Gestern hat man den Fans des freien Android-Aufsatzes CyanogenMod ein ganz bitteres Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt: Das dahinter stehende Unternehmen Cyanogen Inc. wird alle Dienste einstellen und damit natürlich auch die Weiterentwicklung des Custom ROM stoppen. Dass das nicht spurlos an dem Projekt vorbei geht ist schon seit Wochen klar, und auch deswegen wagt man jetzt einen Neuanfang unter dem Namen Lineage OS.
Die vor zwei Tagen begonnene Doodle-Serie zu Weihnachten wird natürlich auch am ersten Weihnachtsfeiertag fortgesetzt, und auch heute gibt es ein Wiedersehen mit den sechs sympathischen Buchstaben des Logos. Am heutigen Tag genießen die Charaktere die besinnliche Weihnachtszeit und sind teilweise noch mit dem Auspacken der Geschenke beschäftigt.
Über die letzten 24 Tage war Googles Adventskalender Santa Tracker wieder Online und hat uns jeden Tag ein neues Türchen mit Spielen, Videos oder wissenswerten Dingen dahinter beschert. Am heutigen 24. Dezember verwandelt sich dieser Adventskalender nun wieder in seine eigentliche Bestimmung und verfolgt den Weihnachtsmann bei seinem Weg um die Welt.
In den letzten Wochen und Monaten stand es nicht gut um das Unternehmen Cyanogen Inc., und man hatte Ende November ankündigen müssen, einen Großteil der Mitarbeiter zu entlassen und mehrere Standorte weltweit zu schließen. Aber auch diese Maßnahmen hatten offenbar keinen Erfolg, denn nun steht das Unternehmen endgültig vor der Pleite und wird noch in diesem Jahr alle seine Dienste einstellen und die Entwicklungen stoppen.
Mit den Accelerated Mobile Pages (AMP) hat sich Google das Ziel gesetzt, das mobile Surfen im Internet weiter zu beschleunigen und sowohl Ladezeiten als auch Datentraffic zu sparen. Nach und nach unterstützen die einzelnen Google-Dienste die Verlinkung auf die schlanken Webseiten, und nun gesellt sich schon bald auch die Bildersuche zu diesem Kreis. Ein entsprechender Test läuft seit einigen Tagen.
Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass es bei Google in diesem Jahr keine Weihnachtsgeschenk gibt und das dafür veranschlagte Geld in Form von Hardware gespendet werden soll. Jetzt hat der philantropische Arm des Unternehmens, Google.org, weitere Details zu diesen und einigen anderen Spenden bekannt gegeben - und dabei handelt es sich um deutlich größere Summen als "nur" 30 Millionen Dollar.
Weihnachten steht vor der Tür und damit natürlich auch die kommenden Festtage, die das Ende der stressigen Tage markieren und bei denen die ganze Familie wieder mal zusammen kommt. Wie in jedem Jahr startet Google auch dieses mal wieder eine Doodle-Serie, mit denen die Festtage zelebriert werden. In diesem Jahr setzt man auf ein witziges animiertes Logo.
In diesem Jahr hat Google mit den Pixel-Smartphones einen Neustart gewagt und hat das eigene Nexus-Programm beerdigt, das eigentlich im Smartphone-Markt etabliert war. Anfang des kommenden Jahres konzentriert man sich voll und ganz auf das Thema Smartwatches, das zur Zeit keinen einfachen Stand hat. Ein Googler hat nun die monatelangen Spekulationen über Google Smartwatches bestätigt.
Mit der Ausgliederung in Waymo ist das Google Self Driving Car nicht nur zu einem echten Unternehmen geworden, sondern hat auch die Ambitionen zum Bau eines eigenen Autos aufgegeben. Zur Zeit setzt man vor allem auf den Partner Fiat Chrysler, der wohl die ersten Autos mit dieser Technologie auf die Straßen bringen dürfte. Jetzt zeigt auch der japanische Konzern Honda Interesse.