seit einigen Stunden eine Umstellung, denn ab sofort wird nicht mehr Google Maps verwendet.
Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass wir uns bereits im letzten Monat des Jahres befinden und heute auch das erst Türchen im Adventskalender öffnen dürfen. Für das Team um den Google Play Store ist das der richtige Zeitpunkt für den Jahresrückblick, und so wurden jetzt die besten Apps, Spiele, Filme, Bücher, Serien und auch Songs des Jahres 2017 gekürt und bekommen in der Topliste ihren erneuten Ruhm. Darunter sind durchaus einige Überraschungen. Hier listen wir alle prämierten Android-Spiele auf. Hier geht es zu den Apps.
Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass wir uns bereits im letzten Monat des Jahres befinden und heute auch das erst Türchen im Adventskalender öffnen dürfen. Für das Team um den Google Play Store ist das der richtige Zeitpunkt für den Jahresrückblick, und so wurden jetzt die besten Apps, Spiele, Filme, Bücher, Serien und auch Songs des Jahres 2017 gekürt und bekommen in der Topliste ihren erneuten Ruhm. Darunter sind durchaus einige Überraschungen. Hier listen wir alle prämierten Android-Apps auf. Hier geht es zu den Spielen.
Das Wochenende steht vor der Tür, und gleichzeitig darf heute auch das erste Türchen im Adventskalender geöffnet werden. Auch im Play Store gibt es heute wieder einige kostenlose Überraschungen: Heute gibt es gleich sechs nahezu einfarbige Icon Packs, die aber dennoch ihren Reiz haben - ist Geschmackssache. Außerdem gibt eine Sammlung von Wallpapern, das Adventure AsterMiner sowie die populäre Simulation Game Studio Tycoon 3.
Um die Verbreitung von Google Home schnell voranzutreiben, wurde vor wenigen Wochen der Google Home Mini vorgestellt. Ein kleinerer Lautsprecher bringt es naturgemäß mit sich, keinen ganz so brillianten und auch lauten Sound wie die große Variante zu haben, so dass einige Nutzer vielleicht zur Verwendung höherer Lautstärke neigen. Doch das ist beim Home Mini keine gute Idee, denn bei einigen Songs kann das zu einem Absturz und Neustart führen.
In der letzten Zeit sind die Entwickler von Google Chrome sehr darauf bedacht, den Browser sowohl in punkto Geschwindigkeit, Ressourcenverbrauch als auch Stabilität zu verbessern. Im Zuge dessen wurde nun wieder eine neue Schwachstelle aufgedeckt, die man im Laufe des kommenden Jahres entfernen wird - und das nicht nur zur Freude aller Beteiligten. In den nächsten Monaten wird Chrome schrittweise Dritt-Apps den Zugriff auf den Browser verwehren.
Mit dem gestrigen Update von Google Photos wurden nur zwei sehr kleine Verbesserungen für die App ausgerollt, aber die Entwickler durchaus fleißiger als auf den ersten Blick zu sehen ist: Ein Teardown der App zeigt, dass Photos schon sehr bald eine Funktion bekommen wird, mit der sich Objekte direkt auf einem Foto entfernen und intelligent ersetzen lassen. Außerdem sieht es ganz so aus, dass weitere Bearbeitungs- und Aufnahme-Funktionen ihren Weg in die App finden werden.
Langsam aber sicher verschärft Google die Richtlinien für über den Play Store vertriebene Android-Apps. Erst vor zwei Wochen wurde die unberechtigte Nutzung der Accessibility-Services untersagt, was viele App-Entwickler in Bedrängnis gebracht und teilweise zum kompletten Umbau oder Einstellung gedrängt hat. Jetzt gibt es wieder eine neue Einschränkung, von der aber alle Nutzer profitieren und die zu begrüßen ist.