Es ist noch keine zwei Monate her dass Google die letzte Version von Android Nougat mit der Nummer 7.1.1 ausgerollt hat, da steht schon wieder der Nachfolger vor der Tür: Heute Nacht wurde die erste Beta-Version von Android 7.1.2 veröffentlicht und kann ab sofort über den Beta-Channel bezogen werden. Allerdings hält dieses Mini-Update auch eine schlechte Nachricht für einige Nexus-Geräte bereit, denn diese werden nicht mehr unterstützt.
Schon seit längerer Zeit konzentrieren sich die Entwickler von Googles Chrome-Browser auf den Punkt Geschwindigkeit und sind auf der Suche nach Möglichkeiten um den Browser weiterhin zu optimieren. Mit der gerade erst ausgerollten Version 56 haben die Entwickler wieder ein kleines Update an der Rendering Engine ausgeliefert, mit der sowohl Zeit als auch Ressourcen gespart und die Geschwindigkeit des Browsers erhöht werden kann.
Am Freitag hat Donald Trump die Executive Order zum Einreise-Stopp für Menschen mit bestimmten Nationalitäten unterschrieben, die sofort umgesetzt wurde. Als international tätiges Unternehmen mit einer sehr hohen Diversität ist auch Google bzw. deren Mitarbeiter davon betroffen. Bei einem Protest gegen diese Order wurde nun auch Google-Gründer Sergey Brin gesichtet, der sich in einem Interview ebenfalls als Flüchtling "geoutet" hat.
Wenn der bisher bekannte Zeitplan korrekt ist, wird Google gemeinsam mit LG schon in weniger als zwei Wochen zwei neue Smartwatches vorstellen, die als erste mit dem kommenden Betriebssystem Android Wear 2.0 ausgeliefert werden. Evan Blass hat nun noch einmal nachgelegt und hat Informationen zur Preisgestaltung und ein weiteres Foto der LG Watch Style veröffentlicht.
Der US-Präsident Donald Trump ist gerade einmal seit etwas mehr als einer Woche im Amt und verliert keine Zeit dabei, all seine wahnsinnigen Wahlversprechen umzusetzen. Erst gestern hat er einen neuen Erlass unterschrieben, mit denen Personen aus bestimmten Ländern ab sofort die Einreise in die USA verboten wird. Unter den davon Betroffenen sind auch viele Google-Mitarbeiter, die nun wohl nicht mehr zu ihrem Arbeitsplatz zurückkehren können.
Seit einiger Zeit haben die Chrome-Entwickler ihren Schwerpunkt darauf gelegt, den über die Jahre gewachsenen Browser wieder etwas zu verschlanken und den großen Ressourcen-Hunger einzudämmen. Dabei konnte man in der Vergangenheit schon große Fortschritte machen, aber natürlich ist das Team auch weiter auf der Suche nach Möglichkeiten zu Einsparungen. Eine neue Überlegung zum Umgang mit Hintergrund-Tabs sorgt dabei schon jetzt für Kritik.
Schon vor einigen Jahren hat Google die nicht ganz so populäre App Opinion Rewards veröffentlicht, mit der sich Nutzer durch die Beantwortung von kurzen Fragen Guthaben für den Play-Account verdienen können. Seit Mitte 2014 steht die App auch in Deutschland zur Verfügung und liefert regelmäßig Umfragen aus. Jetzt hat die App ein kleines Update bekommen und steht ab sofort auch für Nutzer in Österreich und der Schweiz zur Verfügung.
Mit dem letzten Update der YouTube-App hat sich augenscheinlich sowohl an der Oberfläche als auch beim Funktionsumfang nichts getan, aber dafür unter der Haube um so mehr: In einem der regelmäßigen Teardowns hat AndroidPolice entdeckt, dass die YouTube-App schon bald einen intelligenten Offline-Modus bekommen dürfte, der Videos für einen kurzen Zeitraum zwischenspeichert. Außerdem wurde noch eine Umfrage- und eine Bild-in-Bild-Funktion entdeckt.
Bangkok ist nicht nur die Hauptstadt von Thailand, sondern gehört auch zu den Städten mit der weltweit höchsten Luftverschmutzung. Um dieses Problem zu lösen, haben die Google Maps nun einen interessanten Vorschlag unterbreitet: Am Freitag war sowohl die Hauptstadt als auch halb Thailand komplett Grün und war mit einer gigantischen Parkanlage übersät. Natürlich hat es sich dabei um einen Bug gehandelt, der mittlerweile wieder behoben ist.
Mittlerweile haben so gut wie alle Google-Angebote sowohl im Web als auch die diversen Apps das moderne Material Design bekommen. Nach einer sehr langen Testphase gesellt sich nun endlich auch Google Contacts dazu und erstrahlt seit gestern in einem völlig neuem Design mit einer modernen und aufgeräumten Oberfläche.