YouTube testet Videoplayer mit automatischer Größenanpassung

Verfasst von Jens am 07. April 2014 | 2 Kommentare

Der YouTube Videoplayer hat diverse Einstellungsmöglichkeiten für die Auflösung eines Videos und die Größe des Player-Fensters, die sich allesamt hinter einem Menü verstecken. Die Einstellung der Auflösung lässt sich schon seit langer Zeit anhand der Verbindungsgeschwindigkeit automatisieren, ein neues YouTube-Experiment versucht nun auch die Größe des Players dynamisch an die Fenstergröße anzupassen.

Mehr

YouTube testet zentriertes Design

Verfasst von Jens am 18. Juli 2013 | 4 Kommentare

Keine Spur von Sommerurlaub in Googles Designbüros. Nahezu wöchentlich taucht ein verändertes YouTube-Design bei einigen Nutzern auf – und so auch diese Woche: In einem aktuellen Test wird das gesamte YouTube-Layout zentriert und passt sich optisch noch mehr an die Oberfläche von Google+ an. Das Ergebnis ist sehr viel WhiteSpace an den Rändern.

Mehr

YouTube testet Feeling Lucky-Button mit personalisierter Playlist

Verfasst von Jens am 27. Mai 2013 | 2 Kommentare

Die Google-Homepage ohne den “I’m Feeling Lucky” bzw. “Auf Gut Glück”-Button ist kaum denkbar, daher ist es nur logisch dass auch YouTube jetzt einen solchen Button haben möchte: Aktuell läuft ein Test mit einigen Nutzern, der einen Play-Button neben das Logo platziert und eine (nicht ganz) zufällige Playlist abspielt.

Mehr

YouTube testet Integration von Google+

Verfasst von Pascal am 08. Januar 2012 | 10 Kommentare

Im Header bei einigen Nutzern von YouTube hat sich in den letzten Tagen einiges geändert. Google scheint mit einigen Nutzer die Integration von Google+ zu testen. Vom Layout her ist es der bisherigen Integration in der Google Bar bei den einzelnen Diensten recht ähnlich. 

Mehr

YouTube testet Live-Streaming in Kanälen

Verfasst von Tobias am 15. September 2010 |

YouTube

YouTube hatte in den vergangenen zwei Tagen auf verschiedenen Kanälen mit Partnern Live-Streaming getestet. Demnach wird YouTube auch in Zukunft solch eine Option den Nutzern anbieten. Alles was Dieser dafür benötigt, soll eine Webcam oder eine USB/Firewire-Kamera sein. Ob YouTube das Feature überhaupt freigibt, soll sich in diesen Tagen herausstellen.

Mehr

YouTube testet Inline-Video-Bearbeitung

Verfasst von Tobias am 04. September 2010 | 3 Kommentare

YouTube

YouTube hat für einige Nutzer seit dem gestrigen Tage ein neues Feature aufgeschalten, mit dem man direkt über dem Video Videoinfos, das Thumbnail und andere Optionen bearbeiten kann. Auch gibt es dazu bereits ein Hilfeartikel sowie ein Video. 

Bisher war es so, dass man für die Video-Optionen seiner eigenen Videos auf die Bearbeiten-Seite geschickt wurde. Dadurch hat man oftmals den Kontext verloren und konnte sich nicht vorstellen, wie am Ende die Videoseite aussieht. Soll sich das nun ändern, hat man einfach Inline-Bearbeitung eingefügt: Direkt über dem Video gibt man die Infos an – passend im neuen YouTube-Design.

Hier das Video dazu (Englisch):

Auch auf den Hilfeseiten von YouTube finden sich Hinweise dazu. Zunächst ist die Toolbar unscheinbar, wenn man aber auf die verschiedenen Optionen klickt, öffnen sich entsprechende Menüs. Neu ist bei “Videodetail bearbeiten”, dass man direkt Optionen hat ohne extra zwischengeschalteter Seite.

Live sieht das ganze etwa so oder so wie bei Pascal aus. Was meint ihr dazu? Verbesserung oder nicht?

Mehr

YouTube testet 3D Videos

Verfasst von Pascal am 21. Juli 2009 | 7 Kommentare

YouTube

YouTube testet derzeit 3D Videos auf der Platform. Wer seine Videos in 3D anbieten möchte braucht aber keine Spezialkamera, sondern kann auf verschiedene Tags zurückgreifen.

YouTube in 3D wurde von einem Googler in seiner sogenannten 20%-Zeit entwickelt. Jeder Googler darf einen ganzen Tag pro Woche für eigene Projekte verwenden.
Bei den Videodetails kann der Uploader bei Details einen dieser Tags hinzufügen, um 3D zu aktivieren:
yt3d:enable=true aktiviert 3D
yt3d:aspect=3:4 legt die Darstellungen des encodierten Videos fest.
yt3d:swap=true Tauscht links gegen rechts.

Während es gestern nur recht wenige Videos waren, die in 3D angezeigt wurden, sind es heute schon deutlich mehr. Einfach nach yt3d:enable=true suchen. Google bietet zusätzlich bei allen Videos an Menü an. Mit diesem lassen sich noch einige verschiedene Dinge wählen.

Mehr

YouTube testet Pre-Roll Anzeigen in Deutschland

Verfasst von Pascal am 09. Juni 2009 | 9 Kommentare

YouTube

Zusammen mit YouTube Premium-Partner testet Google nun in Deutschland die Pre-Roll Anzeigen. Diese Anzeigen werden vor den professionelle Videoinhalte geschaltet.

Die Partner können in der Testphase die Wirksamkeit der Werbung vor Beginn des Videostreams geschalteten Werbespots testet. Der Test verfolgt in Zusammenarbeit mit den Mediaspezialisten von pilot und der Molkerei Alois Müller. Als Ziel hat man sich gesteckt das Produkt Müllermilch Coffee in Form von Pre-Roll Anzeigen weiter bekannt zu machen.

Die Milchspezialisten aus Aretsried wollen mir dieser innovative Werbeform für Müllermilch Coffee, um eine höhere Aufmerksamkeit für die Zielgruppe “Junge Männer zwischen 20-39 Jahre” zu schaffen, die per TV schwer und weniger effizient erreicht werden können. Auch der Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de und der Mobilfunk-Discounter klarmobil nehmen an dem Test teil.

Weitere Partner in Deutschland sind DMAX, Autobild, SportFive (und damit Hamburger SV, Hertha BSC) und Euronews geschaltet.

Stefan Tweraser, Country Sales Director bei Google: “Seit dem Start von YouTube streben wir ein Gleichgewicht an: Nutzer suchen im Internet nach kostenlosen, unterhaltsamen und professionellen Inhalten; Eigentümer von Premium-Inhalten möchten mit ihren Inhalten Gewinn machen, und Werbetreibende wünschen mehr professionellen Inhalt, um in dem Umfeld ihre Marken- oder Produkt-Botschaft platzieren zu können. Wir sind zuversichtlich, mit diesem Test von Pre-Roll Anzeigen zeigen zu können, dass dieses Gleichgewicht den Anforderungen auf YouTube besteht.”

“Wir bieten Premium-Partnern durch diese neue Werbeform mehr Möglichkeiten, aus ihren Inhalten Gewinne zu erzielen und hoffen, sie dadurch zu ermutigen, mehr ihrer Inhalte auf YouTube zu zeigen. Dies bringt YouTube-Nutzern mehr kostenlose, unterhaltsame und professionelle Videos und Werbetreibenden eine umfangreichere Basis, beispielsweise ihre TV Spots in einem professionellen Umfeld im Internet zu zeigen.”

Olaf Mahr, Geschäftsführer der pilot group sagt, dass man erfreut sei diese neue Werbeform von YouTube testen zu können. Man probiere ständig innovative Wege aus, um für seine Kunden neue Zielgruppen zu erschließen. Die Möglichkeit, Pre-Roll Anzeigen vor professionellen Videos zu schalten, die von YouTubes Premium-Partnern zur Verfügung gestellt wurden, bietet ein ideales Umfeld, um die Botschaften einer reichweitenstarke Zielgruppe zu vermitteln.

Die Pre-Roll Ads erscheinen aber nicht immer.

Mehr
Seite 1 von 311234...1020...Letzte »